Ausflugstipp

Vielseitiges Regnitzufer in Bamberg

Mittelalterliche Häuschen, barocke Prachtbauten und kulinarische Geheimtipps

Seite mit anderen teilen:

Bamberg gehört zu den schönsten Städten Deutschlands. Das heutige Weltkulturerbe blickt auf eine rund 1000-jährige Geschichte als kaiserlicher Herrschaftssitz und Bischofsstadt zurück, die das historische Stadtbild nachhaltig prägte.

Das Alte Rathaus: Herrschaftsgrenze zwischen geistlicher und weltlicher Welt

Neben seinem imposanten Kaiserdom, der prachtvollen Residenz und der Alten Hofhaltung sowie den malerischen Fachwerkhäusern ist Bamberg vor allem auch für sein Altes Rathaus berühmt: Dieses thront mitten im Fluss, auf einem Fundament aus Hunderten ins Wasser getriebenen Eichenpfählen. Die Legende besagt, dass die Kirche den Bamberger Bürgern den Baugrund für ein Rathaus verweigerte und die Bürger daraufhin aus Trotz das Gebäude mitten in der fließenden Regnitz erbauten. Im 15. Jahrhundert errichtet, ist das ursprüngliche Bauwerk gotischen Ursprungs und bekam erst im Laufe des 18. Jahrhunderts seine charakteristischen Barock- und Rokoko-Elemente. Besonders hervorzuheben sind die plastischen Fresken an der Außenfassade. Wenn Sie genau hinsehen, entdecken Sie sogar ein Bein, das aus einem Putten-Gemälde ragt!

Sammlung Ludwig: Kostbarkeiten an Meißner Porzellan und Straßburger Fayence

Im Inneren des Alten Rathauses verbirgt sich die Sammlung Ludwig, eine bedeutende Privatkollektion an Meißner Porzellan und Straßburger Fayence aus dem 18. Jahrhundert. Das Museum zeigt anhand kunstvoller Kaffee- und Teeservices sowie wertvoller Gefäße, Skulpturen und Dekorationen die pompöse (Tisch-)Kultur zu Barockzeiten wie auch die Entwicklung der Porzellan-Manufakturen. Für Kinder bietet das Museum spezielle Angebote für interaktive Erkundungstouren. Eigens für Kindergeburtstage stehen weitere spannende Programme – wie eine Spionagejagd oder ein Tag als Fürst – zur Auswahl. Weitere Informationen, Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier.

Obere Brücke: Bamberger Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Direkt von der Oberen Brücke aus, die durch das Alte Rathaus führt, eröffnet sich ein wunderbarer Rundum-Blick auf weitere Wahrzeichen Bambergs: Linksseitig erstreckt sich das charmant-historische Mühlenviertel sowie die ehemalige fürstbischöfliche Residenz, das Stadtschloss Geyerswörth sowie die internationale Künstlerresidenz Villa Concordia. Rechtsseitig liegt die pittoreske Reihenhauszeile Klein Venedig. Direkt am Ufer der Regnitz drängen sich hier die kleinen, historischen Fischerhäuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert aneinander. Am besten besichtigt man die Häuschen vom Wasser aus: entweder auf einer Rundfahrt mit dem Personenschiff Christl oder – etwas romantischer – auf einer Original-venezianischen Gondel.

Bamberger Altstadt: Historisches Juwel

Es lohnt sich aber auch, Bamberg – jenseits der Ufer – zu Fuß zu erkunden: Schließlich gilt die fränkische Stadt als eines der größten erhaltenen Altstädteensembles Europas. Über 2.000 Gebäude Bambergs sind allein denkmalgeschützt. Bamberg besticht dabei mit einer einzigartigen Mischung aus barockem Prunk und mittelalterlichen Strukturen. Auf beiden Seiten der Oberen Brücke warten wunderbare, verwinkelte Gassen nur darauf, entdeckt zu werden. Mittendrin verbergen sich viele kleine, teils ausgefallene Geschäfte, die zum ausgiebigen Bummeln einladen: Hier findet man extravagante Mode, wunderschönen Vintage-Krimskrams sowie liebevolle Wohnaccessoires (in diesem Ladencafé lohnen allein die Kaffee- und Kuchenspezialitäten den Besuch!). Nur wenige Meter weiter lassen sich filigrane Spitze- und Klöppelarbeiten (im integrierten Café unbedingt die Torten probieren!) sowie kreative Einzigartigkeiten erwerben.

Und das leibliche Wohl? Nur eine Minute Fußweg vom Alten Rathaus entfernt, lädt das Gasthaus Hofbräu im Jugendstil-Ambiente zu modern-fränkischen Spezialitäten ein. Für den kleineren Hunger – und direkt an der Brücke gelegen – bietet sich das erste (Brat-)Wursthaus Bambergs in der historischen Rathausschänke an: Hier gibt es Wurstspezialitäten aller Art von lokalen Metzgereibetrieben. Auf dem Weg zurück zum Bahnhof geht es beim Café Riffelmacher, nur wenige Meter vom Alten Rathaus entfernt, vorbei. Neben hausgemachten Eisklassikern warten dort auch ungewöhnliche Kreationen wie Lavendel-, Rosen- oder Japanisches Reis-Eis darauf, entdeckt zu werden.

Anreise:

Mit der Bahn zum Bahnhof Bamberg. Vom Bamberger Bahnhof bis zum Alten Rathaus sind es knapp 20 Minuten zu Fuß. Sie verlassen den Bahnhof durch den Hauptausgang, über den Vorplatz hinweg. Überqueren Sie die Ludwigstraße und folgen Sie dann der Luitpoldstraße immer geradeaus, bis Sie zur nächsten großen Kreuzung mit Fußgängerampel stoßen. Dort biegen Sie rechts in die Obere Königsstraße ab und bleiben auf dieser bis zur nächsten Abbiegemöglichkeit links: der Kettenbrückstraße. Dort biegen Sie ein und folgen der Straße immer geradeaus: Über die Kettenbrücke hinweg, durch die Fußgängerzone und Wochenmarktstände hindurch, bis Sie schließlich an einen Fußgängerübergang mit Ampelschaltung kommen. Hier überqueren Sie die Lange Straße, um dann der Straße Obstmarkt leicht bergauf zu folgen. Diese führt Sie direkt auf die Obere Brücke und damit nach nur wenigen Metern direkt vor das Alte Rathaus Bambergs.

Anreise

Old town hall, Bamberg
Obere Brücke
96047 Bamberg
Nächstgelegener Bahnhof Bamberg

Ähnliche Ausflugsziele

Bühne frei für Bayreuth
Nicht nur als Filmkulisse für den Tatort oder als...
Schnitzkurs in Oberammergau
Schon im 16. Jahrhundert wusste man die Kunst der...
Auf den Spuren bayerischer Könige: Die Münchener Residenz und...
Eine Reise in längst vergangene Zeiten: Bei einem Besuch in...
Eine Reise durch die Welt des Spielens im Spielzeugmuseum Nürn...
Die ganze Welt im kleinen Maßstab: Hier werden Groß und...
Spielzeugmuseum Sonneberg
In der Stadt am Südrand des Thüringer Waldes bekommen...
Ein Tag in Würzburg
Von der Alten Mainbrücke bis zur Residenz Würzburg: Die...
Der Bahnhof Oberstdorf
Der Bahnhof der Marktgemeinde verbindet Gestern und Heute
Das Schloss Blutenburg
Eine mittelalterliche Burganlage in idyllischer Umgebung,...
Schlemmen im Kloster Holzen in Allmannshofen
Frischer geht's nicht. Im „Kloster Holzen“ Allmannshofen...
Bierkultur in Oberfranken
Von Coburg nach Rödental: Am Wegesrand warten dabei...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App