Urlaub in Bayern

Warum in die Ferne schweifen, wenn es in der Heimat doch so schön ist

Dieses Jahr ist alles anders – selbst die Frage, wo man den Sommer über verbringt, ist eine etwas andere. Dabei haben wir Glück! Bayern bietet großartige Möglichkeiten, die Sonnenzeit des Jahres quasi direkt vor der Haustüre zu verbringen! Diese Ziele eignen sich perfekt für verschiedenste Tagesausflüge in Bayern, sind alle bequem mit der Bahn zu erreichen und lassen alles Fernweh vergessen! So hat man am Ende des Sommers den Urlaub mit unvergesslichen freien Tagen in Bayern verbracht – denn warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Stand-Up-Paddling mitten in Nürnberg

Stand-Up-Paddling oder SUP macht Spaß und trainiert ganz nebenbei den ganzen Körper. Im Nürnberger Stadtteil Mühlhof können Sie Bretter mieten oder kaufen.

Zum Ausflugsziel

Bei den „Boardnerds“ im Nürnberger Stadtteil Mühlhof können Sie Bretter mieten oder kaufen, Kurse buchen und an Stand-Up-Paddeling-Touren teilnehmen. Im Angebot sind zum Beispiel: Nachttouren auf der Regnitz, Fahrten mit Freunden und Familie auf dem Monster-SUP, Yoga auf dem Brett und – immer montags – eine gemütliche Lagerfeuer-Runde.

Dillberg: Wandern mit hervorragenden Aussichten

Der Dillberg im Nürnberger Land bietet ideale Bedingungen für eine abwechslungsreiche Wanderung. Panoramablick und Höhlenbesuch inklusive.

Der Dillberg im Nürnberger Land bietet ideale Bedingungen für eine abwechslungsreiche Wanderung. Panoramablick und Höhlenbesuch inklusive.

Zum Ausflugsziel

Der Dillberg im Nürnberger Land ist mit seinen knapp 600 Metern der höchste der Neumarkter Zeugenberge. Oben angekommen warten atemberaubenden Aussichten – belohnen Sie sich nach absolvierter Wanderung mit einer Stärkung in einer der zahlreichen Gaststätten am Wegesrand!

Zur Höllentalangerhütte wandern: Eine Hüttenwanderung vom Bahnhof Garmisch aus – mit spektakulärem Zustieg

Zur Höllentalangerhütte wandern durch die Höllentalklamm: höllisch aufregend für Jung und Alt

Zuerst Wander-Action, danach Hüttenrast: Durch die spektakuläre Höllentalklamm geht es hinauf zur Höllentalangerhütte.

Zum Ausflugsziel

Höllisch aufregend für Jung und Alt: die Wanderung zur Höllentalangerhütte. Erleben Sie ein Canyon-Erlebnis der besonderen Art mitten in Oberbayern.  

Ballonfahren über der Oberpfalz

Sogar für Menschen mit Flugangst: Ballonfahrten über Bayern sind perfekt für alle, die Lust auf eine entspannte Reise ohne Motorenlärm haben.

Zum Ausflugsziel

Weit weg vom Motorenlärm und der Hektik des Alltags stellt sich die ersehnte Urlaubs-Entspannung sicher schnell ein. Die Ballonfahrten starten etwa am Regensburger Dultplatz, in Straubing, Cham, Schwandorf, Weiden, Passau, Neumarkt, Amberg und Wörth an der Donau.

Nesselwang: Wandern mit der ganzen Familie im Allgäu

Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn hinauf auf den 1.575 Meter hohen Alpspitz, die Aussicht übers Allgäu genießen und von Hütte zu Hütte wandern.

Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn hinauf auf den 1.575 Meter hohen Alpspitz, die Aussicht übers Allgäu genießen und von Hütte zu Hütte wandern.

Zum Ausflugsziel

Absolutes Gipfelglück!  Egal ob Erholung oder Action – der Alpspitz in Nesselwang im Ostallgäu ist für große und kleine Wanderer und Ausflügler immer die richtige Adresse.

Wandern im Allgäu: Von Kaufbeuren nach Bad Wörishofen

Eine Route mit vielen Sehenswürdigkeiten, Postkartenkulisse und kühler Erfrischung: Werden Sie zum Wiesengänger!

Durch beschauliche Altstadt-Gässchen, saftig grüne Wiesen, an sprudelnden Bächen entlang – diese Wanderung begeistert die Sinne.

Zum Ausflugsziel

Die sogenannte Wiesengänger-Route ist 463 Kilometer lang, aufgeteilt auf 21 Etappen. Ob erfahrener Wanderer oder gemütlicher Spaziergänger – hier findet jeder das passende Stück Weg. Spannend ist etwa der Abschnitt von Kaufbeuren nach Bad Wörishofen: von der Altstadt aus geht es durch saftig grüne Wiesen, über Bachläufe und hinein in kühle Wälder. Am Ende können Sie Ihre müden Füße ins Naturkneipptretbecken im Wörthbach tauchen.

Strandbad mit Tradition in Feldafing

Die Badestelle ist auch nach 90 Jahren noch ein Geheimtipp für Fans des Starnberger Sees.

Das historische Strandbad in Feldafing am Starnberger See gibt es schon seit 1927. Die Umkleidekabinen sind immer noch die gleichen, die Liegewiesen und das Restaurant sind dafür modern.

Zum Ausflugsziel

Schwimmen mit Aussicht: Vom Strandbad Feldafing haben Sie einen direkten Blick auf die Alpen. Ein Geheimtipp für alle Fans des Starnberger Sees.

Neue Ideen für Ihren nächsten Ausflug

Bühne frei für Bayreuth
Nicht nur als Filmkulisse für den Tatort oder als...
Nesselwang: Wandern mit der ganzen Familie im Allgäu
Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn...
Spektakulär: eine Wanderung durch die Partnachklamm
Wer Canyon-Feeling erleben will, muss dafür nicht in die...
Wassersport auf dem Brombachsee
Ob Windsurfen oder Kiten, mit der Kraft des Windes geht es...
Auf Abenteuertour in Tirols wildem Wasser
Nur ein paar Minuten vom Bahnhof Reutte entfernt geht auf zu...
Das Valentinsbad Regenstauf: Baden im Regen
Der Regen ist der zweitlängste Fluss der Oberpfalz – und...
Strandbad mit Tradition in Feldafing
Das historische Strandbad in Feldafing am Starnberger See...
Canyoning im Oberallgäu
Lust auf ein Abenteuer? Dann sind Sie beim Canyoning in der...
Strandbad Alpenblick: Bade-Idyll am Staffelsee
In Uffing am Staffelsee gehört das kleine Strandbad...
Hainbadestelle: Das Kult-Flussbad in Bamberg
In Bamberg ist die Hainbadestelle im Luisenhain längst Kult:...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App