Ausflugstipp

Mit der Karwendelbahn Mittenwald in luftige Höhen

Entspannung und Naturerlebnis auf 2.244 Metern Höhe

Seite mit anderen teilen:

Zwischen Inn und Isar, der Seefelder Senke und dem Achenseetal erstreckt sich eine imposante Felsenlandschaft: das Karwendel. Hier, an der Grenze zu Österreich im oberen Isartal gelegen, befindet sich auch das malerische Städtchen Mittenwald. Bekannt als die Wiege des bayerischen Geigenbaus und einzigartig durch seine Lüftlmalerei, hält der Luftkurort an der Isar auch für und Naturfreunde ein Schmankerl bereit. Von der Talstation Mittenwald bringt die Karwendelbahn seit 1967 Besucher innerhalb weniger Minuten zur Bergstation auf 2.244 Metern Seehöhe. Von dort starten unzählige Wander- und Kletterwege, die sowohl für Anfänger als auch erfahrene Wanderer den jeweils passenden Schwierigkeitsgrad/die jeweils passende Route bereithalten. So lässt beispielsweise der Mittenwalder Klettersteig die Herzen von (erprobten) Bergfreunden höherschlagen. Auf dem Passanami-Panoramarundweg eröffnet sich auch Alpinneulingen und Familien mit Kindern der spektakuläre Blick auf das Alpenvorland und die umliegenden Berge wie die Zugspitze oder den Wetterstein. Bei beständiger Witterung kann man sich zudem immer dienstags den Rundblickerklärungen eines erfahrenen Orts- und Gästeführers anschließen und auf dem Panoramarundweg Wissenswertes über die nördlichen Kalkalpen erfahren.

Preise, Öffnungszeiten, sowie weiterführende Infos finden Sie hier.

Wem nach all der Bewegung an der frischen Luft der Magen knurrt, der muss nicht erst wieder zurück ins Tal fahren. Direkt neben der Bergstation von Deutschlands zweithöchster Bergbahn empfängt das Team der Berggaststätte hungrige Gäste mit bayerischen Spezialitäten von der Brotzeit bis hin zum Schweinsbraten. An sonnigen Tagen lassen sich die Speisen auch auf der Sonnenterrasse vor dem atemberaubenden Panorama mit Blick ins Isartal genießen. 

Gestärkt bietet sich im Anschluss ein Besuch im nur wenige Schritte entfernten Naturinformationszentrum „Bergwelt Karwendel“ an. Deutschlands höchstgelegene Umweltausstellung hat es sich zum Ziel gesetzt, Besuchern im Rahmen einer Dauerausstellung den sensiblen Lebensraum der Hochgebirgsnatur und das Karwendelgebirge näherzubringen. Dadurch soll ein Bewusstsein zum nachhaltigen und sorgsamen Umgang mit der Natur und im speziellen mit der Bergwelt geschaffen werden. Neben der Dauerausstellung über das alpine Ökosystem erleben Besucher dank Projektionen von Gewittern oder Lawinenabgängen, Filmen und begehbaren Dioramen die alpine Landschaft ganz nah. Für diesen Einsatz wurde die „Bergwelt Karwendel“ 2009 mit dem Nachhaltigkeitspreis der Alpenkonvention ausgezeichnet. Doch nicht nur das Konzept der Ausstellung überzeugt. Auch architektonisch zieht der in Lärchenholz gehüllte Bau in Form eines überdimensionalen Fernrohrs die Blicke auf sich.

Anreise: Vom Bahnhof Mittenwald erreicht man die Talstation der Karwendelbahn in knapp 15 Gehminuten. Dafür verlässt man den Bahnhof über den Bahnhofplatz, hält sich rechts und biegt dann rechts auf die Dammkarstraße ab. Nach wenigen Metern zweigt rechts der Mühlenweg ab, dem man solange folgt bis man links auf den Weidenweg einbiegen kann. Nach dem Überqueren der Isar folgt man dem Arzgrubenweg bis man links die Talstation erblickt.

 

Anreise

Karwendelbahn
Alpenkorpsstraße 1
82481 Mittenwald
Nächstgelegener Bahnhof Mittenwald

Ähnliche Ausflugsziele

Strandbad Alpenblick: Bade-Idyll am Staffelsee
In Uffing am Staffelsee gehört das kleine Strandbad...
Der Wöhrder See in Nürnberg
Der künstlich geschaffene See ist zum Freizeitwunder...
Das Valentinsbad Regenstauf: Baden im Regen
Der Regen ist der zweitlängste Fluss der Oberpfalz – und...
Strandurlaub im fränkischen Seenland
In Ramsberg am Brombachsee wartet nicht nur der größte...
Baden und Brotzeiten am Starnberger See
Lieber wärmendes Sonnenbad oder kühles Bier? In Seeshaupt...
Hainbadestelle: Das Kult-Flussbad in Bamberg
In Bamberg ist die Hainbadestelle im Luisenhain längst Kult:...
Strandbad mit Tradition in Feldafing
Das historische Strandbad in Feldafing am Starnberger See...
Auf den Spuren bayerischer Könige: Die Münchener Residenz und...
Eine Reise in längst vergangene Zeiten: Bei einem Besuch in...
Wandertour in der Fränkischen Schweiz
Im Frühling werden alle Brunnen in der Fränkischen Schweiz...
"Kleiner Bauernhof" in Feuchtwangen
Mit anpacken auf dem "kleinen Bauernhof" - hier wird...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App