Seite mit anderen teilen:

Spielerische Zeitreise in die Kindheit

Sonneberg liegt zwar streng genommen nicht mehr in Bayern – ist aber trotzdem mit dem Bayern-Ticket sowie dem Regio-Ticket Franken-Thüringen zu erreichen. In der Stadt am Südrand des Thüringer Waldes bekommen nicht nur Kinder glänzende Augen: Einst war hier die weltgrößte Spielzeugproduktionsstätte zu Hause, man nannte die Stadt daher auch „Werkstatt des Weihnachtsmannes“. Diese Zeit kann man in unterschiedlichen Stadtführungen zum Thema Spielzeug nachspüren. Die Zeitreise zurück in die Vergangenheit beginnt für Sie direkt vor dem Bahnhof Sonneberg. Dort laden Sie knallgelbe Baukastenprismen dazu ein, den weiteren zehn Stationen der Sonneberger Spielmeile zu folgen. Die spielerische Erkundungstour ist hiermit eröffnet!

Weggefährten: Die ägyptische Liebesgöttin Isis und die Wiege des Sandmännchens

Halbzeit bei Kaffee und Kuchen: Bevor Sie die sechste Station der Spielmeile am PIKO-Platz erreichen, empfiehlt sich eine süße Stärkung im Café Isis. Das charmante Café wurde nach der ägyptischen Liebes-Göttin benannt und macht mit seinem liebevollen Flair und den hausgemachten Kuchen seinem Namen alle Ehre.

Überqueren Sie danach die Köppelsdorferstraße, um eines der beliebtesten Fotomotive der Stadt genauer unter die Lupe zu nehmen. Besonders berühmt sind die in Bronze gegossenen Ali-Bären. Künstlerischer Schöpfer der tierischen Familie ist der Spieledesigner und Künstler Ali-Kurt Baumgarten. Weiter geht die Erkundungstour über den gelben Thron, zu rotierenden Scheiben bis zum Wahrzeichen der Spielestadt: dem Sonneberger Reiterlein am Juttaplatz direkt gegenüber von Deutschlands ältestem Spielzeugmuseum. Genießen Sie den Streifzug durch die Geschichte der Spielzeugproduktion und lernen Sie die Geburtsstätte des Sandmännchens kennen. Und das Beste: Mit dem Bayern-Ticket gibt es eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Die fabelhafte Welt der Teddys

Was halten Sie von einem Museum mit Kuschelfaktor? Schlagen Sie nach dem Besuch im Spielzeugmuseum den Weg zum Bahnhof in die Bahnhofstraße ein. Nach knapp 500 Meter stehen Sie vor dem nächsten Erkundungs-Highlight: dem Deutschen Teddybärenmuseum. Hier dreht sich alles rund um die flauschigen Spielgefährten. Neben dem kleinsten Teddy der Welt, findet sich hier auch der Größte. Im Raum der „1000 Teddybären“ können Sie zahlreiche Selfies mit dem beliebten Kuscheltier knipsen. In der Werkstatt werden die „verletzten“ Bären wieder repariert und es besteht sogar die Möglichkeit seinen ganz eigenen Teddy zu kreieren. Nach so vielen Eindrücken haben Sie bestimmt einen Bärenhunger.

Spazieren Sie die Bahnhofstraße in Richtung PIKO-Platz und biegen Sie nach 200 Meter links in die Köppelsdorferstraße ein. Nach 70 Meter führt der Weg rechts in die Cuno-Hoffmeister-Straße zum Kesselhaus Sonneberg. Dort können Sie zwischen deftigen-traditionellen Speisen, wie Thüringer Hausmachersülze oder Thüringer Rostbrätel. Salat- und Pastagerichte sind ebenfalls vertreten. Verarbeiten Sie die vielen neuen Eindrücke im denkmalgeschützten Ambiente des Kesselhauses, bevor Sie Ihr Weg über die Bahnhofstraße wieder zurück zum Bahnhof Sonneberg führt.

 

Servus, hier ist der Dackel Bruno! Ich mag ja Museen, in denen man was lernt und gleichzeit richtig viel Spaß hat. Hier im Spielzeugmuseum Sonneberg habe ich an der Museumsrallye teilgenommen. Ich habe gut aufgepasst und alle Fragen zum Museum richtig beantwortet. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Entdecken und Rätseln!

Mit Dackel Bruno auf Reisen mit der Bahn: 

Wer ist Dackel Bruno?

Abenteuer und Nervenkitzel mit Dackel Bruno
Entdeckungsreise durch die Zeit mit Dackel Bruno
Dackel Bruno besucht seine tierischen Freunde

Weitere Ausflugsziele für Familien mit der Bahn gibt es hier.

Anreise

Deutsches Spielzeugmuseum
Beethovenstraße 10
96515 Sonneberg
Nächstgelegener Bahnhof Sonneberg (Thüringen) Hbf

Ähnliche Ausflugsziele

Herrschaftliche Filmkulisse: Das Schloss St. Emmeram in Regens...
Das Regensburger Schloss St. Emmeram ist bei Filmschaffenden...
Würstlreise in die Oberpfalz
Ob die Bauern im Osten Bayerns wohl schwermütig sind? Der...
Fürth: Rundweg-Wanderung um die Alte Veste
Im Zuge des Dreißigjährigen Kriegs stand die Burg Alte...
Erlebnisbauernhof in Erlangen
Melken lernen: Dank der Bauernfamilie Eichenmüller wird der...
Mit dem Bierkutscher durch Bayreuth
Bildung und Bier lassen sich in Oberfranken ganz wunderbar...
Ballonfahrten über Bayern
Der Traum vom Fliegen: Ballonfahrten über Bayern. Eine...
Tour zum Kösseinehaus im Fichtelgebirge
Eine wunderbare Tour: Schon seit 1903 zieht das Kösseinehaus...
Oberau: Wintersport ganz entspannt
Skisport ohne Trubel und zu einem fairen Preis. Am charmanten...
Durch die Maisinger Schlucht bei Starnberg
Auf den Spuren der Eiszeit: Südwestlich von Starnberg hat...
Schlemmen im Kloster Holzen in Allmannshofen
Frischer geht's nicht. Im „Kloster Holzen“ Allmannshofen...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App