1. Wir lesen Gedanken

Beim „Bahngleis-Live-Theater“ werden alle Familienmitglieder zu Synchronsprechern und vertonen die Gedanken der anderen Menschen am Bahnsteig: Das Paar mit den Wanderschuhen ist im Kopf bestimmt noch bei seiner letzten Tour. Träumt der Mann mit dem Hut vom nächsten Biergartenbesuch? Und die Frau mit der großen Tasche ist doch bestimmt auf dem Weg zum nächsten See! Fantasie und Spaß kennen hier keine Grenzen.

2. Eine Postkarte schreiben

Suchen Sie am Ausflugsort gemeinsam eine Postkarte aus und schreiben sie diese beim Warten auf den Zug nach Hause. Bestimmt wollen die Großeltern wissen, wie märchenhaft das Schloss Neuschwanstein aussieht, wie erfrischend das Wasser im Starnberger See war und wie verwinkelt die Gassen in der Regensburger Altstadt! Beim Schreiben können Groß und Klein die Erlebnisse gemeinsam Revue passieren lassen.

3. Ein Zeichen-Quiz veranstalten

Das Bahnhofsgebäude oder das Alpenpanorama zeichnen, per Handy abfotografieren, „Rate mal, wo ich grad bin“ dazuschreiben und an Freunde oder Verwandte schicken. So einfach geht ein spannendes Quiz, das auch Daheimgebliebene mit auf den Ausflug nimmt. Tipp: Charakteristische Details wie der riesige Torbogen des Nürnberger Hauptbahnhofs im Bild vereinfachen das Rätselraten.

4. Ab in die Fotobox

Fotoautomaten sind spannende Entertainment-Boxen für gelangweilte Kinder auf Reisen. An größeren bayerischen Bahnhöfen wie Nürnberg, München, Regensburg, Bayreuth oder Augsburg können Sie die Wartezeit für ein kleines Shooting am oder nahe des Bahnhofs nutzen. Vier verschiedene Fotos kosten an den meisten Automaten etwa fünf Euro.

5. Zähl-Wettrennen veranstalten

Wie viele Türen hat der Zug, wie viele Lampen hat der Bahnsteig, wie viele Geschäfte siehst Du, wie viele Reisende haben einen Koffer dabei? Vor- und Grundschulkinder können am Bahnhof jede Menge Dinge zählen. Machen Sie doch einen fröhlichen Wettbewerb daraus: Wer zuerst die korrekte Zahl nennt, hat gewonnen.

6. Auf „Erschmeckungsreise“ gehen

Sie müssen mal länger warten? Ein kleiner Snack geht immer: Wie wäre es mit einer Entdeckungsreise für den Gaumen? An vielen bayerischen Bahnhöfen gibt‘s regionaltypische Snacks wie Rostbratwürste, Brezen und Käsespätzle. Jetzt teilen sich die Spieler in zwei Teams. Eines zieht los und kauft eine Spezialität der Region, ohne dass das andere Team weiß, was. Die Spieler des anderen Teams müssen dann mit verbundenen Augen versuchen, am Geschmack zu erkennen, was die anderen gekauft haben.

7. Entfernungen schätzen

Beim Kilometer-Raten schätzen die Mitspieler die Distanzen von ihrem Bahnhof bis zu den verschiedensten Orten Bayerns. Inspiration bieten die Informationstafel über die bevorstehenden Zugabfahrten oder die Wanderkarten, die man vor allem an kleineren Bahnhöfen findet. Die korrekte Antwort findet man im Zweifel immer bei Google Maps. Wenn man herausfindet, wie kurz man zum schönen Badesee, dem nächsten Freizeitpark oder dem idyllischen Wanderziel unterwegs ist, macht das bestimmt Lust auf den nächsten Ausflug mit der Bahn.

Neue Ideen für Ihren nächsten Ausflug

Bamberg: Elsass-Charme mitten in Franken!
Die fränkische Stadt macht ihrem Prädikat als...
Lindau und seine Sehenswürdigkeiten: Die Bayerische Riviera am...
Den Spitznamen Bayerische Riviera verdankt die Inselstadt...
Garmisch-Partenkirchen: Für gemütliche Gipfelstürmer und Altst...
Garmisch-Partenkirchen bietet viele Sehenswürdigkeiten und...
Ingolstadt und seine Sehenswürdigkeiten: Historisches Juwel mi...
Immer eine Reise wert: Ingolstadt mit seinen vielen...
Bühne frei für Bayreuth
Nicht nur als Filmkulisse für den Tatort oder als...
Oberstdorf und seine Sehenswürdigkeiten Ganz unten in Bayern,...
Bei Oberstdorf klingelt doch was! Na klar, das Örtchen im...
Nesselwang: Wandern mit der ganzen Familie im Allgäu
Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn...
Spektakulär: eine Wanderung durch die Partnachklamm
Wer Canyon-Feeling erleben will, muss dafür nicht in die...
Ofterschwang: kleines Allgäuer Skigebiet von Weltklasse
Nur ein paar Kilometer vor dem bekannten Wintersportort...
Nesselwang: Paradies für Freestyler, Snowboarder und Slopestyl...
Hier schlagen Wintersportlerherzen höher: Der Snowpark...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App