Startseite Ausflugsziele Das Fugger und Welser Erlebnismuseum in Augsburg
Das Fugger und Welser Erlebnismuseum
Ausflugsziel

Das Fugger und Welser Erlebnismuseum

Die Geschichte der bedeutendsten Augsburger Kaufmanns- und Patrizierfamilien, hochmodern und zum Anfassen aufbereitet.

Händler, Politiker und Finanziers – kaum jemand prägte die Geschichte Augsburgs so sehr, wie die Patriziergeschlechter des späten 15. und 16. Jahrhunderts. Päpste, Kaiser und Könige gehörten zu ihren Kunden und machten die Familien Fugger und Welser zu den Rockefellers und Quandts ihrer Zeit.

Das Fugger und Welser Erlebnismuseum im Domviertel in Augsburg befasst sich mit der Geschichte beider bedeutender Augsburger Dynastien. Welche Erfolgsfaktoren ließen gerade diese beiden Familien so reich werden? Dieser Frage geht das Museum aus verschieden Blickwinkeln nach: Handelsbeziehungen, Geschäftspraktiken und gesellschaftliche Netzwerke, sowie die Bedeutung Augsburgs als Handelszentrum am Wendepunkt vom Mittelalter zur Neuzeit. Das Museum versteht sich voll und ganz als Erlebnismuseum und verzichtet weitestgehend auf klassische Ausstellungsstücke. Das denkmalgeschützte Haus, das 1530 im Stil der italienischen Renaissance errichtet wurde, ist ausgestattet mit neuester Technik musealer Vermittlung. Filme, Tonstücke, Projektionen, interaktive Inhalte, sogar ein Lebendes Buch machen die Geschichte und Bedeutung der beiden Augsburger Kaufmannsgeschlechter für Besucher erlebbar. An liebesvoll gestalteten Erlebnisstationen lauscht man beispielsweise Unterhaltungen zwischen Jakob Fugger „dem Reichen“ und Bartholomäus V. Welser. Und im Obergeschoss des Museums lernt man den traditionellen Geschlechtertanz – immer umgeben vom Klatsch und Tratsch der hohen Herren und Damen über Politik, Gesellschaft oder Religion.  

Neben der Augsburger Vergangenheit befasst sich die Ausstellung auch mit aktuellem Zeitgeschehen und baut regelmäßig Reflexionen über das wirtschaftliche Hier und Jetzt in das Ausstellungskonzept ein.

Das Fugger und Welser Erlebnismuseum bietet zahlreiche Führungen und Veranstaltungen, die einzelne Aspekte der Ausstellung aufgreifen und vertiefen. Für Kinder gibt es spezielle interaktive Angebote zum Anfassen, Anhören und Ausprobieren. Zusätzlich bietet das Museum spannende Aktionen eigens für Kindergeburtstage an.

Aktuelle Eintrittspreise und Öffnungszeiten finden Sie hier

Als nördlichem Endpunkt der Handelsstraße zwischen deutschen und italienischen Fürstentümern und Königreichen vermischten sich in Augsburg seit jeher kulturelle, allen voran kulinarische Besonderheiten der Regionen. Traditionelle schwäbische Küche ist hier ebenso zu Hause wie die zahlreichen italienischen Restaurants, die die Straßen der Altstadt säumen. Ganz besonders zu empfehlen ist das Ristorante Antico Duomo, direkt hinter dem Hohen Dom zu Augsburg. In geschichtsträchtiger Atmosphäre genießen Sie hier italienische Küche und lassen die Eindrücke aus dem Museum Revue passieren.

Anreise:

Vom Augsburger Hauptbahnhof erreichen Sie das Museum in einem kurzen Spaziergang von etwa 23 Minuten. Verlassen Sie den Bahnhof am Ostausgang und gehen Sie geradeaus auf die grünen Kirchturmspitzen des Augsburger Doms zu. Am Domplatz angekommen gehen Sie geradeaus weiter in das Innere Pfaffengässchen. Nach 200 Metern biegen Sie links ab auf die Straße Beim Pfaffenkeller. Nach etwa 100 Metern befindet sich das Fugger und Welser Erlebnismuseum direkt vor Ihnen.

 

Servus, hier ist der Dackel Bruno! Ich war ja schon immer ein ganz Neugieriger und finde Museen am allerspannendsten, wenn ich Sachen anfassen, ausprobieren und selber machen kann. Deswegen bin ich als großer Entdecker ja auch ein riesengroßer Fan der "Fron und Vergnügen" Kinderführung. Hier hat unsere ganze Gruppe einen echten Renaissance-Tanz gelernt, den die Augsburger schon vor 500 Jahren getanzt haben. So konnte ich mir das Leben damals gleich noch viel besser vorstellen. Na, wer mag mittanzen?  

 

 


 

Mit Dackel Bruno auf Reisen mit der Bahn: 

Wer ist Dackel Bruno?

Abenteuer und Nervenkitzel mit Dackel Bruno
Entdeckungsreise durch die Zeit mit Dackel Bruno
Dackel Bruno besucht seine tierischen Freunde

Weitere Ausflugsziele für Familien mit der Bahn gibt es hier.

Anreise
Fugger und Welser Erlebnismuseum
Äußeres Pfaffengässchen 23
86152 Augsburg
Nächstgelegener Bahnhof
Augsburg Hbf

Unser Tipp: Bitte prüfen Sie unbedingt vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

Ähnliche Ausflugsziele
Royales Lebensgefühl mitten in Nordbayern: Wer sich für pittoreske Bauwerke in mittelalterlicher... Fürth darf sich nicht nur „die Stadt mit der höchsten Denkmaldichte Bayerns“ nennen, sondern... Wandeln Sie in Kempten, einem der schönsten Orte in Bayern, auf den geschichtsträchtigen Spuren... Das mittelalterliche Stadtbild Memmingens am Rande des Allgäus fasziniert mit seinen gut... Geheimtipp für Architektur- und Kunstliebhabende: Die Festung Rosenberg in Kronach entführt Sie... Die fränkische Stadt macht ihrem Prädikat als UNESCO Weltkulturerbe-Ziel in Bayern alle Ehre.... Den Spitznamen Bayerische Riviera verdankt der schöne Ort in Bayern, die Inselstadt Lindau, ihrer... Immer eine Reise wert: Ingolstadt mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten eignet sich perfekt für... Nicht nur als Filmkulisse für den Tatort oder als Veranstaltungsort der berühmten Bayreuther... Genießen Sie die fränkische Natur und Lebensart. Der Altmühltal-Panoramaweg verwöhnt Sie auf...