Ausflugstipp

Tagesausflug nach Mittenwald

Kunst, Geschichte, Musik und Natur vor atemberaubender Alpenkulisse

Seite mit anderen teilen:

Vorbei am Starnberger See und der Murnauer Moorlandschaft, direkt hinein in die bayerischen Alpen. Wer mit der Werdenfelsbahn nach Mittenwald fährt, darf sich auf eine atemberaubende Panoramafahrt freuen: Rechts und links ragen die Alpen auf, während die Werdenfelsbahn sich ihren Weg durch die Täler bahnt, vorbei an kleinen Dörfern, deren pittoreske Häuser sich an die Berghänge schmiegen. Nicht zuletzt wegen der strahlend bunten Häuserfassaden von Mittenwald.

Lüftlmalerei vor märchenhaftem Alpenpanorama

Bilder von Menschen, Bilder von Tieren, Bilder von Bergen, Bäumen oder dem Himmel: In Mittenwald gibt es kaum eine schlichte, weiß getünchte Hausfassade. Wie lebensgroße Bilderbücher stehen sie vor einem, die farbenprächtigen Häuser und Türme, die den alten Kern des Ortes bilden. Die schmucken, in Freskotechnik auf den frischen Kalkputz der Hauswände aufgebrachten Motive werden Lüftlmalerei genannt und entstanden im 18. Jahrhundert in vielen oberbayerischen Marktstädten entlang der Handelsstraße zwischen Venedig und Augsburg. Sie zeigen religiöse oder volkstümliche Szenen, Berg- und Waldlandschaften und zaubern täuschend echte architektonische Erweiterungen und Schmuckelemente auf die einfachen Häuserwände.

Pfarrkirche St Peter und Paul

Einen besonderen Höhepunkt des in Mittenwald erhaltenen barocken Bilderschatzes stellt der bemalte Turm der Pfarrkirche St Peter und Paul am nördlichen Ende des Obermarktes dar. Die ursprünglich gotische Kirche wurde in den 1740er Jahren durch den Wessobrunner Künstler Joseph Schmuzer barockisiert und zeigt heute die beiden Schutzpatrone Petrus und Paulus. Die Deckengemälde und die handgeschnitzte Madonna aus dem 16. Jahrhundert im Inneren der Kirche führen Besuchern die enge Verbindung zwischen Kunst und Religion in der oberbayerischen Geschichte noch einmal farbenprächtig vor Augen. 

Geigenbau- und Heimatmuseum

Manch einem Besucher mögen die Geigenfresken auffallen, die viele der giebelständigen Häuser schmücken. Lange bevor Berglandschaft und Malereien die ersten Touristen in die Bergregion um Garmisch-Partenkirchen lockten, war der Geigenbau und -Handel die wichtigste Einnahmequelle der Mittenwalder. Seit dem 17. Jahrhundert werden die „Mittenwalderinnen“, wie die hier gebauten Instrumente genannt werden, in familiären Handwerksbetrieben produziert. Eine dieser Werkstätten lässt sich auch besichtigen: In der Ballenhausgasse 3, in einem der prunkvollsten Häuser des Dorfes, befindet sich das Geigenbaumuseum Mittenwald. Die urige Werkstatt lädt die Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die Geschichte des oberbayerischen Handwerks ein. An spannend aufbereiteten Erlebnisstationen erforschen Sie die unterschiedlichen Holzarten, Werkstoffe und Werkzeuge mit allen Sinnen. Besucher können außerdem einem Geigenbauer Fragen stellen und bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Ländlich-regionale Küche auf höchstem Niveau

Am südlichen Ende des Obermarktes wartet das Marktrestaurant, wo Besucher im historischen Kellergewölbe oder bei gutem Wetter auf der weitläufigen Terrasse, verspielt-verfeinerte, alpine Spezialitäten genießen.

Wanderungen rund um Mittenwald

Mit seiner traumhaften Lage im oberen Isartal, zwischen dem Karwendel- und dem Wettersteingebirge, ist Mittenwald natürlich auch ein Paradies für Wanderer. Von gemütlichen Spazierwegen durch grüne Wälder und Wiesen bis zu herausfordernden Touren für geübte Kletterer ist hier für jeden etwas dabei. Westlich des Luftkurortes führen Wanderwege am Lautersee und dem Launtal-Wasserfall vorbei, im Nordwesten geht es hinaus auf den Hohen Kranzberg, im Osten wartet die Karwendelspitze darauf, erklommen zu werden. Eine ausführliche Auflistung aller Wanderrouten mit Dauer,  Schwierigkeitsgrad und Höhenmetern finden Sie hier.

Anreise:

Vom Bahnhof Mittenwald ist der historische Ortskern nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Einfach die Bahnhofsstraße entlang etwa 450 Meter geradeaus gehen, bis Sie auf dem Obermarkt, direkt vor der Pfarrkirche ankommen. Das Geigenbaumuseum befindet sich zu Ihrer Rechten, das Marktmuseum, am anderen Ende der Straße, zu Ihrer Linken. 

 

Servus, hier ist der Dackel Bruno! Findet ihr Wandern und Spazierengehen auch erst so richtig spannend, wenn's am Wegesrand Sachen zu entdecken gibt? Ich mag ja den Walderlebnispfad zwischen Mittenwald und dem Lautersee besonders gerne. Hier habe ich den Wald noch einmal ganz neu kennengelernt. Zum Beispiel mit dem Baumquiz, auf der Vogelkanzel oder beim Waldhörstudio. 

 

 


 

Mit Dackel Bruno auf Reisen mit der Bahn: 

Wer ist Dackel Bruno?

Abenteuer und Nervenkitzel mit Dackel Bruno
Entdeckungsreise durch die Zeit mit Dackel Bruno
Dackel Bruno besucht seine tierischen Freunde

Weitere Ausflugsziele für Familien mit der Bahn gibt es hier.

Anreise

Katholische Pfarrei St. Peter und Paul Mittenwald
Matthias-Klotz-Straße 3
82481 Mittenwald
Nächstgelegener Bahnhof Mittenwald

Ähnliche Ausflugsziele

Hainbadestelle: Das Kult-Flussbad in Bamberg
In Bamberg ist die Hainbadestelle im Luisenhain längst Kult:...
Strandurlaub im fränkischen Seenland
In Ramsberg am Brombachsee wartet nicht nur der größte...
Der Wöhrder See in Nürnberg
Der künstlich geschaffene See ist zum Freizeitwunder...
Baden und Brotzeiten am Starnberger See
Lieber wärmendes Sonnenbad oder kühles Bier? In Seeshaupt...
Das Valentinsbad Regenstauf: Baden im Regen
Der Regen ist der zweitlängste Fluss der Oberpfalz – und...
Spektakulär: eine Wanderung durch die Partnachklamm
Wer Canyon-Feeling erleben will, muss dafür nicht in die...
Nesselwang: Wandern mit der ganzen Familie im Allgäu
Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn...
Strandbad mit Tradition in Feldafing
Das historische Strandbad in Feldafing am Starnberger See...
Strandbad Alpenblick: Bade-Idyll am Staffelsee
In Uffing am Staffelsee gehört das kleine Strandbad...
Surfer am Eisbach am Englischen Garten München
Der Eisbach im Englischen Garten bietet viel Spannung. Direkt...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App