Seite mit anderen teilen:

Ein bisschen erinnert der Geschmack an Räucherschinken: Das Bamberger Rauchbier erhält sein charakteristisches Aroma durch die Verwendung von geräuchertem Malz. Viele müssen sich daran erst gewöhnen. Manche stellen die Flasche nach dem ersten Schluck beiseite, andere küren es zu ihrem neuen Lieblings-Bier. Ein ungeschriebenes Bamberger Gesetz besagt: Eins ist keins! Gönnen Sie sich mindestens zwei Seidla (Halbe), damit der rauchige Geschmack sich voll entfalten kann.

Zwei Traditions-Brauereien in Bamberg

Zu den berühmtesten Rauchbieren zählt das dunkle „Aecht Schlenkerla Rauchbier“. Es stammt aus der gleichnamigen Privatbrauerei Schlenkerla, die sich mitten in der Bamberger Altstadt befindet. Das urfränkische Wirtshaus gibt es schon seit 1405 und wird in der sechsten Generation von der Familie Trum geführt. Der Name der Traditionsgaststätte geht auf einen ehemaligen Wirt zurück, der „a wengla mit seina Orm geschlenkert hot“ und deshalb den Spitznamen „Schlenkerla“ verpasst bekam. Ebenfalls für seine Rauchbierbraukunst weit über die Grenzen Bambergs bekannt, ist die Brauerei Spezial. Gegründet wurde die Braustätte 1536 von Linhard Großkopf. Seit 1898 ist sie bereits in der 4. Generation im Besitzt der Familie Merz. Die Brauerei Schlenkerla und die Brauerei Spezial sind die Einzigen in Deutschland, deren Malzproduktion auf einer jahrhundertealten Tradition zurückzuführen ist.






Anreise

Vom Bahnhof Bamberg sind es knapp 20 Minuten zu Fuß, bis Sie in den Genuss des Schlenkerla-Rauchbieres kommen und neun Minuten bis zur Brauerei Spezial: Überqueren Sie die Ludwigstraße und gehen Sie weiter geradeaus auf die Luitpoldstraße. Nach 500 Meter geht es linker Hand weiter in die Obere Königstraße. Dort können Sie auf Höhe der Letzengasse direkt in die Brauerei Spezial einkehren. Wenn Sie danach noch das Schlenkerla-Bier testen möchten, gehen Sie weiter geradeaus und biegen Sie nach links auf die Kettenbrückstraße ein, überqueren Sie die Kettenbrücke. Gehen Sie geradeaus weiter auf die Hauptwachstraße, die nahtlos in „Grüner Markt“ übergeht. Danach biegen Sie links auf den Obstmarkt und überqueren auf der Unteren Brücke den Ludwig-Donau-Main-Kanal und den linken Regnitz-Arm. Folgen Sie der Dominikanerstraße für ca. 100 Meter, bis Sie den historischen Brauereiausschank Schlenkerla erreicht haben.

 

 

Anreise

Brauerei Schlenkerla
Dominikanerstraße 6
96049 Bamberg
Nächstgelegener Bahnhof Bamberg

Ähnliche Ausflugsziele

Ballonfahrten über Bayern
Der Traum vom Fliegen: Ballonfahrten über Bayern. Eine...
Ingolstadt und seine Sehenswürdigkeiten: Historisches Juwel mi...
Immer eine Reise wert: Ingolstadt mit seinen vielen...
Jüdisches Museum Augsburg Schwaben
Historisches Museum mit aktuellem Bezug: Das Jüdische Museum...
Surfer am Eisbach am Englischen Garten München
Der Eisbach im Englischen Garten bietet viel Spannung. Direkt...
Das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim
Ein Ausflug ins Fränkische Freilandmuseum gleicht einer...
Bierseminare in Kulmbach oder Bayreuth
Für Durstige: Sie möchten genau wissen, warum Ihr...
Klettern mit den Kleinen
Der Himalaya steht in Bayern: So heißt der 15 Meter hohe...
Kulturspeicher Würzburg
Direkt am Main bildet das Ambiente eines historischen...
Aufstieg zur Tutzinger Hütte bei Benediktbeuern
Nach gut zweieinhalb Stunden Wanderung vom Bahnhof aus...
Königlicher Hüttenzauber bei Unterammergau
Das August-Schuster-Haus, auch Pürschlinghaus genannt,...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App