Langlaufen in den Ammergauer Alpen
Ausflugsziel

Langlaufen in den Ammergauer Alpen

Ganzjährig
Für Anfänger*innen und Profis
Einkehrmöglichkeit

Da freut sich das Langlaufenden-Herz: 12 ausgezeichnete Loipen ziehen sich über eine Strecke von 180 Kilometer wie kleine Adern durch die Ammergauer Alpen

Wintersportaktivitäten in den Ammergauer Alpen auf einen Blick

Der Naturpark Ammergauer Alpen ist ein Winterparadies für Langlaufende: 13 Rundkurse, die miteinander verbunden sind, stehen den Ausdauersportlern zur Verfügung. Insgesamt ist das Loipen-Netz damit 180 Kilometer lang. Der ADAC testet jedes Jahr Ski- und Langlauf-Gebiete und hat das Langlauf-Angebot von Ammergau mit vier von fünf Sternen ausgezeichnet. Gründe hierfür waren unter anderem die gut gepflegten Strecken und die herrliche Aussicht auf die Berge.

Die Strecke „Saulgruber Runde“ ist sowohl für Neulinge als auch Fortgeschrittene zu empfehlen. Sie ist 6,9 Kilometer lang und auch ohne große Übung und Erfahrung gut zu bewältigen: Von der Achelesstraße gleiten Sie entspannt im Uhrzeigersinn einmal um das Altenauer Moor, während Ihnen die frische Luft um die Nase weht. Eine gute Dreiviertelstunde dauert diese Runde. Das Langlaufen ist in Saulgrub übrigens kostenlos. Bitte beachten Sie, dass es im Ort keinen Verleihservice für Equipment gibt. 

Direkt an der Loipe können Sie anschließend im Naturfreundehaus Saulgrub einkehren und bei einer ordentlichen Brotzeit zu fairen Preisen die Beine ausschütteln.

Ammergauer Alpen im Sommer

Für einen kompletten Tagesausflug wählen Sie am besten die Strecke von Saulgrub nach Bad Bayersoien und wieder zurück – mit insgesamt 15 Kilometern und Startpunkt direkt am Bahnhof. Hier haben Sie die Chance, eine Etappe des in den Ammergauer Alpen bekannten Meditationsweges entlangzuwandern. Während Ihrer Wanderung können Sie sich bei einem Sprung in den klaren Soier See abkühlen.

Wer gegen Ende der Wanderung mit regionaler, bayerischer Küche seine Kräfte sammeln möchte, für den kommt das Wirtshaus Acheleschwaig genau richtig – ganz praktisch liegt es bei beiden Wandertouren direkt auf dem Weg. Noch ein kleiner Tipp: Verbinden Sie Ihre Wanderung doch gleich noch mit einer Bootstour. Auf der Südseite des kleinen Moorsees befindet neben einem Kiosk auch ein Bootsverleih. Meist ab dem Ersten Mai können dort Ruderboote gemietet werden. 

Anreise:

Ab Bahnhof Saulgrub sind es nur acht Minuten zu Fuß bis zum Naturfreundehaus Saulgrub, dem Startpunkt der Langlaufstrecke. Wenn Sie aus dem Bahnhof kommen, gehen Sie zunächst links die Ammergauer Straße in Richtung Norden entlang, bis Sie die Achelestraße kreuzen. Biegen Sie hier links ab. Die Straße führt Sie nach 500 Metern direkt zum Anfangspunkt der Loipe.

Anreise
Naturfreundehaus Saulgrub
Achelestraße 11
82442 Saulgrub
Nächstgelegener Bahnhof
Saulgrub

Prüfen Sie bitte vor Kauf Ihres Tickets die Schnee- und Wetterbedingungen sowie die Öffnungszeiten des Skigebietes!

Weitere Ausflugsziele

Der Breitenberg ist im Herzen der Allgäuer Alpen gelegen und kann gut mit der Bahn erreicht... In der Obermain Therme in Bad Staffelstein sorgt Bayerns stärkste Thermalsole für wohlige Wärme... Die Loipe von Unterammergau nach Oberammergau ist optimal für die ganze Familie: 7,5 Kilometer... Mit Blick auf den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze, können sich Skifahrer:innen im... Skisport ohne Trubel und zu einem fairen Preis. Am charmanten Rabenkopflift in Oberau gibt es so... Nur ein paar Kilometer vor dem bekannten Wintersportort Oberstdorf liegt bei Sonthofen das kleine... In der Rennsteigregion ab Steinbach am Wald finden alle die passende Route: Die Strecken sind... Bruckberg liegt zwischen dem oberbayerischen Moosburg an der Isar und dem niederbayerischen... Erkunden Sie die winterlichen Landschaften von Garmisch-Partenkirchen mit Schneeschuhen. Bewundern... Das Germanische Nationalmuseum bietet eine anschauliche Präsentation hochwertiger Werke der Kunst-...