Gehen Sie mit uns auf Panorama-Fahrt durch die Werdenfelsbahn, entdecken Sie die unglaubliche Geschichte der Römer- und Reichsstadt Weißenburgs oder genießen Sie eine kulinarische Städtetour durch Bamberg. Wir führen Sie mit unseren DB Regio Bayern Audio Guides ganz interaktiv an Orte in Bayern, an denen es für Jeden etwas zu entdecken gibt. Prominente Persönlichkeiten wie Max von Thun oder lokale Held:innen wie die Bierkönigin 2021/2022 nehmen uns hautnah zu den spannendsten Ausflugszielen Bayerns mit. Unsere Audio Guides sind super einfach und kostenlos via Streaming-Diensten wie Spotify, Apple oder auch hier aufrufbar und zum Download erhältlich.

Individuell, interaktiv, inspirierend: Jetzt mit den DB Regio Bayern Audio Guides unseren Freistaat entdecken

Jede Tour umfasst mehrere Kapitel, die Sie sich indiviudell zusammenstellen. Ganz nach Ihren Vorlieben, Interessen und der Zeit, die Ihnen zur Verfügung steht. Einfach im Menü zu dem Abschnitt klicken, den Sie gerade passieren und hören möchten.

In diesem Sinne – Augen auf, Ohren an und Bayern mit allen Sinnen erleben!

Folge 3 | Bamberg – eine Städtetour für Genuss-Fans  

Mit Sarah Jäger, der bayerischen Bierkönigin 2021/22, auf genussvolle Städtetour durch Bamberg

Freuen Sie sich auf einen Tag in Bamberg! In dieser Folge der DB Regio Audio Guides nimmt Sie Sarah Jäger, die bayerische Bierkönigin 2021/22, mit auf eine genussvolle Städtetour in die „Stadt der Biere“.

Die Tour durch Bamberg ist in neun Kapitel unterteilt, in denen Sie viele spannende Fakten, Geschichten und Anekdoten rund um das „fränkische Rom“ kennenlernen. Sie können die gesamte Tour durch Bamberg unternehmen oder sich Ihre persönlichen Highlights raussuchen und einzelne Kapitel individuell zusammenstellen –  ganz nach Ihrem Geschmack!

Übrigens: Für alle Audio Guide-Hörer:innen haben wir ein ganzen besonderen Leckerbissen. Auf den Bamberger Spezialitäten-Gutschein gibt es für Sie 15 % Rabatt. Der Gutschein beinhaltet insgesamt fünf Gutscheine zu je einem Leberkäs-Brödla, 1 Seidla Rauchbier, 2 Pralinen, 1 Hörnla und 1 Schluck (0,1l) Bamberger Wein. Dazu einfach diese Website an der Touristen-Information (hier geht’s zur Wegbeschreibung) auf dem Smartphone vorzeigen, sparen und genießen!

Wir versprechen Ihnen in jedem Fall eine abwechslungsreiche Zeit in Bamberg!

Wenn Sie sich für die Stadtgeschichte Bambergs interessieren, dann sind insbesondere die Kapitel 4, 5, 6 und 8 für Sie interessant. Es geht durch die denkmalgeschützte Altstadt, vorbei an Sehenswürdigkeiten wie dem Kranen und dem Alten Rathaus bis zum Bamberger Dom.

Sie freuen sich auf die Bierkultur der Stadt? Dann seien Sie gespannt auf die Kapitel 3, 6 und 7. Kehren Sie in eine der unzähligen, urigen Brauereien ein und lernen Sie alles rund um die Welt der Braukunst kennen.

Nicht zuletzt hat Bamberg auch für Kulinarik-Begeisterte etwas zu bieten. Sie dürfen sich auf die Kapitel 3, 6 und 7 besonders freuen. Finden Sie heraus, was hinter „Blaue Zipfel" steckt und probieren Sie sich durch die vielen Köstlichkeiten Bambergs.

Also – es geht los nach Bamberg. Augen auf, Ohren an in der Stadt, die für Genießer:innen aller Art etwas zu bieten hat!

Kapitel 1: Intro – Alle Reiseinformationen für Ihre Planung

Sind Sie bereit für einen ereignisreichen Tag in Bamberg? Wir halten einige wichtige Informationen für Sie bereit, die Sie vor Ihrer Abreise zu den Themen Reiseplanung, Ticketkauf und Packliste wissen sollten.

Kapitel 2: Ankunft am Bahnhof und kurzer Überblick

Herzlich Willkommen in Bamberg! Die Stadt ist in drei Stadtgebiete unterteilt – die Inselstadt, Bergstadt und nicht zuletzt die Gärtnerstadt. Auf unserer Tour werden wir alle drei Stadtteile entdecken!

Nun wünschen wir ganz viel Spaß! Hören Sie rein, sobald Sie in Bamberg angekommen sind.

Kapitel 3: Start der Genusstour: vom Bahnhof aus zum Maxplatz

Los geht der gemütliche Fußmarsch durch Bamberg – wir bummeln durch die Fußgängerzone vorbei an alten, reich verzierten Häusern bis zum Maxplatz. Probieren Sie an einem der zahlreichen Stände eine der vielen Köstlichkeiten oder machen sie eine kleine Pause im Restaurant Eulenspiegel oder im Hofbräu in der Karolinenstraße, wo Sie Würschtl und Ihr erstes Bamberger Bier probieren können.

Starten Sie dieses Kapitel direkt am Bahnhof und lassen sich bis zum Maxplatz begleiten!

Kapitel 4: Kleiner Vitaminkick: vom Maxplatz bis zum Kranen

Auf unserem Weg zum Kranen kommen Sie am Café Stadtproviant vorbei, wo Sie für einen Smoothie kurz Halt machen können. Der Kranen ist das Highlight dieser Etappe – bis ins 20. Jahrhundert hinein fand man hier den Hafen Bambergs. Heute tummeln sich hier Studenten, die eine kurze Pause einlegen oder Touristen, die auf den Start ihrer Regnitz Schifffahrt warten.

Dieses Kapitel starten Sie am besten, wenn Sie den Maxplatz verlassen.

Kapitel 5: Genuss für die Sinne: vom Kranen zum Alten Rathaus

Das Alte Rathaus ist ein architektonisches Highlight. Es steht auf Pfählen, inmitten der Regnitz und wird auch Insel- oder Brückenrathaus genannt. Vom Rathaus aus haben Sie zudem einen tollen Blick über die Fischersiedlung Klein Venedig.

Von der Anlegestelle aus können Sie das Rathaus schon erspähen – starten Sie dieses Kapitel, bevor Sie sich dorthin auf den Weg machen.

Kapitel 6: Geballte Geschichte an einem Ort: vom Alten Rathaus zum Domplatz

Gönnen Sie sich ein erfrischendes Braunbier im Klosterbräu, einer der ältesten Brauerei Bambergs, bevor es weiter geht zum Domplatz. Dort finden Sie zahlreiche Kulturschätze der Stadt – das Diözesanmuseum, den Dom, das Historische Museum, die Neue Residenz, die Staatsgalerie und die Staatsbibliothek.

Schalten Sie in dieses Kapitel, bevor sie das Alte Rathaus verlassen.

Kapitel 7: Bamberger Spezialitäten: vom Domplatz bis Klein Venedig

Es wird Zeit für Bamberger Köstlichkeiten! Bamberg wird auch als „Stadt der Biere“ bezeichnet, was nicht zuletzt daran liegt, dass die beschauliche Stadt eine Vielzahl an Brauereien, zig Bierkeller und an die 50 verschiedene Biersorten vorweisen kann. Wenn Sie eher Süßes bevorzugen, kommen Sie in Bamberg ebenfalls voll auf Ihre Kosten. Probieren Sie ein Hörnla bei der Hofbäckerei Seel oder einen hausgemachten Kuchen beim Café Zuckerstück.

Starten Sie in dieses kulinarische Kapitel, wenn Sie sich vom Domplatz auf den Weg nach Klein Venedig machen.

Kapitel 8: Buntes und Grünes: von Klein Venedig ins Gärtner- und Häckermuseum

Machen Sie sich bereit für ein etwas anderes Stadtbild von Bamberg – die Gärtnerstadt ist bekannt für ihre beschauliche Atmosphäre und die kleinen, niedrigen Häuschen. Der Besuch des dort angesiedelten Gärtner- und Häckermuseums lohnt sich für alle, die mehr über die Geschichte der Bamberger Gemüse- und Weingärtnerfamilien erfahren möchten.

Hören Sie rein, wenn Sie von der Inselstadt aus losgehen.

Kapitel 9: Zurück auf Start: vom Gärtner- und Häckermuseum zum Bahnhof

Es ist Ihnen überlassen – Sie können sich direkt auf den Weg zum Bahnhof machen oder vorher noch einen Abstecher zur Aussichtsplattform machen. Diese bietet einen fantastischen Rundumblick über das Gärtnerviertel und Sie können die Turmspitze der St. Otto Kirche erspähen. Auf dem Rückweg zum Bahnhof können Sie sich an den Höfen und Gärtnereien auf der Heiliggrabstraße dann noch frisches Gemüse und Blumen mitnehmen.

Dieses Kapitel starten Sie direkt, wenn Sie von der Gärtnerstadt zurück zum Bahnhof aufbrechen.

Folge 2 | Römerstadt und Freie Reichsstadt – die beeindruckende Geschichte von Weißenburg

Mit Max von Thun auf den Spuren der Römer unterwegs

Augen auf, Ohren an in Weißenburg! In der zweiten Folge unserer DB Regio Audio Guides gehen wir gemeinsam mit Schauspieler Max von Thun auf die Spuren der Römer und entdecken die beeindruckende Geschichte der historischen Stadt in Mittelfranken.

Die Erkundungstour ist in sieben Kapitel unterteilt, in denen Sie jede Menge Sehens- und Wissenswertes rund um das im Jahr 1291 gegründete Weißenburg erfahren. Suchen Sie sich Ihre persönlichen Highlights heraus und stellen Sie sich ganz einfach eine individuelle Audio-Tour zusammen. Sie bleiben länger als einen Tag in Weißenburg? Wunderbar! Denn Weißenburg hat so viel zu bieten, dass Sie sich auch gleich zwei Tage in der Kreisstadt einplanen können. 

Suchen Sie sich Ihre persönlichen Highlights heraus und stellen sich eine individuelle Tour zusammen

Sie sind Geschichtsfan? Dann freuen Sie sich auf die Kapitel 3, 6 und 7. Wir führen Sie ein in die Geschichte von Weißenburg und versetzen Sie in die Römerzeit der Stadt.

Für Wander-Begeisterte und Familien sind die Kapitel 5, 8 und 9 besonders interessant. Gehen Sie mit Ihren Kindern auf interaktive Entdeckungstour auf dem Römererlebnispfad, wandern Sie hinauf zur Hohenzollernfestung Wülzburg und spazieren Sie durch den wunderschönen Stadtwald.

Nicht zuletzt kommen auch Hobbyfotograf:innen und Städteliebhaber:innen auf ihre Kosten – die Kapitel 3 und 4 werden Sie begeistern. Die Weißenburger Altstadt sowie die Grenze des römischen Reichs halten ganz besondere Motive für Sie bereit.

Nun heißt es: Kommen Sie mit nach Weißenburg, und erleben Sie die beschauliche Stadt, die auf halber Höhe zwischen Nürnberg und Ingolstadt liegt, aus unterschiedlichsten Perspektiven. Augen auf, Ohren an!

Kapitel 1: Intro – Alle wichtigen Informationen rund um das Abenteuer Weißenburg

Freuen Sie sich auf einen einzigartigen Tag in Weißenburg mit der DB Regio Bayern. Wir haben einige wichtige Infos für Sie zusammengestellt, die Sie vor Ihrer Tour zur Reiseplanung und dem Ticketkauf wissen sollten.

Alle Infos zum Bayern-Ticket finden Sie hier.

Kapitel 2: Herzlich Willkommen in Weißenburg!

Starten Sie mit viel Energie in das Abenteuer in der beschaulichen Stadt, die zwischen Nürnberg und Ingolstadt liegt!  Am Bahnhof können Sie sich im Café LebensKunst, in dem Menschen mit Behinderung leckere Köstlichkeiten anbieten, mit einem hausgemachten Kuchen und einem Kaffee stärken.

Sind sie bereit? Starten Sie mit diesem Kapitel direkt in der Schalterhalle am Bahnhof.

Kapitel 3: Den Schatz Weißenburgs im RömerMuseum entdecken!

Wussten Sie, welche skurrile Geschichte hinter dem RömerMuseum steckt? Im Jahr 1979 entdeckte ein Hobbygärtner einen wahren Römerschatz, den Sie nun im Museum begutachten können. Besuchen Sie im Museum auch das Bayerische Limes-Informationszentrum, in dem Sie wertvolle Tipps und Karten für Ihren Tag in Weißenburg erhalten.

Ausreichend gestärkt? Hören Sie herein, bevor Sie den Bahnhof verlassen.

Kapitel 4: Spaziergang durch den schönen Ortskern Weißenburgs

Denkmalgeschützte Gebäude, mittelalterliche Fachwerkhäuser und barocke Bürgerhäuser schmücken das Stadtbild von Weißenburg. Insbesondere das alte Reichsstädtische Rathaus, die St. Andreas Kirche und auch die Spital- und Karmeliterkirche sind die Highlights auf Ihrem Spaziergang. Laufen Sie bis hin zum beeindruckenden Ellinger Tor.

Hören Sie rein, wenn Sie vor der Kirchentür der St. Andreas Kirche stehen.

Kapitel 5: Sind Sie bereit für den Römererlebnispfad in Burgsalach?

Lassen Sie uns gemeinsam den Römererlebnispfad entdecken, der nach der chinesischen Mauer das längste Bodendenkmal der Welt ist. Der Weg führt Sie vorbei an einem rekonstruierten Wachturm mit imposantem Ausblick.

Starten Sie dieses Kapitel am Bahnhof, von dem aus es mit dem Bus weitergeht.

Kapitel 6: Das nächste Etappenziel: das große Kastell Weißenburg

Das ehemalige Reiterkastell zählt seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe und wurde im Jahr 100 n. Chr. errichtet. Auf die Überreste des Kastells stieß man im Jahr 1868 beim Bau des Bahnhofs, den Sie schon kennengelernt haben.

Schalten Sie in dieses Kapitel, sobald sie zurück am Bahnhof Weißenburg sind.

Kapitel 7: Auf zur Römischen Therme von Weißenburg

Die Therme ist ein echtes archäologisches Highlight, Ort der Erholung und wichtiger Teil des damaligen sozialen Lebens zugleich. Spazieren Sie durch die gut erhaltene Bäderanlage und erfahren Sie, wie die Römer ihre Freizeit verbrachten.

Wir hören uns wieder, wenn Sie an der Therme angekommen sind.

Kapitel 8: Unser letzter Stopp – die Hohenzollernfestung Wülzburg

Es geht hoch hinaus zur Hohenzollernfestung, die auf 630m hoch über Weißenburg thront. Stärken Sie sich im Gasthof Burgwirt im Festungsinnenhof, bevor Sie den Renaissancefestbau in Form eines Pentagons mit seiner imposanten Wallbefestigung erkunden.

Führungen finden jeweils von Mai bis Oktober (witterungsbedingt) zu folgenden Zeiten statt: Samstag 13 bis 17 Uhr, sonn- und feiertags 11 bis 17 Uhr. Zusätzlich gibt es diese während der bayerischen Pfingst- und Sommerferien Montag bis Freitag von 13 bis 17 Uhr. Die letzte Führung startet jeweils um 16 Uhr.

Starten Sie dieses Kapitel, sobald Sie wieder am Bahnhof sind. Von dort aus machen wir uns auf den Weg zur Festung.

Kapitel 9: Für einen Extra-Ausflug erkunden Sie den Weißenburger Stadtwald

Erstes Highlight ist das Bergwaldtheater, das eine kulturelle Institution Weißenburgs ist und sogar in die bayerische Denkmalliste eingetragen ist. Verbunden werden kann der Besuch im Theater mit einer Wanderung durch den schönen Stadtwald.

Schalten Sie ein, wenn Sie beim Theater angekommen sind.

Folge 1 | Willkommen in der Werdenfelsbahn:

Auf Panoramafahrt mit Schauspieler Max von Thun

Kommt’s mit in die Werdenfelsbahn! In der ersten Folge der DB Regio Bayern Audio Guides entdecken Sie zusammen mit Schauspieler Max von Thun eine der schönsten Bahnstrecken Deutschlands – von München über die Zugspitze nach Innsbruck.

Der Audio Guide zur Werdenfelsbahn besteht aus sieben Kapiteln, die Ihre unvergessliche Panoramafahrt begleiten. Unter dem Motto „Hop-on, Hop-off“ können Sie den Guide dann ganz flexibel nutzen – genau so, wie es zu Ihrer Bahnfahrt oder in Ihren Zeitplan passt. Es gibt insgesamt 23 Haltestellen, an denen Sie jederzeit ein- und aussteigen können. Wer später einsteigt oder früher aussteigt: Gar kein Problem. Wählen Sie einfach im Menü die Kapitel aus, die Sie hören möchten. 

Stellen Sie sich jetzt Ihre individuelle Werdenfelsbahn-Tour zusammen

Wir versprechen Ihnen – es ist für jeden etwas dabei!

  • Die Natur- und Wanderliebhaber unter Ihnen kommen insbesondere mit den Kapiteln 1, 2, 3, 5 und 6 auf Ihre Kosten.
  • Wenn Sie Geschichte, Kunst und Kultur besonders interessiert, dann freuen Sie vor allem sich auf die Kapitel 1 und 2.
  • Und für die unter Ihnen, die am liebsten kleine Städte erkunden und es lieben, zu flanieren, dann können Sie auf die Kapitel 2, 4 und 6 besonders gespannt sein.

Es heißt also „Ohren auf, Augen an“ für die Fahrt durch die einzigartige Landschaft mit der Werdenfelsbahn. Lassen Sie die trubelige Großstadt hinter sich und los geht das Naturabenteuer auf Gleisen.

Intro: Die wichtigsten Infos zur Werdenfelsbahn und zum Ticket-Kauf auf einen Blick

Lassen Sie uns gemeinsam durchstarten. Von der Ticket-Buchung bis zum generellen Infos zu unseren Audio Guides: In unserem Intro erfahren Sie alles Wissenswerte rund um unsere gemeinsame Panorama-Fahrt mit der Werdenfelsbahn.

Alle Infos zum Werdenfels-Ticket finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass das Bayern-Ticket nur bis Garmisch-Partenkirchen und somit nicht in Österreich gilt. 

Kapitel 1: Los geht die Panoramafahrt mit der Werdenfelsbahn

Raus aus der Großstadt, rein ins Natur-Abenteuer: Stimmen sich auf die wunderschöne Fahrt durch das Werdenfelser Land ein.  Der erste Strecken-Abschnitt führt uns Richtung Tutzing am Starnberger See.

Auf geht’s - starten Sie mit diesem Kapitel am Bahnhof in München.

Kapitel 2: Willkommen in Tutzing: Entspannte Atmosphäre am Starnberger See

Nächster Halt: Tutzing! Flanieren Sie durch das beschauliche Städtchen, machen Sie einen Abstecher ins Ortsmuseum oder gehen Sie auf  Wanderung rund um den Starnberger See.

Schalten Sie dieses Kapitel kurz vor Tutzing an.

 

Kapitel 3: Murnau mit allen Sinnen erleben

Weiter geht's nach Murnau! Hier kommen Kultur-Interessierte, Wanderer und Meditationsfans gleichermaßen auf ihre Kosten. Bewundern Sie im Münter-Haus die Werke der bekannten Künstlerin Gabriele Münter, genießen Sie die Natur bei einem Spaziergang um den Staffelsee und nehmen Sie sich unbedingt Zeit für ein paar Meditationsübungen.

Sobald Sie in Uffing am Staffelsee sind, hören Sie in dieses Kapitel rein!

Kapitel 4: Hoch hinaus in Garmisch-Partenkirchen

Abenteuerliche Höhepunkte - im wahrsten Sinne des Wortes - können Sie in diesem Kapitel erleben, in dem sich alles um Garmisch-Partenkirchen dreht: Kommen Sie mit uns auf das Dach Deutschlands: die Zugspitze. Als optimaler Selfie-Spot bietet sich dort die Aussichtsplattform AlpspiX an. Wen es nicht in luftige Höhen zieht, ist in der Partnachklamm richtig: eine spektakuläre Familien-Wanderung durch eine jahrtausendalte Gebirgsschlucht.

Sind Sie bereits kurz vor der Haltestelle in Garmisch? Dann schalten Sie ein!

Kapitel 5: Ein Spaziergang durch den Luftkurort Mittenwald

Eine Stadt wie im Bilderbuch: Ein Stopp in Mittenwald lohnt sich für jede(n), die/der es liebt kleine Orte mit großer Viefalt zu entdecken. Wetten, dass Sie sich an den bunten Häuserfassaden und den Lüftlmalerien nicht satt sehen können?  In der Touristen-Info, die ganz nah am Bahnhof liegt, können Sie sich einen perfekten Überblick über Mittenwald machen. Unser Tipp: Erleben Sie unbedingt die musikalische Seite des kleinen Ortes. Mittenwald war besonders im 18. Jahrhundert weltweit bekannt als Stadt der Geigenbauer. Gehen Sie im Geigenbaumuseum auf Zeitreise. 

Weiter geht’s - dieses Kapitel starten Sie bitte vor der Einfahrt in Mittenwald.

Kapitel 6: Natur-Schönheit Scharnitz

Willkommen am westlichen Tor zum gigantischen Naturpark Karwendel: Hier wartet Natur pur auf Sie soweit das Auge reicht. Von gemütlichen Bergwanderungen bis zu beeindruckenden Höhenwegen: Für jedes Wander-Level bietet sich das Naturparadies an. Hier hat übrigens auch unsere Isar ihren Ursprung - lassen Sie die blaue Schönheit der Isarquelle auf sich wirken!

Bitte beachten Sie, dass Österreich derzeit als Corona Hochrsikogebiet gilt. Informieren Sie sich demnach vor Ihrer Reise bezüglich der entsprechenden Einreisebestimmungen und -beschränkungen.

Starten Sie dieses Kapitel wenn Sie Mittenwald verlassen!

Kapitel 7: Extrem lässig durch Seefeld in Tirol

Von extrem sportlich bis tiefenentspannt: Seefeld in Tirol hat sich international nicht nur als Olympia-Region einen Namen gemacht, sondern ist auch bekannt für die besonders lässige Atmosphäre. Das kleine Städtchen eignet sich perfekt zum Flanieren. Für gemütliche Wander absolut empfehlenswert: die einstündige Wanderung zur Triendlsäge.

Bitte beachten Sie, dass Österreich derzeit als Corona Hochrsikogebiet gilt. Informieren Sie sich demnach vor Ihrer Reise bezüglich der entsprechenden Einreisebestimmungen und -beschränkungen.

Hören Sie rein, sobald Sie am Bahnhof Seefeld ankommen.

Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App