Startseite Ausflugsziele Willkommen im Café Zafran Bamberg
Willkommen im Café Zafran in Bamberg
Ausflugstipp

Willkommen im Café Zafran in Bamberg

Der Name „Café Zafran“ in Bamberg führt ein wenig in die Irre, denn Kaffee und Kuchen werden hier nicht serviert. Stattdessen gibt es indische Gerichte.

Der Name „Café Zafran“ führt ein wenig in die Irre, denn Kaffee und Kuchen werden hier nicht serviert. Stattdessen gibt es hier authentisch schmeckende Dhals, Tandoori-Brote und andere typisch indische Gerichte zu guten Preisen. In der Gartenlounge gibt es im Sommer die Möglichkeit, an traditionellen niedrigen Tischen im Schneidersitz essen. Kleiner Tipp: die „Warnung“ auf der Speisekarte ernst nehmen. Alle Gerichte werden leicht scharf serviert. Auf Wunsch gibt es auch die milde, scharfe oder sehr scharfe Variante. Und das Beste: Das „Café Zafran“ ist nur fünf Minuten vom Bahnhof entfernt. Gehen Sie die Ludwigstraße Richtung Norden, biegen Sie rechts auf die Zollnerstraße ab und folgen Sie dieser bis zur Ecke Brennerstraße.

Anreise
Café Zafran
Brennerstraße 42
96052 Bamberg
Nächstgelegener Bahnhof
Bamberg
Ähnliche Ausflugsziele
Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn hinauf auf den 1.575 Meter hohen Alpspitz,... Markt Bibart liegt im schönen Naturpark Steigerwald. Sie befinden sich hier inmitten satter... Während Sie die Schlaufe 6 des Altmühltal-Panoramawegs mit weiten Ausblicken verwöhnt, tauchen... Die Mainlandschaft ist etwas für Genießer. Naturgenuss bietet der Fluss mit seinen Auen- und... Würzburg liegt inmitten von Weinbergen, überragt von der Festung Marienberg. In dieser hübschen... Die Kleeblattstadt Fürth ist bekannt für ihre grünen Oasen. Die Auenlandschaft entlang der... Um den Weiß- oder Klapperstorch ranken sich so mache Mythen. Vielerorts gilt er als... Diese Tour durch den Münchener Norden beweist, wie grün die Landeshauptstadt auch innerhalb ihrer... Auf dieser Tour erwarten Sie romantische Schlösser, wehrhafte Burganlagen, charmante Städtchen... Von der Quelle zum Krug und danach zur guten Speise – damit hat diese Tour doch eine geradezu...