Wandern auf dem Fünf-Seidla-Steig®: Fränkischer Biergenuss wartet!
Ausflugsziel

Wandern auf dem Fünf-Seidla-Steig®: Fränkischer Biergenuss wartet!

Wanderwege Wanderwege
Braukunst Braukunst
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
Interessante Fakten Interessante Fakten

Von einem Biergarten zum nächsten: Denn wer in Franken einen halben Liter Bier trinken möchte, bestellt keine „Halbe“, sondern ein „Seidla“.

Der Fünf-Seidla-Steig®: Wandern und Frankens Bierspezialitäten genießen

Das Wichtigste zuerst: Der halbe Liter Bier heißt in Franken nicht „Halbe“, sondern „Seidla“. Auf dem Bierwanderweg Fünf-Seidla-Steig laden fünf Privatbrauereien mit lauschigen Biergärten und gemütlichen Gaststuben zum erfrischenden Zwischenstopp ein. Traditionelle fränkische Biere und saisonale Sorten sowie herzhafte Speisen aus der Region sorgen für willkommene Stärkung.

Ursprüngliche Bierspezialitäten in Gräfenberg und Weißenohe

In den Ortsteilen der Kleinstadt Gräfenberg mit ihren mittelalterlichen Stadttoren und engen Gassen lassen sich in vier Brauereigasthäusern süffige Seidlas genießen: Die Familienbrauerei Friedmann serviert ihre Spezialitäten im Bräustüberl und im Biergarten zum Bergschlösschen. Weitere urige Gastwirtschaften mit eigenen Biersorten und fairen Preisen sind der Thuisbrunner Elchbräu, die Brauerei Hofmann und der Lindenbräu. In der kleinen Ortschaft Weißenohe lädt die Klosterbrauerei mit ihren rustikalen Gasträumen und dem idyllischen Biergarten zur Einkehr ein. Vor Beginn der Wanderung empfehlen wir die Öffnungszeiten aller Brauereien unter fünf-seidla-steig.de zu recherchieren.

Leichte Rundtour durch den Frankenjura

Die Rundwanderung Fünf-Seidla-Steig® beginnt vom Bahnhof Weißenohe aus und erstreckt sich über ca. 18 Kilometer auf landschaftlich reizvollen Wegen und Pfaden, vorbei an traumhaften Wiesen und Wäldern. Gut zu wissen: Die gesamte Wanderstrecke ist markiert. Der Endpunkt ist wahlweise der Bahnhof Gräfenberg oder wieder der Bahnhof Weißenohe.

Wissenswertes über die Bier- und Braukultur

Zwischendurch, beim Fünf-Seidla-Steig® wandern, lohnt der Blick hinter die Kulissen: Entlang des Wanderweges informieren Infotafeln über die einzelnen Schritte der Bierherstellung, die Herkunft der Rohstoffe und was ein gutes fränkisches Bier ausmacht.

Rundwanderung von Weißenohe nach Thuisbrunn und zurück  (4-6h)

Der Fünf-Seidla-Steig® ist ausgeschildert (an der roten Markierung „Frankenweg“ orientieren.), folgend eine Beschreibung des Rundwegs. Die ausführliche Beschreibung der Wanderung finden Sie hier.

Fünf-Seidla-Steig ® ist eine eingetragene Marke der Brauereien Elchbräu, Brauerei Hofmann, Lindenbräu, Brauerei Friedmann und der Klosterbrauerei Weißenohe.

(c) Tobias Zuber - Brotzeit
(c) VGN - Anreise nach Weißenohe
(c) VGN - Aussicht auf dem Fünf Seidla Steig
(c) VGN - Wandern auf dem Fünf Seidla Steig
(c) VGN - Biergarten zum Bergschlösschen
Brotzeit © Tobias Zuber
Anreise
Fünf-Seidla-Steig®
Kirchplatz 8
91322 Gräfenberg
Nächstgelegener Bahnhof
Weißenohe

Unser Tipp: Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

Weitere Ausflugsziele

Die Bierquartett-Wanderung in Bamberg: Wem das Bier noch ein bisschen wichtiger ist als die... Wichtiges Grundwissen: Wer in einem der vielen Bierkeller in Franken einkehrt, geht nicht „in“,... Ein herrlicher Gruppenausflug nach Vorra. Ideal für eine kleine Auszeit in großer Gruppe: Im Wald... Weitsicht über das fränkische Weinland – das können Sie am Aussichtspunkt „terroir f“ in... Das August-Schuster-Haus, auch Pürschlinghaus genannt, thront weit über Schloss Linderhof in... Gehen Sie in Pegnitz auf Entdeckungstour und lassen Sie sich von der romantischen Naturidylle... Nach gut zweieinhalb Stunden Wanderung vom Bahnhof aus erreicht man die urige Tutzinger Hütte. Auf den Spuren der Eiszeit: Südwestlich von Starnberg hat die letzte Eiszeit die Maisinger... In nur zehn Minuten vom Bahnhof kann man durch die Läden bummeln. Das Bayreuther Stadtbad erreicht... Langsame Fahrt voraus! Wer sich für eine Fahrt mit dem Zeppelin entscheidet, erlebt mehr als nur...