Ausflugstipp

Drachenschmiede Flederwisch: lebendige Vergangenheit zum Ausprobieren und Anfassen

Goldwaschen, Papierschöpfen, U-Boote oder Dampfmaschinen erforschen: Die Drachenschmiede Flederwisch nimmt Besucher mit auf eine reale Zeitreise.

Von außen wirkt die Erlebniswelt Flederwisch eher unauffällig – doch davon sollte man sich keineswegs täuschen lassen. Hat man sie einmal betreten, offenbart sich eine wahre Schatzkammer an Dingen: So lassen sich Handwerkskünste längst vergangener Zeiten – wie Buchdruck, Glasbläserei, Marmorieren – erleben. Ebenso lernen selbst die kleinsten Besucher technische Erfindungen und Funktionen, wie die Übertragungstechnik, die Dampfmaschine, den Glühkopfmotor oder ein U-Boot, auf spielerische Art und Weise kennen. Neben liebevoll und informativ gestalteten Führungen gibt es die Möglichkeit, sein handwerkliches Geschick selbst auszuprobieren. Zum Beispiel beim Töpfern, Papierschöpfen, Goldwaschen oder Dollars Drucken. Aber nicht nur für kleine Besucher ist Flederwisch ein unvergessliches Erlebnis. Auch neugierig gebliebene Erwachsene staunen über Zeitreisen in der Erlebniswerkstatt und über Bayerns größte Dampfmaschine – oder entspannen sich im verwinkelten Garten.

Neben der Einkaufswelt Flederwisch mit außergewöhnlichen Mitbringsel für die Daheimgebliebenen, gibt es vor Ort auch das Themencafé „Zum goldenen Dampfkessel“. Hier kann man wunderbar bei einer Kartoffelsuppe „wie zu Omas Zeiten“ in seinen Eindrücken schwelgen. Und auch im „Königlich Bayerischen Biergarten“ lässt es sich mit Blick auf den romantischen Garten herrlich entspannen bei Kaffee, Gebäck und kleinen Brotzeiten.

Weitere Infos, Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie hier.

Anreise: Vom Bahnhof Furth im Wald sind es nur knapp sieben Minuten bis zur Drachenschmiede Flederwisch. Dafür vom Bahnhof aus 130 Meter auf der Bahnhofstraße nach Westen Richtung Freudensprungstraße laufen. Leicht rechts abbiegen, um auf der Bahnhofstraße zu bleiben. Nach 100 Metern weiter auf Am Lagerplatz. Nach 150 Metern nach rechts abbiegen und der Straße weiter folgen. Das Museum Flederwisch befindet sich in etwa 100 Metern auf der linken Seite.

Weitere Ausflugsziele

Spielzeugmuseum Sonneberg In der Stadt am Südrand des Thüringer Waldes bekommen...
Ausflugsziel entdecken
Das Pfefferminzmuseum in Eichenau Die kleine oberbayerische Gemeinde Eichenau war lange in ganz...
Ausflugsziel entdecken
Der Bahnhof Aschaffenburg Der Hauptbahnhof von Aschaffenburg darf sich seit 2012 mit...
Ausflugsziel entdecken
Haarschnitt und Maniküre bei Essanelle in Nürnberg Sie sind auf dem Weg zu einem wichtigen Termin? Der Friseur...
Ausflugsziel entdecken
Bayurveda in Garmisch-Partenkirchen Im „Staudacherhof“ in Garmisch-Partenkirchen werden...
Ausflugsziel entdecken
Jedes Zimmer ein Erlebnis: Das Hotel Orphée in Regensburg Das Hotel Orphée in Regensburg ist ein kleiner Star....
Ausflugsziel entdecken
Gesund essen im Bahnhof? Das geht – bei Mr. Clou Leckere frisch gepresste Säfte, verführerisch duftende...
Ausflugsziel entdecken
Olympiaturm in München: Hoch über der Stadt Von null auf fast 200 Meter in 30 Sekunden: So schnell bringt...
Ausflugsziel entdecken
Der traumhafte Schlossgarten Dachau An einem schönen Sommertag kann es passieren, dass Sie bei...
Ausflugsziel entdecken
Das Gärtner- und Häckermuseum in Bamberg Bamberg ist berühmt für ihren Gartenbau. Tauchen Sie ein in...
Ausflugsziel entdecken
Seite mit anderen teilen:

Schließen

Nichts gefunden? Vielleicht sind die schönsten Thermen Bayerns etwas für Sie?


Thermen suchen