Seite mit anderen teilen:

„Gartenstrand – vom Berg zum See“ ist das Motto der südlichsten Gartenschau Bayerns, die vom 20. Mai bis 26. September 2021 in Lindau stattfindet. Nutzen Sie das Bayern-Ticket der Deutschen Bahn für eine staufreie Anreise mit Familie oder Freunden. Rabatt: Gegen Vorlage des Tickets an der Tageskasse erhalten Sie pro Erwachsenen einen Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis

„Gestrandet“ an bepflanzten Gleisen

Das Gartenstrand-Abenteuer beginnt am Inselbahnhof Lindau und führt Sie in weniger als fünf Geh-Minuten zum gegenüberliegenden Südeingang der Gartenschau. Erleben Sie ein Stück Eisenbahngeschichte: Vor über 150 Jahren wurden dort die ersten Zugwaggons mit dem Schiff über den Bodensee geschippert. Wie das genau vonstatten ging und wie bedeutend der Fährverkehr auf Gleisen damals für Lindau war, erfahren Sie in der Ausstellung zwischen bepflanzten Waggons und bunten Sommerblumen.

Friedvolle Entspannung und „greifbare“ Fotokunst

Der großzügige Luitpoldpark am Seeufer steht ganz im Zeichen der Entspannung und künstlerischer Inspiration. Die blühenden Stauden und Gräser sind nicht nur schön anzuschauen, sondern bieten gleichzeitig einen artgerechten Lebensraum für Vögel und Insekten. Nehmen Sie auf einer der zahlreichen Sitzgelegenheiten Platz und genießen das idyllische Naturerlebnis. Lassen Sie dabei die friedliche Energie der 7,5 Meter hohe Holzskulptur „Ring for Peace“ auf sich wirken. Das Bauwerk besteht aus 36 verschiedenen Holzsorten und erinnert an die 10. Weltkonferenz „Religions for Peace“ die 2019 in Lindau tagte.

Fans von Fotokunst wird das Ausstellungskonzept der gebürtigen Lindauerin Herlinde Koelbl garantiert in seinen Bann ziehen. Es basiert auf ihrem Buch Faszination Wissenschaft: Entdecken Sie auf zahlreichen Stelen die schwarz-weiß-Fotografien international anerkannter NaturwissenschaftlerInnen und NobelpreisträgerInnen. Die Besonderheit: Die Porträtierten wurden mit einem selbst notierten Zitat über ihre Arbeit auf der Handinnenfläche abgelichtet: Fotokünstlerin Koelbl hat damit die Forschung „greifbar“ gemacht.

Spielplatzparadies für Elefanten-Fans und GipfelstürmerInnen

Der heimliche Star von Lindau steht auf dem Sina-Kinkelin-Platz und ist ein Metallgerüst in Elefantenform. Generationen von LindauerInnen haben dort ihre ersten Klettererfahrungen gesammelt. Inzwischen wurde der Platz in ein richtiges Spielplatzparadies verwandelt und der kleine Elefant Mücke, wie er liebevoll genannt wird, hat sogar Gesellschaft bekommen: Der riesige Rüssel von Mama-Elefant mit den Ringen und Seilen lädt zum Rutschen und Hangeln ein. Es gibt Schaukeln und einen Wasser-Sand-Bereich zum Matschen. Das Beste: Die Spielfläche ist barrierefrei. Fußball-Fans können sich beim gemeinsamen Kicken auf den zwei angrenzenden Bolzplätzen ordentlich auspowern.

Angehende GipfelstürmerInnen erleben jede Menge Kletterspaß auf dem Gerüst „Gratwanderung“. Die Balken aus Eichen- und Robinienholz sind in ihrer Anordnung der Schweizer Bergkulisse nachempfunden und bieten jede Menge Raum für Hangel- und Turnübungen. Nach der spielerischen Bergtour gibt es am Almhütten-Kiosk Eis, Snacks und Softdrinks für die ganze Familie.

Gartenschau in Bewegung: sportliche Vielfalt

Sport- und Action-Fans aufgepasst: Skaten, Bouldern, Beachvolleyball - im nördlichen Teil der Gartenschau ist Bewegung ausdrücklich erwünscht. Die Skateanlage entstand in Kooperation mit dem Verein Lindau Move und ist die perfekte Kulisse für gewagte Grinds, Slides und Flips. Der Boulder-Würfel des DAV, Sektion Lindau lässt Kletterherzen höherschlagen. Insgesamt stehen Ihnen 90 Quadratmeter für sportliche Kletteraktivitäten zur Verfügung. Zusätzlich präsentiert sich der DAV mit einem alpin gestalteten Garten, um damit die Lindauer Hütte hervorzuheben: dort ist einer der größten Alpengärten der Region zuhause. Wer Sand unter den Füßen bevorzugt, kann sich auf den Beachvolleyballplätzen beim Baggern, Pritschen und Blocken austoben.

Künstlerische Blaupause und Gärten aus Fernost

Der Marc-Chagall-Garten zählt zu den großen Besonderheiten der Gartenschau. Chagall-Kenner wissen um die tiefgreifende Bedeutung der Farbe Blau für den französisch-russischen Maler. Sie symbolisiert in seinen Werken die Transzendenz. Ein Pflanzenmeer: Der Kunst-Garten des Kurators Professor Roland Doschka spiegelt das farbliche Leitmotiv Chagalls wider, in dem er die verschiedensten Blau-Variationen zum Leuchten bringt. Roland Doschka hat bereits in der Vergangenheit die Werke namhafter Künstler, wie Picasso oder Miró nach Lindau gebracht. Zusammen mit Landschaftsarchitektin Petra Pelz hat er das kunstvolle Pflanzenkonzept erarbeitet. Sommersalbei, Rittersporn und Iris sorgen dabei unter anderem für das intensive, chagalleske Blau.

Regionale Landschaftsgärtner punkten mit inspirierenden Ausstellungs-Beiträgen:So verbirgt sich hinter dem „Zoomgarten“ keine digitale Homeoffice-Lösung, sondern eine Bodensee-Landschaft für den heimischen Garten. Sie sind fasziniert von der fernöstlichen Gestaltungs-Lehre? Dann sind Sie bei dem Beitrag „Feng Shui am See: Im Reich der fünf himmlischen Tiere“ genau richtig. Tipp: Begeben Sie sich direkt in den südlichen Gartenbereich, dort steht der Phönix als Symbol für freie Sicht und Inspiration.

Regionale Köstlichkeiten vor malerischer Kulisse

Genießen Sie tagsüber die traumhafte Aussich von der Schützinger Promenade auf das Österreichische und das Schweizer Ufer. In den Abendstunden sorgt das spektakuläre Farbenspiel des Sonnenuntergangs für jede Menge romantisches Flair. So viele neue Eindrücke machen Appetit: Regionale Erzeuger verwöhnen Sie mit frischen Spezialitäten: Fisch, Käse, Gemüse oder ein Gläschen Wein – die Auswahl an der Theke am Wasser lässt garantiert keine Wünsche offen. Zum Abschluss findet sich auf dem regionalen Handwerkermarkt bestimmt das ein oder andere Erinnerungsstück für die eigenen vier Wände, bevor Sie vom Bahnhof Lindau die Rückreise antreten.  

Aktuelle Informationen rund um Corona-Beschränkungen auf der Gartenschau Lindau finden Sie hier. Informieren Sie sich vor Ihrer Anreise über die aktuellen Bestimmungen.

Entdecken Sie ebenfalls die Landesgartenschau Ingolstadt, die bis zum 3. Oktober stattfindet. Die LGS bietet inspirierende und nachhaltige Outdoor-Erlebnisse für alle Sinne.

 

Anreise

Gartenschau Lindau
Schützinger Promenade
88131
Nächstgelegener Bahnhof Lindau Hbf

Ähnliche Ausflugsziele

Für Grenzgänger: Die Außerfernbahn
Die Bahnstrecke schlängelt sich durch das Alpenvorland,...
Sonne genießen im Westpark München
Hügel, Seen, Grillstellen, versteckte Bänke im Grünen und...
Mit der Zugspitzbahn auf Deutschlands höchsten Gipfel
Jeder Bayer sollte einmal im Leben mit der Zugspitzbahn...
Königlicher Hüttenzauber bei Unterammergau
Das August-Schuster-Haus, auch Pürschlinghaus genannt,...
Meditationswanderungen in den Ammergauer Alpen
„Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst...
Retreat deluxe: Das „Schloss Elmau“ in Oberbayern
Auf „Schloss Elmau“ in Oberbayern unterrichten...
Das Lenbachhaus München: Zentrum internationaler Kunst
Unterschiedlichste Kunstrichtungen unter einem Dach vereint:...
Macarons-Kurs in Unterschleißheim
Für Schleckermäuler: Nicht zünftig bayerisch, dafür aber...
Wildvögel in Olching
In Volieren, Pavillons, Weiheranlagen und Freigehegen kann...
Der Zoo in Augsburg
Vom Savannengehege über das Tropenhaus zum heimischen...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App