11 Gründe, endlich mal wieder mit Freunden zu verreisen

Im stressigen Alltag ist es gar nicht so einfach, mit Freunden in Kontakt zu bleiben – geschweige denn gemeinsam zu verreisen. Doch dabei gibt es gerade dafür viele gute Gründe.

 

1. Wer mit Freunden unterwegs ist, lädt sein emotionales Konto auf. Von schönen Erinnerungen kann man nachweislich Jahre lang zehren. Vom Fernsehglotzen exakt die Zeit vorm Fernseher  lang.

2. Zahlreiche psychologische Studien zeigen: Wer gemeinsam mit Freunden verreist, wird mutiger und probiert eher Sachen aus, vor denen er sonst zurückschrecken würde. Das liegt nicht allein an der Tatsache, dass man in der Gruppe unterwegs ist. Viel wichtiger für den neuen Lebensmut ist der Fakt, dass man eben mit Freunden unterwegs ist, so die Wissenschaftler.

3. Experten sind sich zudem einig: Unerwartete gemeinsame Erlebnisse schweißen zusammen. Weil sich Menschen in solchen Situationen noch besser kennen lernen. Gleichzeitig erkennt man auch, ob man sich auf einen vermeintlichen Freund verlassen kann. Zum Beispiel, wenn er schreiend wegrennt und einen mit diesem Braunbären im Wald stehen lässt.

4. Wer zusammen mit Freunden verreist, kann sparen – mit Gruppenrabatten, logisch. Aber auch abends spart man – und gewinnt sogar dabei. Man kann beispielsweise in Restaurants seltsame Gerichte bestellen und teilen. Denn auch wenn es einem selbst nicht schmeckt: Irgendein anderer mag es immer. Und von dem kriegt man einfach die Pizza.

5. Man entwickelt während gemeinsamer Reisen viele Insider, die einen zum Sieger-Team bei Spielen wie Tabu machen (Bitte mit den Poker­–Tricks im Casino nicht übertreiben).

6. In Erinnerungen schwelgen kann man nur mit den Menschen, mit denen man auch unterwegs war. Das gemeinsame Durchsehen der Bilder sorgt auch Monate und Jahre später noch für gute Laune. Und den Gedanken: Wahnsinn, sahen wir früher alle gut aus! 

7. Und was waren wir schlank!

8. „Und dann habe ich das Lamm aus den Klauen des Adlers gerettet!“ Manche Erlebnisse glaubt einem daheim sowieso keiner. Gut also, wenn man Zeugen dabei hat.

9. Gemeinsames Planen und Kartenstudieren lassen den Urlaub schon viel früher beginnen. Probieren Sie das mal mit einem Pauschalurlaub-Katalog.

10. Haben Sie schon einmal alleine „Ich sehe was, was du nicht siehst“ gespielt? Oder „Wer bin ich“? Gemeinsames Reisen bewahrt einen auch vor sehr, sehr seltsamen Blicken im Zug.

11. Nochmal auf diesem Gipfel zu stehen. Zehn, zwanzig Jahre später. Und merken, was man aneinander hatte und immer haben wird. That’s what friends are for.

Weitere spannende Ausflüge

Schlafen wie eine Prinzessin auf Burg Abenberg Wer in der Burg Abenberg nächtigt, fühlt sich sofort ins...
Ausflugsziel entdecken
Chillen rund um den Münchner Hauptbahnhof Entspannen im Grünen oder ein Cappuccino mit Fifties-Flair?...
Ausflugsziel entdecken
Die Römerhochburg Weißenburg Durch die direkte Lage am Limes wurde das mittelfränkische...
Ausflugsziel entdecken
Das Glück der Erde liegt auch auf den Rücken der Kamele Kamelreiten im Mangfalltal? Das geht! Wer mit der S-Bahn...
Ausflugsziel entdecken
Der Bahnhof Aschaffenburg Der Hauptbahnhof von Aschaffenburg darf sich seit 2012 mit...
Ausflugsziel entdecken
Das Karwendelgebirge Wo man aus dem Staunen nicht raus kommt – auf...
Ausflugsziel entdecken
Rundfahrten im Dreiländereck am Bodensee Von Lindau aus kann man mit zwei verschiedenen...
Ausflugsziel entdecken
24 Bierkeller in Forchheim Wichtiges Grundwissen: Wer in einem der vielen Bierkeller in...
Ausflugsziel entdecken
Das Gärtner- und Häckermuseum in Bamberg Bamberg ist berühmt für ihren Gartenbau. Tauchen Sie ein in...
Ausflugsziel entdecken
Der Burgwächter in Nürnberg Das höchst gelegene Gasthaus der mittelfränkischen...
Ausflugsziel entdecken
Seite mit anderen teilen: