Zwerge und Wichtel, böse Zauberer und verwunschene Prinzessinnen: Bayerns Wälder, Städte und Parks bieten Ausflugsmöglichkeiten für große und kleine Märchenfans und sind ganz einfach mit der Bahn erreichbar.

Märchenwald bei Wolfratshausen

Der Märchenwald im Isartal bei Wolfratshausen ist ein verwunschener Ort: Hier steht etwa ein Hexenhäuschen direkt am Wegesrand. Die Hexe in der Tür, Gretel vor dem Fenster, Hänsel lugt zwischen den Gitterstäben seines Käfigs hervor. So verharren die drei Figuren, bis jemand den Knopf am Zaun drückt. Sobald das passiert, erwachen sie zum Leben und beginnen sich zu bewegen, während über Lautsprecher das Märchen von Hänsel und Gretel nacherzählt wird. Insgesamt warten 260 Figuren entlang des Pfades darauf, auf Knopfdruck ihre Geschichten zu erzählen – auf Deutsch oder auch auf Englisch. Unter den hohen Fichten werden die beliebten Märchen von Hänsel und Gretel, dem Wolf und den sieben Geißlein oder Schneewittchen gleich realer. Außerdem finden sich in dem weitläufigen Areal auch mehrere Spielplätze, Fahrgeschäfte und Rutschen. Für Action sorgen etwa die rasante Oachkatzbahn und der Kletterpark, in denen Eichhörnchen und bunte Schnecken zu märchenhaft großen Spiel- und Kletteranlagen werden.

Zu Rotkäppchen in den Märchenwald Wolfratshausen

Ziel: Märchenwald

Nächstgelegener Bahnhof: Wolfratshausen

Märchenpfad in der Oberpfalz

Wer eine Führung über den Märchenpfad in der Oberpfalz bucht, dem erzählt keine Tonbandaufnahme, sondern eine professionelle Märchenerzählerin die Geschichten der mystischen Waldbewohner. Zusätzlich werden an neun Skulpturenstationen entlang des Weges Waldmärchen dargestellt, die sich mithilfe von QR-Codes und Smartphone lesen – oder sogar vorlesen – lassen.

Der Märchenpfad in der Oberpfalz

Ziel: Schönwerth-Märchenpfad

Nächstgelegener Bahnhof: Regensburg Hbf

Wichtelwanderung um Bad Kissingen

Viel kleiner noch als die Zwerge seien die Wichtel aus Bad Kissingen, heißt es in einem Gedicht des ortsansässigen Poeten Johann Nepomuk Müller von 1873. Und hier lebt der Mythos der Wichtel auch heute noch. Wer mit offenen Augen durch den Wald zwischen Bad Kissingen und Euerdorf geht, der findet sie schnell, die von Moos überzogenen Sandsteine mit ihren kleinen Höhlen, die den perfekten Lebensraum für die winzigen Fabelwesen bieten. Tagsüber bleiben die Wichtel zwar eigentlich eher in ihren Höhlen – aber wer weiß, ob sich nicht doch mal einer zeigt. Kinder sind bei diesem bayerischen Ausflugsziel auf jeden Fall sehr beschäftigt.

Wichtel bei Vollmond in Bad Kissingen

Ziel: Wichtelhöhlen

Nächstgelegener Bahnhof: Bad Kissingen

Historisch-gruselige Stadtführungen in Bayerns Städte

Die zauberhaften Figuren der Sagenwelt machen auch vor den Toren großer Städte nicht halt. Abseits der Wälder begeben sich die Besucher historischer Stadtführungen in Bayerns Altstädten auf die Suche nach Hexen, Geistern und Gespenstern. Was sind die gruseligsten Orte in München? Und warum machte sich Bamberg im Mittelalter durch Hexenverfolgung einen Namen? Historische Stadtführungen in Bayerns Städten können so spannend sein wie ein Thriller – und sind nicht nur für (größere) Kinder geeignet. In Nürnberg zum Beispiel sorgt die Geschichte der kopflosen Geister für Gänsehaut, und in München hat sogar der Teufel selbst beim Bau der Frauenkirche seine Finger im Spiel gehabt.

Stadtführungen mit Gruselfaktor

Auf den Spuren von Hexen und Geistern durch die Gassen der Altstadt.

Ziel: Nürnberger Geisterwege

Nächstgelegener Bahnhof: Nürnberg Hbf

Legoland in Günzburg

Überhaupt nicht gruselig geht es dafür im Legoland in Günzburg zu. Schloss Neuschwanstein, die Allianz Arena, Berlin, Venedig und der Eiffelturm – das alles gibt es im Legoland in Günzburg. Neben detaillierten Nachbauten berühmter Gebäude und Städte finden große und kleine Lego-Fans hier viele weitere spannende Attraktionen in der liebevoll gestalteten Parkanlage. Für Action sorgen Achterbahnen und Wasserfahrgeschäfte, ebenso wie die spannenden Themenbereiche Ninjago und Nexo Knights, die Piraten-, Pharaonen- oder auch die Ritterwelt. Verschiedenste Restaurants und Cafés runden den Tagesausflug im Legoland kulinarisch perfekt ab.

Kinderträume im Legoland Günzburg

Ziel: Legoland

Nächstgelegener Bahnhof: Günzburg

Weitere spannende Ausflüge

Vom Lotto-Laden zu einer der schönsten Eisdielen in Nürnberg:...

Das Fugger und Welser Erlebnismuseum

Der Botanische Garten München

Altmühltal Panoramaweg: Wanderglück in Mittelfranken

Für Grenzgänger: Die Außerfernbahn

Perfekt für Naturfotos: Der Kochelsee

Mit der Karwendelbahn ab Mittenwald in luftige Höhen

Ein bisschen Bewegung im Sportland Erlangen

Die Schnupftabakfabrik in Regensburg

Mit der Tegelbergbahn zum Königsblick

Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App