Naturinformationszentrum Karwendel: Für Schwindelfreie
Ausflugsziel

Naturinformationszentrum Karwendel: Für Schwindelfreie

Foto-Spot
Architektonisches Highlight
Für groß und klein
Aussichtspunkt
Ausstellungen

Auf 2244 Metern gibt es viel zu entdecken: Das Naturinformationszentrum Karwendel gleicht von außen einem riesigen Fernrohr aus Holz, das in das Isartal hineinragt.

Das Riesenfernrohr mit Blick ins größte Naturschutzgebiet der Ostalpen

Auf 2244 Metern gibt es mehr zu entdecken als grandiose Fernsicht und eine fantastische Tier und Pflanzenwelt. Das Naturinformationszentrum Karwendel gleicht von außen einem riesigen Fernrohr aus Holz, das in das Isartal hineinragt. Es ist das höchst gelegene Informationszentrum Deutschlands und erlaubt einen circa 1.300 Meter tiefen Blick nach Mittenwald. Das Karwendel ist vor allem deshalb so spektakulär, weil es das größte zusammenhängende naturgeschützte Gebiet der Ostalpen ist – der Besuch ist dabei kostenfrei!

Ein spektakuläres Erlebnis – sowohl Drinnen als auch Draußen!

Neben dem beeindruckenden Fernblick bietet das riesige „Fernrohr“ wechselnde Ausstellungen. Die Themen reichen von anschaulichen Darstellungen zum Ökosystem Hochgebirge über andere Umweltausstellungen bis hin zu besonders wertvollen Natur-Lebensräumen in Deutschland. Es gibt auch einen Raum mit neuen Medien, in dem Natur-Dokumentationen, zum Beispiel über den Weg der Isar, laufen. Auch über die Tier- und Artenvielfalt des Karwendels gibt es einiges zu lernen: im begehbaren Diorama werden viele Lebenskünstler der Region, wie z.B. das Alpenschneehuhn, vorgestellt. Auch Murmeltiere, circa 800 verschiedene Schmetterling-Arten und Adler sind im Karwendel zu Hause.

Neben den beindruckenden Ausstellungen im „höchsten Klassenzimmer Deutschlands“ gibt es auch draußen eine Bilderbuch-Welt zu bestaunen: bergige Felsen, saftig grüne Wiesen mit Almblumen und magisch wirkende Bergwälder sind Teil des natürlichen Erholungsgebiets.

Perfekte Lage für Jung und Alt

Die höchstgelegene Umweltausstellung ist leicht vom Bahnhof Mittenwald aus zu erreichen: von hier sind es etwa zehn Minuten Fußweg zur Karwendelbahn, die Sie direkt nach oben zum Naturinformationszentrum bringt – das Naturinformationszentrum liegt direkt neben der Bergstation und ist sowohl für betagte Wanderende, Familien mit Kindern und jede Altersklasse ohne Gefahr zu erreichen.

Aktuelle Infos, Preise zu den Karwendel-Bahn-Tickets und Öffnungszeiten der Karwendelbahn finden Sie hier.

Anreise
Naturinformationszentrum Karwendel
Alpenkorpsstraße 1
82481 Mittenwald
Nächstgelegener Bahnhof
Mittenwald

Unser Tipp: Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

Weitere Ausflugsziele

Im Skatepark Holzkirchen kann man unter freiem Himmel mit neuen Tricks punkten. Gehen Sie in Pegnitz auf Entdeckungstour und lassen Sie sich von der romantischen Naturidylle... Das ganze Jahr über finden im HUBERTUS Yoga-Stunden und mehrtägige Yoga-Retreats statt. Wichtiges Grundwissen: Wer in einem der vielen Bierkeller in Franken einkehrt, geht nicht „in“,... Entdecken Sie imposante Burgen und Schlösser im idyllischen Flusstal der Sinn. Diese Wanderung im... Wunderschön und herrlich einfach: Auf dem Altmühltalweg wandern Sie ganz bequem von Bahnhof zu... Die zu öffnenden Glasdächer der Therme Erding sind weithin sichtbar. Auf 18,5 Hektar ist hier... Hochgewachsene Kastanienbäume, süffiges Bier und feine Schmankerl: Der Hofbräukeller am Wiener... Nürnbergs ältestes Privattheater hat ein eigenes Ensemble. Spaziergang durch die barocke Altstadt von Passau. Bestaunen Sie den Dom und die einzigartige...