Seite mit anderen teilen:

Grüne Erlebniswelt in der Donaumetropole Ingolstadt: Unter dem Motto „Inspiration Natur“ findet die Landesgartenschau (LGS) vom 21. April bis 03. Oktober 2021 statt. Wann BesucherInnen tatsächlich das Gelände besichtigen können, ist von den aktuellen Corona-Inzidenz-Werten abhängig. Weitere Informationen, auch zu den aktuellen Corona-Maßnahmen, finden Sie hier.

Reisen Sie bequem mit Ihrer Familie oder Freunden mit dem Zug am Bahnhof Ingolstadt an und nutzen sie gemeinsam das Bayern-Ticket der Deutschen Bahn. Vom Bahnhof bringt Sie der Shuttlebus in 15 Minuten zum Eingang Ost der Landesgartenschau. Der Transfer ist kostenfrei und zwischen 9:30 Uhr und 18:10 Uhr im 30-Minuten-Takt verfügbar. Das Beste: Gegen Vorlage des Bayern-Tickets oder eines anderen Bahn-Tickets erhalten Sie pro erwachsender Person zwei Euro Rabatt auf den Eintrittspreis. Pandemie-bedingt sind die Eintrittskarten zeitweise aufgrund der Covid 19-Maßnahmen ausschließlich online zu erwerben. Dazu wählen Sie im Online-Shop den Tarif „Tageskarte DB/ÖPNV“ aus – Voraussetzung ist, dass Sie mit der Bahn anreisen und ein gültiges Bahn-Ticket gemeinsam mit Ihrer LGS-Eintrittskarte am Eingang vorzeigen können.

Schöne Aussichten auf dem „Catwalk“

Starten Sie das Abenteuer Natur und Nachhaltigkeit am Osteingang. Von dort führt Sie der Piussteg direkt zum Gelände der Landesgartenschau. Eine Brücke mit Weitblick: Die Stahlkonstruktion ist einer von über 80 Ausstellungsbeiträgen und bietet am höchsten Punkt des Laufstegs die beste Aussicht über das gesamte Freiluftgelände. Am Brückenende angekommen, gibt es die ersten Highlights zu entdecken. Lust auf eine neue und ressourcenschonende Gartengestaltung? Dann sind Sie in den Themengärten genau richtig. Landschaftsarchitekten und Landschaftsgärtner haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und nachhaltige, fantasievolle Gartenkonzepte erschaffen: Ob Schwimmteich mit Niagarafeeling, gemütliche Ecken für den Feierabend oder Bäume als natürliche Kühlschränke – hier kommen Sie garantiert auf neue Ideen.

Weiter geht es in Richtung Norden zum Pavillon an der Apfelbaumwiese – ob der Pavillon geöffnet ist, hängt dabei stark von der Corona-Entwicklung in Bayern ab. Dort können Sie sich mit herzhaften oder süßen Snacks stärken und sich ein Gläschen fränkischen Wein gönnen. 39 Apfelbäume haben auf der Wiese eine neue Bleibe gefunden. Für einen 40-sten war kein Platz mehr – wegen der kleinen Bühne. Hier sind kleine Besonderheiten, wie beispielsweise „Drei-Generationen-Lesungen“ geplant. Freiluft-Romantiker können sich auf der Bühne sogar das Ja-Wort geben. Die ersten Anfragen für das „Eheversprechen im Grünen” liegen dem Standesamt Ingolstadt bereits vor. Trauen Sie sich!?

Spiel-Action und Klima-Talk

Auf dem Spielhügel im Norden des Landesgartenschau-Geländes können sich die Kinder mit und ohne Handicap so richtig austoben. Die großzügige Summe von 85.000 Euro hat der Verein Goals for Kids für den integrativen Spielplatz gespendet. Neben Hangel- und Klettergeräten gibt es ein Trampolin, das mit Rollstühlen befahren werden kann, klingelnde Röhrenglocken oder Trichtertelefone. Über zukunftsweisende Klimaschutz-Projekte können Sie sich derweil im Themenbereich Stadtlabor schlau machen. Er befindet sich im südlichen Teil der LGS und wird u.a. von drei bayerischen Hochschulen präsentiert. So zeigen Studierende der Hochschule Weihenstephan Triesdorf wie das Stadtklima durch begrünte Dächer und Wände positiv beeinflusst werden kann oder effiziente Maßnahmen zur Rückgewinnung der Biodiversität umgesetzt werden können.

Weltreise mit anschließender Erfrischung

Reiselustige sollten unbedingt in den sechs Gärten von Ingolstadts Partnerstädten vorbeischauen. Dort können Sie ein bisschen in die Ferne schweifen und die Grünflächen-Konzepte aus Russland, Slowenien oder Schottland bewundern. Wasser ist Ihr Element? Dann werden Sie im westlichen Teil der LGS voll auf Ihre Kosten kommen. Der 6.100 Quadratmeter große Landschaftssee bildet zusammen mit den Wassergärten und dem Wasserspielplatz eine architektonische Einheit und erfüllt die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Der See lädt zum Verweilen und Entspannen ein, während die Spielfläche mit Kletterelementen, Tauen und Wasserkanonen zum Auspowern für die Kinder gedacht sind. Auch hier wird Barrierefreiheit großgeschrieben und die Wasserspiele können zum Teil von Rollstuhlfahrern benutzt werden. So lange der Nachwuchs den Wasserspielplatz in Beschlag nimmt, können sich die Eltern am benachbarten Kiosk mit einem Eis die Wartezeit vertreiben. Oder aber Sie mischen sich selbst direkt in die Wasser-Action ein.

Die 14 verschiedenen „Gesichter“ der Blumenhalle

Die Blumenhalle - das Herzstück der Landesgartenschau - befindet sich am Eingang West der Ausstellungsfläche. Unter der Regie des Floristikmeisters Dieter Scheffler werden dort verschiedene Ausstellungen realisiert. Scheffler ist seit 30 Jahren für unterschiedliche Blumenschauen im Einsatz und sein guter Ruf eilt ihm voraus. Auf die BesucherInnen warten 14 unterschiedliche Themen: So gibt es beispielweise praktische Gestaltungsbeispiele für das „grüne“ Zimmer, die Einsatzvarianten von Glas und Keramik oder eine Schau rund um die Pracht und Schönheit der Rose. Das Ziel von ihm und seinem Team aus FloristInnen, GärtnerInnen, KunsthandwerkerInnen und KünstlerInnen ist es, die BesucherInnen mit der Schönheit und Vielfältigkeit der Pflanzenwelt zum Staunen zu bringen und Ihnen Ideen für die eigenen vier Wände an die Hand zu geben. Machen Sie sich selbst ein Bild davon und gönnen Sie sich eine kleine Erlebnis- und Inspirationsreise zur Landesgartenschau Ingolstadt – 166 Ausstellungstage warten auf Sie.

Aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens gibt es während der Laufzeit der Landesgartenschau Besucherbeschränkungen und es ist eine Online-Voranmeldung notwendig. Aktuelle Informationen zum Sicherheits- und Hygienekonzept sind jederzeit unter ingolstadt2020.de/corona abrufbar. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch und beachten Sie die Vorschriften.



Aktuelle Infos, Ticketpreise und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Anreise

Landesgartenschau Ingolstadt
Landesgartenschau Eingang Ost

Nächstgelegener Bahnhof Ingolstadt Hbf

Ähnliche Ausflugsziele

Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz
Im Frühling werden alle Brunnen in der Fränkischen Schweiz...
Mit dem Bierkutscher durch Bayreuth
Bildung und Bier lassen sich in Oberfranken ganz wunderbar...
Rundgang in der Schlossanlage Schleißheim in Oberschleißheim
Selbst, wenn man eigentlich einfach nur spazieren gehen...
Brunch auf dem Brombachsee
Auf dem Brombachsee lockt jeden Sonntag eine dreistündige...
Der Handwerkerhof Nürnberg
Im Handwerkerhof in Nürnberg erblüht traditionelle...
Der Kleintier-Bauernhof am Brombachsee
Vom Hahn geweckt werden, Kühe und Pferde sucht man hier...
Der Herzogsitz der Wittelsbacher: Die Burg Trausnitz in Landsh...
Herrschaftlich und uneinnehmbar thront die Burg Trausnitz...
Einer für alle und alle für einen: Die drei Musketiere in Baye...
Der Dreh von „Die drei Musketiere“ von 2011 fand zu zwei...
Aufstieg zur Tutzinger Hütte bei Benediktbeuern
Nach gut zweieinhalb Stunden Wanderung vom Bahnhof aus...
Zur Höllentalangerhütte wandern: Eine Hüttenwanderung vom Bahn...
Zuerst Wander-Action, danach Hüttenrast: Durch die...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App