Ausflugstipp

Snowbiken in Immenstadt

Kufen statt Räder. Schon mal ausprobiert? Snowbiken ist ganz einfach und macht Megaspaß.

Seite mit anderen teilen:

Wintersportmöglichkeiten in Immenstadt auf einen Blick

  • Snowbiken

  • Skifahren und Snowboarden

  • Rodeln

  • Wandern

  • Skitourengehen

Räder ab, dafür Skier dran. Haben Sie Snowbiken schon einmal ausprobiert? In Immenstadt, der ältesten Stadt im Oberallgäu, geht das denkbar einfach. Wer es lieber klassisch mag, der kann die Berglandschaft rund um die Residenzstadt beim Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Skiwandern und (Schnee-) Wandern auf dem Hausberg Mittag entdecken.

Zu Fuß erreicht man vom Bahnhof Immenstadt die Mittagbahn in rund 10 Minuten. Angekommen auf dem Mittaggipfel auf 1.452 Metern Höhe genießt man erstmal den fantastischen Blick über den Sonnenhang auf die Allgäuer Alpen. Direkt vor Ort befindet sich auch gleich der Snowbike-Verleih. Um ein Bike ausgehändigt zu bekommen, muss man allerdings zunächst einen kostenpflichtigen, vier- bis fünfstündigen Einführungskurs zu den Besonderheiten dieses Wintersports absolvieren: Denn egal ob Driften, Gleiten, Carven oder doch Tiefschnee-Wedeln – mit dem Snowbike ist einiges möglich. Und auch zum richtigen Liftfahren mit dem Snowbike gibt es wichtige Tipps vom Experten, damit später alles reibungslos klappt. Nach dem Workshop erhält man schließlich seinen eigenen „Snowbike“-Führerschein – und schon kann es losgehen. Durch den niedrigen Schwerpunkt und die stabile Sitzposition gleitet man auf dem Bike ganz locker und flockig über jede Skipiste oder eben auch mal rasant die 5,5 Kilometer lange Naturrodelbahn hinunter. Ganz nebenbei trainiert man beim Snowbiken Rücken, Bauch und Beine. Dank der hohen Sicherheit und der gelenkschonenden Bewegungen dürfen Kinder bereits ab sechs Jahren aufs Snowbike. Und auch für sportlich aktive Senioren ist dieser Spaß bestens geeignet.

Stärken fürs Snowbike-Fahren kann man sich direkt an der Mittelstation der Mittagbahn, im Rasthaus am Mittag. In der urigen Stube mit Kachelofen oder auch draußen auf der sonnigen Terrasse lassen sich bayerisch-österreichische Spezialitäten genießen. Und während die Erwachsenen noch bei einem Espresso relaxen, toben die Kleinen direkt nebenan auf dem großen Kinderspielplatz.

Weitere Infos zur aktuellen Wetter- und Schneelage sowie Öffnungszeiten und Preise finden Sie hier.

Und nach Ende der Schneesaison? Auch das sommerliche Immenstadt hat einiges zu bieten: Direkt an der Talstation der Mittagbahn starten abwechslungsreiche Trails für Mountainbikefahrer, wie etwa die Tour zum Bärenköpfle. Hier geht es vom Asphalt erst auf den Schotterweg und schließlich über gräserne Hänge hinauf zum Gipfelkreuz. Bergsteiger, Wanderer und Naturliebhaber sollten die Mittagbahn nehmen, bevor sie ihre Routen starten: Geübte Kletterer können sich auf der Nordseite des Steineberges über anspruchsvolle Touren freuen. Oben, am Mittaggipfel, starten zudem einige Wanderwege. Soll es lieber ein kurzer Spaziergang sein? Dann ist der viertelstündige Ausflug zur Alpe Obenberg genau das Richtige. Die etwas sportlichere Variante ist die einstündige Tour zum Steineberg. Das letzte Stück zum Gipfelkreuz bietet sogar eine kurze Kletterpartie.

Anreise

Mittagbahn
Mittagstraße 30
87509 Immenstadt
Nächstgelegener Bahnhof Immenstadt

Vom Bahnhof Immenstadt sind es bis zur Mittagsbahn nur knapp zehn Minuten zu Fuß. Dafür starten Sie vom Bahnhof Immenstadt in östlicher Richtung auf die Bahnhofstraße, der Sie 170 Meter folgen. Anschließend rechts auf die Adolph-Probst-Straße abbiegen und nach 120 Metern links auf die Straße "An der Mälzerei" einbiegen. Nach erneut 120 Metern nochmals links, auf die Gottesackerstraße, abbiegen und nach rund 20 Metern nach rechts der Stuibenstraße folgen. Die Stuibenstraße etwa 70 Meter geradeaus entlanglaufen, dann rechts auf die Mittagstraße abbiegen. Nach 260 Metern weiter auf Riederbühl laufen. In 80 Metern Entfernung befindet sich die Mittagbahn auf der rechten Seite.

Ähnliche Ausflugsziele

Zwei-Länder-Skispaß inmitten der Allgäuer Alpen
Kaum bedeckt der erste Schnee die Gipfel, verwandelt sich das...
75.000 Langlaufmeter rund um Oberstdorf
Unweit des Bahnhofs Oberstdorf beginnen 75 präparierte und...
Der Altmühltalweg
Wunderschön und herrlich einfach: Auf dem Altmühltalweg...
Dillberg: Wandern mit hervorragenden Aussichten

Langlauf und Schießtraining in der Zugspitzregion
Die 10-Kilometer-Loipe beginnt direkt hinter dem Bahnhof...
Ofterschwang: kleines Allgäuer Skigebiet von Weltklasse
Nur ein paar Kilometer vor dem bekannten Wintersportort...
Durch die Maisinger Schlucht bei Starnberg
Auf den Spuren der Eiszeit: Südwestlich von Starnberg hat...
Auf Schneeschuhen über das Hintere Hörnle
Die Route führt durch romantische Waldabschnitte knapp acht...
Eisklettern bei Oberstdorf
An gefrorenen Wasserfällen entlang hangeln? Sich von...
Wandern mit himmlischem Blick
Bruckberg liegt zwischen dem oberbayerischen Moosburg an der...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App