Zwei-Länder-Skispaß inmitten der Allgäuer Alpen
Ausflugsziel

Zwei-Länder-Skispaß inmitten der Allgäuer Alpen

Für Anfänger*innen und Profis
Saisonales Highlight
Ganzjährig
Einkehrmöglichkeit

Kaum bedeckt der erste Schnee die Gipfel, verwandelt sich das Allgäu in ein Paradies für Skifahrer:innen. Rund um Oberstdorf und im benachbarten Kleinwalsertal warten gleich mehrere Schneepisten auf Skifahrer:innen, Snowboarder:innen, Rodler:innen – und Wanderer:innen.

Wintersportmöglichkeiten in Oberstdorf auf einen Blick:

  • Skifahren und Snowboarden, sowohl für Anfänger:innen als auch Profis
  • Rodeln
  • Wandern

Wer in die Gondel der Nebelhornbahn steigt, schwebt gleich zu Beginn über eine Sportstätte, die vielen aus dem Fernsehen bekannt ist: die Oberstdorfer Skisprungschanze. Dort messen sich regelmäßig die besten Skispringer:innen der Welt. Doch schon bald lässt man die Schanze weit unter sich und die Bahn bringt einen in drei Etappen auf das Nebelhorn in 2.224 Metern Höhe. Übrigens: Auch Ausflügler:innen ohne Ski können mit der Gondel hochfahren und die sagenhafte Aussicht auf die Allgäuer Alpen genießen. Das Skigebiet ist überschaubar, aber die Pisten sind abwechslungsreich, sonnenverwöhnt und bieten Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden. Und die Talabfahrt mit insgesamt rund 1400 Höhenmetern bringt selbst die trainiertesten Oberschenkel zum Glühen! Von der Station Seealpe führt auch eine rasante Naturrodelbahn hinunter nach Oberstdorf.

Skifahren an der österreichischen Grenze

Wer noch mehr Pistenkilometer sucht, der wird im Skigebiet Fellhorn fündig. Vom Bahnhof Oberstdorf zur Talstation Fellhornbahn ist es nur knapp eine Viertelstunde Fahrt mit dem Skibus. Oben angekommen, steht man auf dem Bergkamm direkt an der Grenze zu Österreich. Die Pisten auf der Rückseite führen hinab ins Kleinwalsertal. Die Abfahrt dort hinunter lohnt sich: Das gesamte Tal ist perfekt mit Skibussen erschlossen. So erreicht man die wunderbaren Skigebiete am Heuberg, am Ifen und am Walmendinger Horn ebenso problemlos. Ans Walmendinger Horn zieht es auch die Freerider: Hier finden Sie einige der besten Tiefschneeabfahrten der Region. Für eine Mittagspause empfiehlt sich die Cantina Vertical, direkt an der Talstation Kanzelwandbahn in Riezlern. In dem gemütlichen wie stylischen Café gibt es saftige Sandwiches und angeblich den besten Kaffee des Tals.

Wander-Touren im Sommer

Gut zu wissen: In den Frühlings- und Sommermonaten bringt die Nebelhornbahn Spaziergänger:innen, Wanderer:innen und Bergsteiger:innen nach oben. Von kinderfreundlichen Erlebniswegen wie der Tour „Uff d’r Alp“ über abwechslungsreiche Wanderungen bis hin zum anspruchsvollen Hindelanger Klettersteig – hier wird jeder Bergliebhaber fündig. Besonderes Highlight ist die Gipfelumrundung. Der Rollstuhl- und Kinderwagen-geeignete Nordwandsteig bietet dabei einen 600 m Tiefblick – Höhenangst hat man hier besser nicht.

Anfahrt: Fahren Sie mit der Bahn zum Bahnhof Oberstdorf. Von dort aus sind es nur sieben Minuten Fahrt mit der Buslinie 9 zur Nebelhornbahn. Zu Fuß dauert es eine knappe Viertelstunde. Vom Bahnhofsplatz geht man dafür geradeaus auf die Hauptstraße. Schon bald zweigt links die Nebelhornstraße ab, der man bis zur Talstation folgt. Vom Busbahnhof Oberstdorf kommen die (Winter-)Sportler:innen ebenfalls zur Fellhornbahn. Kostenlose Busshuttles fahren im Zehn-Minuten-Takt zudem direkt vom Bahnhof Oberstdorf in die Skigebiete Fellhorn (etwa 15 Minuten Fahrzeit) oder Söllereck (etwa 10 Minuten Fahrt).

Anreise
Oberstdorf
Bahnhofplatz 5
87561 Oberstdorf
Nächstgelegener Bahnhof
Oberstdorf

Prüfen Sie bitte vor Kauf Ihres Tickets die Schnee- und Wetterbedingungen sowie die Öffnungszeiten des Skigebietes!

Weitere Ausflugsziele

Startpunkt der 18,7 Kilometer langen Route ist etwa im Kurpark von Bad Steben, rund zehn Minuten... Erkunden Sie die winterlichen Landschaften von Garmisch-Partenkirchen mit Schneeschuhen. Bewundern... Hier haben Skifahrende die Qual der Wahl. Besonders vielseitig ist das Gebiet... Die Route führt durch romantische Waldabschnitte knapp 8 Kilometer hinauf auf 1.542 Meter, wo... Hier schlagen Wintersportherzen höher: Der Snowpark Nesselwang gilt mit seinen kreativen und... Kunsthistorie, Glasmalerei und Gartenkunst: Im Augsburger Dom und im angrenzenden Hofgarten gibt es... Skisport ohne Trubel und zu einem fairen Preis. Am charmanten Rabenkopflift in Oberau gibt es so... Wintertipp für alle sportlich Aktiven ab sechs Jahren: die fünfeinhalb Kilometer lange... Rundum-Verwöhnprogramm auf 7.000 Quadratmetern: In der Therme KissSalis können Besucher die Seele... Im Schatten des Wettersteinmassivs kommen Langläufer:innen voll auf ihre Kosten. Ob Klassisch oder...