München für Insider: Geheimtipps für den zweiten Besuch

Lernen Sie die Bayerische Landeshauptstadt bei Ihrem nächsten Citytrip von einer anderen Seite kennen

Olympiapark, Hofbräuhaus, Viktualienmarkt – manche Ecken von München kennt jeder. Wenn man aber ein zweites oder drittes Mal kommt, möchte man auch mal andere Orte sehen. Denn gerade fernab der Touristenströme hat die bayerische Hauptstadt einiges zu bieten.

300 Stufen rauf auf den Alten Peter

Jeder München-Besucher landet auf dem Marienplatz. Zeit für einen Perspektivwechsel: Rauf auf den Alten Peter, den Turm der Peterskirche.

Zum Ausflugsziel

Wer es nach oben geschafft hat, wird mit einem atemberaubenden 360-Grad-Blick über München belohnt. Der Alte Peter ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihren Citytrip.

https://www.instagram.com/p/BVATyhvANvx/

V I E W S 👭 #münchen #liebe

A post shared by Mona Marie (@monamarietherese) on

Instagram-Nutzerin „monamarietherese“ genießt den Ausblick über München. Dank der Ferngläser lässt sich so manches Detail entdecken.

Das Café Vorhölzer Forum in München – Espresso auf der TU-Dachterrasse

Bei Sonne füllt sich die Dachterrasse der Technischen Universität. Oben angekommen schenkt das „Café im Vorhoelzer Forum“ einen Blick über die Stadt.

Zum Ausflugsziel

Auf dem Dach der TU München angekommen, können Sie lecker essen, bei gutem Wetter die komplette Alpenkette sehen und mit einem Drink in der Hand den Sonnenuntergang genießen – fühlt sich an wie ein Kurzurlaub.

muc 💯

A post shared by Emilia (@emilianes) on

Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Drinks – „jukawi“ hat sich für eine Bowl mit Lachs entschieden und genießt das Wetter.

Sonne genießen im Westpark München

Hügel, Seen, Grillstellen, versteckte Bänke im Grünen und Spielplätze: Der Westpark in München hat alles, was ein Stadtpark braucht.

Zum Ausflugsziel

Während man im Englischen Garten bei gutem Wetter kaum noch einen Platz findet, punktet der Westpark in München mit städtischer Wildnis, versteckten Grünflächen und der ein oder anderen Besonderheit, wie dem Café „Gans am Wasser“ (https://www.gansamwasser.de).

Das Café „Gans am Wasser“ ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

 

Westpark von oben, Drohnenflug YouTube-Nutzer Gerd Schönbach hat auf seinem Kanal zahlreiche Videos mit Drohnenflügen über dem Westpark gesammelt

Brotzeit im Hofbräukeller München

Hier schlägt das Herz Münchens. Es gibt deftige bayerische Küche, Gemütlichkeit und ordentlich gefüllte Maßkrüge.

Zum Ausflugsziel

Im Hofbräukeller im Stadtteil Haidhausen erwartet Sie die volle Dosis Gemütlichkeit – innen in der urigen Wirtsstube und außen im schattigen Biergarten. Sie planen einen Kurzurlaub in München? Hier lernen Sie die Stadt richtig kennen.

Can't forget your puppy 🐶 at the bier garten.

A post shared by Peter (@peter.doc) on

Hier muss niemand dursten: Sogar an die verschieden großen Vierbeiner wird gedacht.

Schloss Blutenburg erkunden

Die mittelalterliche Burganlage Schloss Blutenburg liegt idyllisch im Münchner Westen. Touristenströme braucht man hier nicht zu befürchten.

Zum Ausflugsziel

Das ehemalige Jagdschlösschen ist der ideale Ort, um zu entspannen und den Alltagsstress zu vergessen.

Auch von oben ist das mittelalterliche Schloss beeindruckend.

Den Elisabethmarkt in Schwabing erleben

Auf dem Elisabethmarkt kaufen die Schwabinger ein und man trifft auf alteingesessene Maxvorstädter.

Zum Ausflugsziel

Hier können Sie die typische Münchener Gemütlichkeit erleben, sich glücklich schlemmen und am Ende Ihrer Städtereise die ein oder andere Spezialität mit nach Hause nehmen.

Im „Brotzeiten“ gibt es farbenfrohe Snacks. Der München-Blog „2hoch5“ hat sich für die Variante mit Rote-Bete-Frischkäse entschieden. (http://www.brotzeitenmuenchen.de)

Die Tram statt den Touribus in München nehmen

Wenn Sie fernab der üblichen Sehenswürdigkeiten einen Eindruck gewinnen wollen, sollten Sie auf Tram oder Bus umsteigen.

Zum Ausflugsziel

Das Geld für den Touribus können Sie sich bei Ihrem Citytrip sparen. Die Tram-Linien 19 und 27 fahren an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei und die Bus-Linie 100 hält direkt bei den Isar-Surfern.

Surfer am Eisbach am Englischen Garten München

Der Eisbach im Englischen Garten bietet viel Spannung. Direkt an der Austrittsstelle an der Prinzregentenstraße gibt es eine stehende Welle zum Surfen.

Zum Ausflugsziel

Egal bei welchem Wetter: An der Eisbach-Welle am Haus der Kunst trifft man immer Surfer und Zuschauer – der perfekte Ort für eine Verschnaufpause vom Sightseeing.

#oneforthecrowd @josh_iiiii flying his #uppercut high at the #eisbach in #munich #eisbachwelle #riversurfing

A post shared by Nexo Surfboards (@nexosurf) on

Das Surfen in der Stadt hat Kultstatus. „SKMST“ fängt die Stimmung im Video ein.

Details zur Anreise finden Sie jeweils in den einzelnen Ausflugszielen.

Weitere spannende Ausflüge

Das Glasmuseum Passau besuchen Der Bayerische Wald ist die Region der Glasbläser. Passau...
Ausflugsziel entdecken
Lama-Trekking bei Großhelfendorf Wer in Großhelfendorf aussteigt, muss keine Viertelstunde...
Ausflugsziel entdecken
Der Bahnhof Oberstdorf Der Bahnhof der Marktgemeinde verbindet Gestern und Heute
Ausflugsziel entdecken
Kosmetikparadies nicht nur für Durchreisende Das „Kiko Milano“ im Untergeschoss des Münchner...
Ausflugsziel entdecken
Die Campinginsel Buchau: Ein Paradies im Staffelsee Kein Autolärm, keine Wohnwagen. Nur Wasser, Bäume und...
Ausflugsziel entdecken
Shopping in Augsburgs Altstadt Kleine Läden, Boutiquen und verschiedene Kaufhäuser – in...
Ausflugsziel entdecken
Vier auf einen Streich Die Bierquartett-Wanderung in Bamberg: Wem das Bier noch ein...
Ausflugsziel entdecken
Tubing: Die Isar hinab durch München Alle Mann voraus. Beim Tubing treibt man in einem Reifen die...
Ausflugsziel entdecken
Endloser Blick aus dem Burghotel in Rothenburg ob der Tauber Das Burghotel schmiegt sich an die Stadtmauer von Rothenburg...
Ausflugsziel entdecken
Stand-up-Yoga auf dem Starnberger See oder auf der Pegnitz Bei schönem Wetter können Sie sich an einer wackeligen...
Ausflugsziel entdecken
Seite mit anderen teilen: