Ausflugstipp

Eine Wanderung am Dillberg im Nürnberger Land

Los geht es am Bahnhof von Pölling. Anschließend führen die rund zwölf Kilometer durch ein Landschaftsschutzgebiet, weite Felder und dichte Nadelwälder – bis schließlich der Dillberg mit seinen hohen Sendemasten auftaucht. Der Sender Dillberg wird übrigens schon seit 1955 vom Bayerischen Rundfunk betrieben. Oben angekommen, werden Sie bei guter Sicht mit einem Panoramablick über Mittelfranken belohnt. Dann geht es wieder bergab und über den Eppeleinsweg, vorbei an den Bucher Höhlen, in Richtung Ezelsdorf. In Oberferrieden können Sie wieder in die S-Bahn in Richtung Nürnberg oder Neumarkt steigen. 

Ähnliche Ausflugsziele

24 Touren durch den Frankenwald
In der Rennsteigregion ab Steinbach am Wald findet jeder die...
Der Rundwanderweg Bad Steben im Frankenwald
Startpunkt der 18,7 Kilometer langen Route ist etwa im...
Nesselwang: Paradies für Freestyler, Snowboarder und Slopestyl...
Da schlagen Wintersportlerherzen höher: Ob beim Snowboarden,...
Mit der Tegelbergbahn zum Königsblick
Hier haben Sie eine wahrhaft königliche Aussicht: Der...
Langlauf und Biathlon für jedermann im Schatten der Zugspitze
Im Schatten des Wettersteinmassivs kommen Langläufer voll...
Wandern mit himmlischem Blick
Bruckberg liegt zwischen dem oberbayerischen Moosburg an der...
Aussteigen und königlich genießen auf dem Naab Wanderweg
Ein wunderschöner rund zwölf Kilometer langer Wanderweg,...
Rodeln am Breitenberg
The Breitenberg is located at the heart of the idyllic...
Mit der Karwendelbahn ins Karwendelmassiv
In Mittenwald einsteigen, zehn Minuten und 1311 Höhenmeter...
Skifahren in den Tannheimer Bergen
Das vielseitige Hahnenkamm-Skigebiet bietet 12 präparierte...
Seite mit anderen teilen:

Schließen

Nichts gefunden? Vielleicht sind die schönsten Thermen Bayerns etwas für Sie?


Thermen suchen