"Wir tun uns was Gutes!": In der Cantina Diakonia in München
Ausflugsziel

"Wir tun uns was Gutes!": In der Cantina Diakonia in München

Einkehrmöglichkeit

In der „Cantina Diakonia“ in München werden Menschen beschäftigt, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben.

Fünf Minuten vom Münchner Hauptbahnhof entfernt können Sie lecker essen und dabei auch noch Gutes tun. Denn in der „Cantina Diakonia“ werden Menschen beschäftigt, die es auf dem normalen Arbeitsmarkt schwer haben. An Wochentagen gibt es wechselnde und frisch zubereitete Kuchen, Trampezzini und Quarkspeisen zu einem fairen Preis. Nehmen Sie den Ausgang zur Arnulfstraße und gehen Sie entlang der Arnulfstraße Richtung Westen bis zur Seidlstraße. 

Anreise
Cantina Diakonia
Seidlstraße 4
80335 München
Nächstgelegener Bahnhof
München Hauptbahnhof

Unser Tipp: Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

Weitere Ausflugsziele

Wer hungrig in Bayreuth ankommt, muss nicht lange suchen: Das Sushi Lamondi liegt direkt gegenüber... Direkt am Bahnhof steht beim Alten Simpl in Erlangen alles auf der Speisekarte, was die fränkische... Ortskundige sind sich einig: Das beste griechische Restaurant der Stadt ist nur fünf Minuten vom... Vom Feld in den Topf – das ist das Motto von Sebastian Copien. Die Küchenphilosophie des veganen... Über dem Ostufer des Ammersees thront das Kloster Andechs mit seinem Glockenturm. Seit mehr als... Nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof in Nürnberg entfernt befindet sich das Bratwurstglöcklein. Rund zehn Minuten vom Würzburger Hauptbahnhof entfernt gibt es die wohl größten Pizzen der Stadt. Vor dem beliebten „Arkadas Döner“ in Augsburg sammelt sich zu später Stunde das Partyvolk. Entfliehen Sie mit der Bahn dem Alltag und tauchen Sie ein in das Wellnessparadies der Obermain... Ob die Bauern im Osten Bayerns wohl schwermütig sind? Der Name dieser Wurstspezialität klingt...