Seite mit anderen teilen:

Seit dem 14. April 2019 ist Bayerns Landeshauptstadt um eine Attraktion reicher: Im Münchner Osten steht das gigantische Umadum Riesenrad und lädt Besucher:innen und Einheimische zum Abheben ein. Mitten im kreativen Werksviertel ragt zwischen hippen Werkstätten, Cafés, urbanen Loft-Büros, Kunst- und Kulturstätten der 750 Tonnen Koloss empor. Genau dort, wo früher die berühmte Kartoffelknödelmanufaktur Pfanni bayerische Spezialitäten herstellte. Das Umadum hält mit seinen 78 Metern Höhe als größtes portables Riesenrad sogar einen Guinness-Weltrekord. Dabei übertrifft es in Sachen Größe auch das Wiesn-Riesenrad und prägt neben Frauenkirche, Olympiaturm und Rathaus die Skyline der bayerischen Hauptstadt.

Wer eine der 27 Gondeln betritt, sollte schwindelfrei sein, denn ihn erwartet ein Panorama-Ausblick der Extraklasse: An 365 Tagen im Jahr reicht der Blick bei der 30-minütigen Fahrt über den Dächern von der Allianz Arena bis hin zu den bayerischen Alpen – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Dabei bestaunen Besucher neben den bekannten Wahrzeichen auch einige Kuriositäten aus luftiger Höhe. Ein Highlight für Kinder und neugierige Erwachsene sind die friedlich grasenden Schafe auf dem nahegelegenen Dach des Werks3. Zwischen Bienenvölkern und Blumenbeeten leben drei Muttertiere, vier Lämmer und ein Widder auf 2.500 Quadratmeter im Rahmen des Naturprojekts „Stadtalm“, das als Leuchtturmprojekt im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz gilt. Auch wenn die Gäste des Umadum dadurch zum Schäfchen zählen verleitet werden, ist bei dieser spektakulären Aussicht nicht an Schlafen zu denken.

Neben der klassischen Riesenrad-Fahrt können Besucher:innen zudem zwischen einer Vielzahl an Erlebnispaketen wie etwa einem zünftigen Weißwurstfrühstück in luftiger Höhe oder einer Stadtführung von oben mit einem kundigen Guide wählen. Für besondere Anlässe steht außerdem eine VIP-Gondel bereit, in der individuelle Wünsche verwirklicht werden können.

Aktuelle Infos, Eintrittspreise und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Wen nach all dem Weitblick das Fernweh packt, der kann sich direkt neben dem Umadum im Aloha Poke in der Atelierstraße 12 von der hawaiianischen Küche verzaubern lassen. Hier können die Besucher:innen aus unzähligen frischen Zutaten auswählen und ihre individuelle Poke-Bowl zusammenstellen und genießen.

Anreise:

Vom Münchner Ostbahnhof sind es nur knapp vier Minuten bis zum Riesenrad Umadum: Den Ostbahnhof Richtung Friedenstraße verlassen und rechts in diese einbiegen. Nach ca. 150 Metern links in die Atelierstraße abbiegen und schon ist das Ziel erreicht.

 

Servus, ich bin's, Dackel Bruno! Wisst ihr, was die Fahrt mit dem größten transportablen Riesenrad für mich noch toller macht? Ein Weißwurstfrühstück in der Gondel. So weit oben schmecken Brezen, Senf und Weißwurst einfach gleich nochmal besser.

 

 

 

Mit Dackel Bruno auf Reisen mit der Bahn: 

Wer ist Dackel Bruno?

Abenteuer und Nervenkitzel mit Dackel Bruno
Entdeckungsreise durch die Zeit mit Dackel Bruno
Dackel Bruno besucht seine tierischen Freunde

Weitere Ausflugsziele für Familien mit der Bahn gibt es hier.

Anreise

Umadum München
Atelierstraße 5
81671 München
Nächstgelegener Bahnhof München Ost

Weitere Ausflugsziele

Der Bahnhof Aschaffenburg

Der Fränkische Gebirgsweg

Die Bavariafilmstadt in Grünwald

Schmiedekurs in Kissing

Ein Latte-Macchiato-Bad gefällig?

Stadtrundgang
Zeughaus Schweinfurt, Foto: A.Anders
Museums-Hopping am Main

Stadtrundgang
Blick über die Altstadt, Foto: BAMBERG Tourismus und Kongress Service
Zwischen Anis, Mussärol und Süßholzraspeln

Tour
Festung Marienberg, Foto: Frankentourismus, FWL
Die Fürstbischöfe und der Fluss

Wandertour
Iphofen Weinberge, Foto: Jan R. Schaefer
Wein, Weite und Wanderlust

Radtour
Neues Schloss Schleißheim, Foto: Alexander Bauer
Von Regatta bis Brezn

Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App