München mit Freunden – Annas Geheimtipps

Sitz der bayerischen Herzöge im 13. Jahrhundert, später königliche, dann kaiserliche Residenzstadt und schließlich moderne Landeshauptstadt mit dem Ehrentitel „nördlichste Stadt Italiens“: In München hat die reiche bayerische Geschichte an allen Ecken ihre Spuren hinterlassen.

Anna, Max und Tim kennen sich schon seit dem Kindergarten. Heute leben sie in ganz Bayern verstreut. Das macht aber gar nichts, denn mit der Bahn sind Max und Tim im Handumdrehen in Annas Wahlheimat München. Und Anna kann ihnen als Stadtführerin sowohl die berühmten Wahrzeichen der Stadt zeigen, als auch die geheimen Ecken und Schmuckstücke, die nicht im Reiseführer erwähnt werden.

Zentrum der Kunst: das Lenbachhaus

Als angehende Architektin ist das Lenbachhaus für Anna natürlich die erste Station ihrer Stadttour. In dem denkmalgeschützten Palais in der Maxvorstadt befindet sich die weltweit größte und einmalige Sammlung zur Kunst des Blauen Reiter, eine der wichtigsten Künstlergruppen des Expressionismus und Avantgarde der modernen Kunst in Deutschland. Zusätzlich gibt es zahlreiche weitere Ausstellungen zu Münchner Malerei und Installationskunst des 19. und 20. Jahrhunderts zu bewundern. In einem weiteren Gebäudeteil werden in regelmäßigen Wechselausstellungen die großen Tendenzen und Künstler des aktuellen internationalen Kunstgeschehens vorgestellt – diese Termine merkt sich Tim gleich vor und plant schon seinen nächsten Tagesausflug nach München.

Nach dem Museumsbesuch haben die drei Freunde erst einmal Hunger. Seit seiner Chinareise vor ein paar Jahren schwärmt Max von den kulinarischen Köstlichkeiten, die er im fernen Osten probieren durfte. Anna kann es kaum erwarten, ihm das Restaurant Fuyan zu zeigen. Keine 300 Meter vom Lenbachhaus entfernt liegt das kleine Restaurant, in dem authentische Sezuan-Küche und original-chinesischer Tee serviert wird. Auf Nachfrage bereitet der Küchenchef sogar spontan – und nur auf Basis eines Fotos – Max‘ Lieblingsspeise zu: scharf angebratene Bohnen und Chilis mit Sezuan Pfeffer und Sauce.

Münchens eher unbekanntes Stadtschloss: Schloss Blutenburg

Bei Sehenswürdigkeiten in Bayern, denkt man zuerst an Neuschwanstein oder Herrenchiemsee. Aber Anna weiß: Hier in München muss man gar nicht bis zu König Ludwigs Märchenschlössern aufs Land fahren. Denn mitten in der Innenstadt steht das Münchner Stadtschloss, die ehemalige Residenz bayerischer Herzöge, Kurfürsten und Könige. In dem weitläufigen Komplex lässt sich die Geschichte Bayerns anhand von Kunst und Architektur buchstäblich von der Wand ablesen: Der größte Renaissance Saal nördlich Italiens liegt hier in direkter Nachbarschaft zu prunkvollem Rokoko und klassizistischen Wand- und Deckengemälden. Danach geht es auf einen kurzen Abstecher in den Dichtergarten direkt im Norden des berühmten Hofgartens. Der kleine, eher unbekannte Park ist sogar für viele Münchner noch ein echter Geheimtipp. Mit seinen verzweigten Wegen, die sich zwischen hohen Bäumen und Hügeln hindurchschlängeln, bietet er eine wild-verwunschene Alternative zum oft gut-besuchten und sehr symmetrisch angelegten Hofgarten.

Im Anschluss geht es zurück zum Münchner Hauptbahnhof und dann mit der Bahn nach München-Pasing. Im ruhigen Westen der Stadt wartet ein weiteres imposantes Gebäude im Grünen: die mittelalterliche Burganlage Schloss Blutenburg. Besonders die dortige Kinder- und Jugendliteraturbibliothek und das direkt angeschlossene Michael Ende Museum haben es den Kindergartenfreunden angetan. Vor der Kulisse des spätgotischen Jagdschlosses erwachen hier die Kinderbuchklassiker wie „Der Wunschpunsch“, mit denen die drei lesen gelernt haben, zu neuem Leben. Der Weg zurück zum Bahnhof München-Pasing führt durch den Schlosspark, direkt entlang der Würm, Münchens zweitem großen Fluss. Am Bahnhof angekommen, gibt es noch eine kleine Überraschung: Der Tunnel, der entlang des Herrmann-Hesse-Weges unter den Bahngleisen hindurchführt, wurde 2018 von einem lokalen Künstler umgestaltet – vom einst grauen Beton strahlen nun farbenfrohe Wandmalereien im Comicstil, die die Geschichte des Stadtteils Pasing nacherzählen.

Rätselspaß im Team: Escape Games "Exit the Room"

Bücher, Comics und Geschichten beflügelten die Fantasie der drei Freunde von klein auf, als sie wie Emil und die Detektive in Gärten und Wohnzimmern die spannendsten Fälle aufklärten. Und auch heute steht ihnen immer noch der Sinn nach abenteuerlichen Rätseln. Anna hat hier die ideale Idee, alte Zeiten wieder aufleben zu lassen. In den Escape-Räumen des Exit the Room in der Schleißheimer Straße – nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt – werden in Teamarbeit innerhalb von 60 Minuten Rätsel gelöst, Spuren verfolgt, Zusammenhänge gefunden und clevere Detektivarbeit geleistet. Genau wie früher, meint Kindergarten-Spurenleser Tim, nur besser. Auch wie früher: Nach dem Abenteuer steht den drei der Sinn nach etwas Süßem, also machen Anna und ihre Freunde noch einen kurzen Abstecher in Lamington’s Bakery. Die australische Bäckerei liegt nur 300 Meter vom Ausgang der Escape Räume entfernt und bietet fruchtig-zuckerige Snacks vom anderen Ende der Welt – ein echter Geheimtipp.

Münchens neue Sehenswürdigkeit: das Hi-Sky

Für den idealen Abschluss eines perfekten Tages mit alten Freunden, geht es mit dem Hi-Sky noch einmal hoch hinaus. Direkt am Ostbahnhof steigen Anna und ihre Freunde in das größte mobile Riesenrad der Welt. Für einen kleinen Aufpreis bekommen sie für die Fahrt sogar die weiß-blaue bayerische Gondel und einen üppigen Picknick-Korb zur Verpflegung. Mit der beeindruckenden Alpenkulisse im Rücken, sehen die großen Münchner Wahrzeichen, wie die Allianz Arena, Frauenkirche und das Olympiagelände, auf einmal ganz klein aus.

Das Lenbachhaus München: Zentrum internationaler Kunst

Zu Besuch beim Blauen Reiter und Joseph Beuys‘ Badewanne

Ziel: Städtische Galerie im Lenbachhaus München

Nächstgelegener Bahnhof: München Hbf

Auf den Spuren bayerischer Könige: Die Münchener Residenz und der angrenzende Hofgarten

Zeugnis des Kunstsinns und herrschaftlichen Anspruchs der Wittelsbacher von der Renaissance bis zum Klassizismus

Ziel: Residenz München

Nächstgelegener Bahnhof: München Hbf

Das Schloss Blutenburg

Mittelalterliche Bauweise, kunstvolle Spätgotik und literarische Sammlungen: Münchens eher unbekanntes Stadtschloss in Obermenzing.

Ziel: Schloss Blutenburg

Nächstgelegener Bahnhof: München-Pasing

Exit the Room - Nervenkitzel für Teamplayer

Ein Raum. Ein Rätsel. Ein Team. Das 60 Minuten-Abenteuer für Familie, Freunde und Kollegen.

Ziel: Exit The Room

Nächstgelegener Bahnhof: München Hbf

360° München – Panorama genießen und Schäfchen zählen im Riesenrad Hi-Sky

Hier können Kinder und Erwachsene abheben und München von oben bestaunen.

Ziel: Hi-Sky München

Nächstgelegener Bahnhof: München Ost

Neue Ideen für Ihren nächsten Ausflug

Bühne frei für Bayreuth
Nicht nur als Filmkulisse für den Tatort oder als...
Nesselwang: Wandern mit der ganzen Familie im Allgäu
Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn...
Spektakulär: eine Wanderung durch die Partnachklamm
Wer Canyon-Feeling erleben will, muss dafür nicht in die...
Wassersport auf dem Brombachsee
Ob Windsurfen oder Kiten, mit der Kraft des Windes geht es...
Auf Abenteuertour in Tirols wildem Wasser
Nur ein paar Minuten vom Bahnhof Reutte entfernt geht auf zu...
Das Valentinsbad Regenstauf: Baden im Regen
Der Regen ist der zweitlängste Fluss der Oberpfalz – und...
Strandbad mit Tradition in Feldafing
Das historische Strandbad in Feldafing am Starnberger See...
Canyoning im Oberallgäu
Lust auf ein Abenteuer? Dann sind Sie beim Canyoning in der...
Strandbad Alpenblick: Bade-Idyll am Staffelsee
In Uffing am Staffelsee gehört das kleine Strandbad...
Hainbadestelle: Das Kult-Flussbad in Bamberg
In Bamberg ist die Hainbadestelle im Luisenhain längst Kult:...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App