Startseite Ausflugsziele Rundwandertour Eichblattweg in Pegnitz
Pegnitz: Rundwanderweg mit idyllischen Aussichten in Oberfranken
Ausflugstipp

Pegnitz: Rundwanderweg mit idyllischen Aussichten in Oberfranken

Gehen Sie in Pegnitz auf Entdeckungstour und lassen Sie sich von der romantischen Naturidylle verzaubern. Der Eichblattweg gilt dabei als Klassiker unter den Rundwanderwegen.

Romantischer Rundweg mit Weitblick

Geheimtipp für Wanderfreunde: Gehen Sie im beschaulichen Pegnitz auf Entdeckungstour und lassen Sie sich von der romantischen Naturidylle verzaubern. Der Eichblattweg gilt dabei als Klassiker unter den Rundwander-Strecken. Sie starten direkt am Bahnhof Pegnitz. Von dort führt Sie die grüne Eichblatt-Markierung entlang der acht kilometerlangen Tour. Zu den landschaftlichen Highlights zählt gleich zu Beginn der Aussichtsturm auf dem Wahrzeichen von Pegnitz - dem Schloßberg. Nach knapp 100 Stufen haben Sie sich den herrlichen Blick auf das Städtchen und die Fränkische Alb mehr als verdient. Noch mehr schöne Aussichten warten auf der Plattform des Dianafelsens auf Sie. Doch zuerst müssen Sie sich den Weg durch das Felsenlabyrinth zu den Steinstufen bahnen. Ihr oberfränkisches Natur-Erlebnis endet an der Wiesweiherhalle.

Fränkische Spezialitäten und „Flinderer-Alarm“ im Herzen von Pegnitz

Stärken Sie sich vor der Heimreise noch im Gasthaus Ponfick. Es ist das einzige Wirtshaus im Zentrum von Pegnitz, in dem Sie noch fränkische Hausmannskost serviert bekommen. Im rustikalen Ambiente bietet die Wirtin Waltraud Meyer täglich wechselnde, deftige Gerichte an: Roulade, Schnitzel oder Bratwürste aus eigener Schlachtung. Bierfans sollten unbedingt in der fünften Jahreszeit von April bis Juli in Pegnitz vorbeischauen. Dann wird in den hiesigen Gasthäusern fleißig „geflindert“. Die Lokale schenken dann im Wechsel das etwas stärkere Flindererbier aus. Angeblich verursacht es ein leichtes Bitzeln auf der Zunge. Am besten Sie machen sich bei Ihrem Pegnitz-Besuch selbst ein Bild davon.

Von der Wiesweiherhalle sind es knapp 500 Meter bis Sie sich die fränkischen Spezialitäten schmecken lassen können. Folgen Sie dem Wiesweiherweg Richtung Westen und biegen Sie an der Schloßstraße nach links ab. Danach können Sie das Gasthaus bereits an der Wegkreuzung zur Hauptstraße sehen. Nehmen Sie von dort die Abzweigung zur Bahnhofstraße und folgen Sie der Linkskurve immer geradeaus, bis Sie den Bahnhof Pegnitz erreicht haben.

Anreise
Pegnitz Bahnhof
Bahnhofstraße 2
91257 Pegnitz
Nächstgelegener Bahnhof
Pegnitz
Ähnliche Ausflugsziele
Ein schiefer Turm, das vermeintliche Grab Draculas, Masken von Geistern und Hexen, eine... Von einem Biergarten zum nächsten: Denn wer in Franken einen halben Liter Bier trinken möchte,... Gehen Sie in Pegnitz auf Entdeckungstour und lassen Sie sich von der romantischen Naturidylle... Von Coburg nach Rödental: Am Wegesrand warten dabei natürlich viele Biergärten und Bierkeller... Wichtiges Grundwissen: Wer in einem der vielen Bierkeller in Franken einkehrt, geht nicht „in“,... Die Bierquartett-Wanderung in Bamberg: Wem das Bier noch ein bisschen wichtiger ist als die... Gipfelglück für Groß und Klein: Mit der Alpspitzbahn hinauf auf den 1.575 Meter hohen Alpspitz,... Die Panorama-Radrunde am Lindauer Bodensee hält mehr für Sie bereit, als der Name verspricht. Der... Markt Bibart liegt im schönen Naturpark Steigerwald. Sie befinden sich hier inmitten satter... Während Sie die Schlaufe 6 des Altmühltal-Panoramawegs mit weiten Ausblicken verwöhnt, tauchen...