Blumen und Bäume blühen, das Gras leuchtet saftig grün und Sonnenstrahlen kitzeln im Gesicht. Wenn im Frühling die Natur erwacht, zieht es uns so oft es geht nach draußen an die frische Luft. Ob Oberbayern oder Frankenland, unsere fünf Vorschläge für schöne Frühlingswanderungen bieten allesamt beeindruckende Natur-Highlights, inspirierende Aussichten und jede Menge Abwechslung – egal ob für Familien, Freunde, zu zweit oder allein.

Maisinger Schlucht: Wandern auf den Spuren der Eiszeit

Südwestlich der oberbayerischen Stadt Starnberg hat die letzte Eiszeit die Maisinger Schlucht in die Landschaft gegraben. Die gemütliche Frühlingswanderung Maisinger Schlucht führt entlang ausgedehnter blühender Wiesen, durch Mischwälder und schlängelt sich am Maisinger Bach entlang. Für alle, die im Frühling das wunderschöne Fünf-Seen-Land erkunden wollen, ist diese familienfreundliche Route ein Muss. Unser Tipp für warme Frühjahrstage: Unbedingt ein Handtuch einpacken, denn der Maisinger Bach ist wie geschaffen für eine kleine Abkühlung zwischendurch.

Durch die Maisinger Schlucht wandern

Auf den Spuren der Eiszeit: Südwestlich von Starnberg hat die letzte Eiszeit die Maisinger Schlucht in die Landschaft gegraben.

Auf den Spuren der Eiszeit: Südwestlich von Starnberg hat die letzte Eiszeit die Maisinger Schlucht in die Landschaft gegraben.

Zum Ausflugsziel

Wandern im Frühling: Traumhafter Panoramablick vom Dillberg

Der fränkische Dillberg ist das ideale Ziel für einen Tagesausflug mit Höhenluft und Frühlingssonne. Der Grenzberg zwischen der Oberpfalz und Mittelfranken liegt im Nürnberger Land und ist mit knapp 600 Metern der höchste der Neumarkter Zeugenberge. Wanderer werden dort oben mit einem großartigen Panorama belohnt. Bei guten Sichtverhältnissen reicht der Blick über Mittelfranken bis in die Oberpfälzer Jura-Landschaft.

Dillberg: Wandern mit hervorragenden Aussichten

Idee für einen Tages-Ausflug mit Luftveränderung: der fränkische Dillberg. Genießen Sie vom höchsten Punkt aus die Aussicht auf das Nürnberger Land!

Idee für einen Tages-Ausflug mit Luftveränderung: der fränkische Dillberg. Genießen Sie vom höchsten Punkt aus die Aussicht auf das Nürnberger Land!

Zum Ausflugsziel

Der Altherrenweg: ein Wandererlebnis für Jung und Alt

Anders als es der Name vermuten lässt, begeistert diese Frühlingswanderroute tatsächlich jede Altersklasse. Prächtige Blumenwiesen, auf denen in den Frühjahrsmonaten Bienen und Schmetterlinge tanzen, gehören genauso zu dieser abwechslungsreichen Tour wie die grandiose Aussicht auf die Ammergauer Alpen. Am Wegesrand laden immer wieder Bänke zum Verweilen ein. Hier lässt sich bei frühlingshaften Temperaturen die Stille genießen – das atemberaubende Bergpanorama immer im Blick. Liebevoll gestaltete Holzskulpturen wie Ulf, der Riesenzwerg, begeistern kleine wie große Ausflügler.

Der Altherrenweg – eine spannende und entspannte Tour zugleich

Der „Altherrenweg“ durch die Ammergauer Alpen ist keineswegs nur etwas für rüstige Senior:innen. Er bietet gemütliche Wanderungen für Genießer:innen jeden Alters.

Der „Altherrenweg“ durch die Ammergauer Alpen ist keineswegs nur etwas für rüstige Senior:innen. Er bietet gemütliche Wanderungen für Genießer:innen jeden Alters.

Zum Ausflugsziel

Der Altmühltal Panoramaweg: Wanderglück in Mittelfranken

Die insgesamt 200 Kilometer lange Route durch den Naturpark Altmühltal zählt zu den schönsten Wanderwegen in Deutschland. Besonders beliebt für eine Frühlingswanderung: der 7,5 Kilometer lange Streckenabschnitt von Treuchtlingen zur Burgstadt Pappenheim. Die Strecke bietet eine perfekte Mischung aus Naturgenuss und mittelfränkischem Städteflair. Alter Baumbestand, Wacholderhänge und zerklüftete Felsenlandschaften sorgen im Frühling für ein Outdoor-Erlebnis der besonderen Art.

 

Altmühltal Panoramaweg: Wanderglück in Mittelfranken

Wunderschön und herrlich einfach: Auf dem Altmühltalweg wandern Sie ganz bequem von Bahnhof zu Bahnhof – von Treuchtlingen nach Pappenheim.

Wunderschön und herrlich einfach: Auf dem Altmühltalweg wandern Sie ganz bequem von Bahnhof zu Bahnhof – von Treuchtlingen nach Pappenheim.

Zum Ausflugsziel

Geschichtsträchtig: die Rundwanderung um die Burg Alte Veste

Während des Dreißigjährigen Kriegs stand die Burg Alte Veste bei Fürth im Mittelpunkt der gleichnamigen Schlacht. Heute können Tagesausflügler hier auf den Spuren Wallensteins eine geschichtsträchtige Frühlingswanderung unternehmen. Vom Aussichtsturm der Burg bietet sich ein einzigartiger Rundblick auf Franken. Auf junge Wandernde wartet unterwegs ein aufwändig gestalteter Abenteuerspielplatz zum Herumtollen.

Fürth: Rundweg-Wanderung um die Alte Veste

Im Zuge des Dreißigjährigen Kriegs stand die Burg Alte Veste im Mittelpunkt der gleichnamigen Schlacht - heute können Sie hier auf die Spuren Wallensteins gehen.

Im Zuge des Dreißigjährigen Kriegs stand die Burg Alte Veste im Mittelpunkt der gleichnamigen Schlacht - heute können Sie hier auf die Spuren Wallensteins gehen.

Zum Ausflugsziel

Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App