Pottenstein: Atemberaubende Natur in Oberfranken

Eine Reise nach Übersee ist gar nicht nötig, wenn man atemberaubende Natur erleben will: Pottenstein liegt mitten in der Fränkischen Schweiz - und bietet damit die perfekte Kulisse für einen Tagestrip mit Luftveränderung.

Was haben Utah und Pottenstein gemeinsam? Auf den ersten Blick recht wenig, denn der US-Bundesstaat ist über 200.000 Quadratkilometer groß und das Örtchen Pottenstein in der fränkischen Schweiz gerade mal 70. Auf den zweiten Blick wird aber schnell klar, warum eine Überseereise gar nicht mehr nötig ist, wenn man atemberaubende Natur erleben will. Pottenstein liegt nämlich mitten im Naturpark Fränkische Schweiz und bietet damit die perfekte Kulisse für einen Tagestrip mit Luftveränderung.

Das romantische Felsenstädtchen hat zwar keinen eigenen Bahnhof, man erreicht es aber bequem mit dem Bus von den umliegenden Bahnhöfen wie Ebermannstadt oder Pegnitz, die mit dem DB Regio erreichbar sind. Es gibt mehrere Bushaltestellen im ganzen Ort, für den optimalen Ausgangspunkt steigt man am besten am Busbahnhof Pottenstein B470 aus – die Fahrt vom Bahnhof in den Ortskern ist dabei im Bayern-Ticket inkludiert.

Historischer und moderner Ausblick über Pottenstein
Von dort aus erblickt man schon das Wahrzeichen der Stadt, die Burg Pottenstein. Sie ist mit über 1.000 Jahren eine der ältesten Burgen der Fränkischen Schweiz und beherbergte im 13. Jahrhundert sogar kurzzeitig die Heilige Elisabeth. Einen spektakulären, modernen Ausblick bietet die 2014 gebaute Himmelsleiter. Von dem 37 Meter hohen, spindelförmigen Aussichtsturm am Panoramaweg kann man seinen Blick ganz frei über die Landschaft schweifen lassen.

Runter in die Teufelshöhle, rauf aufs Bike
Von ganz oben geht’s jetzt ganz tief hinab, nämlich in die Teufelshöhle. Dort beeindruckt der Anblick von riesigen, steinalten Tropfsteinen und Tierskeletten. Nach so viel Ehrfurcht im Untergrund tut jetzt ein Besuch der Pottensteiner Erlebnismeile gut, einem Freizeitpark mit jeder Menge Action für jedes Alter. Vom 65-Meter hohen Skywalk aus hat man die beste Sicht über die Region. Auch Sportler kommen in Pottenstein auf ihre Kosten, zum Beispiel beim Mountainbiken, Klettern oder Wandern. Hier gibt es Strecken für Gemütliche und Ambitionierte.

Stärkung in der romantischen Innenstadt
Bei so viel Erlebnis darf natürlich eine kulinarische Verschnaufpause nicht fehlen. In der historischen Altstadt - idyllisch gelegen zwischen Jurafelsen - reihen sich die Fachwerkhäuser aneinander und bei einer zünftigen Brotzeit mit regionalen Köstlichkeiten im Biergarten oder Wirtshaus kann man die spektakulären Eindrücke in Pottenstein ganz entspannt Revue passieren lassen – wie zum Beispiel im Gasthof der Brauerei Hufeisen, die in der Hauptstraße nahe des Elisabeth-Brunnens nicht zu übersehen ist.

Utah scheint plötzlich ganz nah
Das kleine Felsenstädtchen ist in eine Millionen Jahre alte Landschaft eingebettet.
Wer zum Schluss noch ganz genau wissen will, wie diese entstanden ist, informiert sich im Fränkische Schweiz Museum in Tüchersfeld. Zum Museum gelangt man von der Halttestelle B470 in Pottenstein in knapp zehn Minuten mit dem Bus mit der Nummer 389 – auch hier ist das Bayern-Ticket gültig. Einfach an der Haltestelle „Tüchersfeld“ aussteigen und das Museum ist von da aus nicht zu übersehen – vor allem dank der imposanten Felsnadeln, die über dem Gebäude hervorragen und als Wahrzeichen der gesamten Fränkischen Schweiz gelten. Bei diesem Anblick scheint das tausende Kilometer entfernte Utah mit seiner markanten Felslandschaft plötzlich ganz nah…

Das Felsenbad Pottenstein

Das Felsenbad in Pottenstein lockt seit Jahrzehnten Besucher aus der ganzen Welt in die Fränkische Schweiz - vor allem aufgrund der Fels-Kulisse ein absolutes Highlight!

Zum Ausflugsziel

Die Teufelshöhle Pottenstein: Ein gewaltiges Stück Natur

In der Fränkischen Schweiz gibt es mehr als 1.000 Höhlen. Die bekannteste und am besten erschlossene von ihnen ist sicher die Teufelshöhle Pottenstein, eine der berühmtesten Tropfsteinhöhlen in Bayern.

Zum Ausflugsziel

Brauereitour von Pegnitz nach Pottenstein

Von Pegnitz aus erreicht man nach zweieinhalb Stunden Wanderung eine weitere Hochburg fränkischer Braukunst: Pottenstein.

Zum Ausflugsziel

Besondere Ausflugsziele in Bayern

Ein Tag in Würzburg
Von der Alten Mainbrücke bis zur Residenz Würzburg: Die...
Speed-Stadtbesichtigung in Regensburg
Eine historische Kulisse trifft auf fränkische...
Das „Schlossmuseum“ in Murnau
Das „Schloßmuseum“ zeigt anhand einer umfangreichen...
Das Lenbachhaus München: Zentrum internationaler Kunst
Unterschiedlichste Kunstrichtungen unter einem Dach vereint:...
Das Franz-Marc-Museum in Kochel
Zu Ehren des berühmten expressionistischen Malers Franz Marc...
Das Buchheim Museum der Phantasie in Bernried
Weltbekannte expressionistische Werke, folkloristische...
Fuggerei Augsburg: die seit 500 Jahren älteste bestehende Sozi...
Ein wunderbares Städtchen in der Augsburger Innenstadt mit...
Der Botanische Garten in Augsburg
Von sandiger Steppe über tropischen Regenwald bis hin zur...
Zu Besuch bei der Augsburger Puppenkiste und ihren Stars
In der Augsburger Spitalgasse 15 kann man die allseits...
Die Lochgefängnisse und Felsengänge in Nürnberg
Unterhalb des Rathauses zeigen 15 Gefängniszellen, wie es...
Rundfahrten im Dreiländereck am Bodensee
Auch am Bodensee im Dreiländereck schlagen Herzen höher:...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App