Startseite Ausflugsziele Eine Wanderung zur Rohrkopfhütte im Ammergebirge
Das Ammergebirge: Wandern in Bayerns größtem Naturschutzgebiet
Ausflugsziel

Das Ammergebirge: Wandern in Bayerns größtem Naturschutzgebiet

Die einstündige Wanderung führt über den Kulturpfad Schutzengelweg bis zur Rohrkopfhütte. Dort wartet eine Panoramaterrasse mit einem traumschönen Blick auf zwei königliche Schlösser.

Der Tegelberg liegt im Ostallgäu und gehört zum 227 Quadratkilometer großen Naturschutzgebiet Ammergebirge. Sehenswürdigkeiten wie das Kloster Ettal, die Wieskirche, das Königsschloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau lassen sich hier entdecken. Einen atemberaubenden Blick auf beide Schlösser und eine leckere Jause vom Allgäuer Wurstsalat bis zu Kässpatzen bekommt man auf der Rohrkopfhütte. Startpunkt der Tour ist die Talstation der Tegelbergbahn. Von dort führt der Kulturpfad Schutzengelweg erst durch ein Waldgebiet und an Alpenwiesen vorbei, bis man zu einem Aussichtspunkt gelangt. Er gibt den Blick auf das Alpenvorland frei. Schautafeln am Wegesrand informieren die Wandernden über die Geschichte der Region, die Königsfamilien und welchen Einfluss die Römer dort hatten. Nach einer guten Stunde erreichen Sie die Rohrkopfhütte.

Aktuelle Infos und die Öffnungszeiten finden Sie hier.

Anfahrt: Ab dem Bahnhof Füssen fahren Sie mit dem Bus 73 oder Bus 78 zur Haltestelle Tegelbergbahn, Schwangau. Von der Talstation der Tegelbergbahn führt Sie der „Schutzengelweg“ in einer knappen Stunde zur Rohrkopfhütte. Wer lieber bergab wandert, nimmt die Tegelbergbahn zur Bergstation. Von dort aus erreichen Sie die Rohrkopfhütte ebenfalls in etwa einer Stunde.

Anreise
Rohrkopfhütte
Rohrkopfweg 1
87645 Schwangau
Nächstgelegener Bahnhof
Füssen

Unser Tipp: Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

Weitere Ausflugsziele
Idee für einen Tages-Ausflug mit Luftveränderung: der Dillberg. Genießen Sie an der Grenze... Wunderschön und herrlich einfach: Auf dem Altmühltalweg wandern Sie ganz bequem von Bahnhof zu... Eine Wanderung in Iffeldorf um die karibikblauen Osterseen mit traumhaftem Bergpanorama – für... Streichelzoo für die Kids, Wellness für die Eltern mit dem Motto: „Glückliche Kinder –... Auch in Fürstenfeldbruck geben Bäume beim Sporteln kühlen Schatten: Der Trimm-dich-Pfad im Wald... Im Zuge des Dreißigjährigen Kriegs stand die Burg Alte Veste im Mittelpunkt der gleichnamigen... Startpunkt der 18,7 Kilometer langen Route ist etwa im Kurpark von Bad Steben, rund zehn Minuten... Einfach sagenhaft! Vom Frankenwald bis zum Pegnitztal erstreckt sich der insgesamt knapp 430 km... Der Wald im Kurpark Bad Wörishofen bietet die perfekte Umgebung für einen sportlichen... Ein perfekter Berg für Neulinge. Ein Profi muss man bei einer Fahrt zum Osterfelderkopf nicht sein.