Startseite Inspiration Fünf besondere Outdoor-Aktivitäten in Bayern. DB-Regio Bayern bringt Sie hin!
(c) https://www.vogelfrei.de
Unterwegs mit DB Regio Bayern

Bayern aktiv erleben – 5 Outdoor-Aktivitäten in Bayern

Mit der DB Regio Bayern zu fünf besondere Outdoor-Aktivitäten im Freistaat. Von einer Paragliding Tour über rasante Mountainbike Trails bis zu Survivaltraining mit Bushcraft Experten  - es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Merken

Auf geht’s! Action an der frischen bayerischen Luft 

Was gibt’s Schöneres, als sich sportlich zu betätigen und dabei die landschaftlichen Reize auszukosten? Bayern ist an Möglichkeiten für außergewöhnliche Outdoor-Aktivitäten von den Alpen bis nach Franken reich gesegnet. Ob Adrenalin-Junkies, Gelegenheitssportler:innen oder Erlebnissuchende mit Kindern, bei unseren Tipps ist für alle Fitnessgrade und Begleiterscheinungen etwas dabei. Und das Beste: Man braucht nicht einmal ein Auto, um hinzukommen. Das erledigt die DB-Regio Bayern ganz stressfrei.

Survivaltraining mit Bushcraft-Experte Sepp Fischer 

Wenn in den Bergen plötzlich mal das Wetter umschlägt oder die Routenplaner-App versagt, hat man ein echtes Problem. Wie man in so einem Fall in der freien Natur überlebt, können Interessierte bei Survival-Experte Sepp Fischer lernen. Der Naturbursche bringt den Teilnehmer:innen ganzjährig in Outdoor-Kursen bei, wie sie ohne Streichholz Feuer machen oder fast unlösbare Knoten binden und auf welche pflanzliche oder auch insektenartige Notnahrung sie ohne Bauchschmerzen zurückgreifen können. Der Treffpunkt wird individuell ausgemacht – entweder in der Nähe von Jachenau bei Kochel am See oder im Bergtierpark Blindham bei Aying. Hier ein kleiner Vorgeschmack…

Entscheidet ihr euch dazu, Sepp in Jachenau zu treffen, solltet ihr auf jeden Fall etwas Zeit und Wanderschuhe mitbringen und die Strecke von Kochel am See über den Gipfel des Hirschnhörnlkopfs zu Fuß gehen. Es lohnt sich. 

Ihr startet in der Bahnhofstraße und lauft Richtung Süden zum Schmied-von-Kochel-Platz. Dann links in die Kalmbach Straße und gleich wieder rechts in die Alte Straße, die euch bis zur Straße Am Sonnenstein führt. Über die geht’s zu einem Forstweg, der euch direkt zum Wanderweg bringt. Ab da könnt ihr entscheiden, wie es weitergeht. Noch ein kurzer Abstecher zum Lainbach Wasserfall oder direkt durch die Berge nach Jachenau – das liegt ganz bei euch. 

Waldhandwerk, Am Lettenholz 34, 83646 Bad Tölz (Firmensitz) 

Nächstgelegener Bahnhof: Kochel am See

Paragliding im Tandem mit „vogelfreien“ Profis 

Am Start geht einem schon die Düse, aber in der Luft, vor sich das grandiose Allgäuer Alpenpanorama, gewinnen die Glückshormone bald die Oberhand. Am Nebelhorn bei Oberstdorf zu zweit mit absolut erfahrenen Gleitschirm-Profis von Vogelfrei durch die Lüfte zu segeln, das ist ein unvergessliches Erlebnis. Übrigens auch zum mit nach Hause nehmen, denn als Extra-Service kann man seinen Flug in Bildern festhalten oder sogar ein Video aus der Passagierperspektive mitlaufen lassen. Interessenten melden sich am besten über die Hotline +49 151 12766111. Zurück auf festem Boden macht der Adrenalinschub oft Hunger! Kein Problem, wir empfehlen den Gasthof Zum Wilden Männle (Oststraße 15), nur 200 Meter von der Talstation der Nebelhornbahn am Ende der Oststraße entfernt. Auch das Vogelfrei-Buchungsbüro befindet sich in der Oststraße. Einfach vom Bahnhof aus der Beschilderung zur Nebelhornbahn folgen, 5 Minuten Fußweg! 

Oststraße 29a, 87561 Oberstdorf

Nächstgelegener Bahnhof: Oberstdorf

Rasante Mountainbike-Trails in Neumarkt in der Oberpfalz

Fürs Mountainbike müssen es nicht immer die Alpen sein, auch die Oberpfalz hat schöne, herausfordernde Strecken zu bieten. Die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz hat neun Mountainbike-Trails mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ausgearbeitet – von der 24 Kilometer langen Classic-Tour bis zur Ultimate Challenge, bei der 81 Kilometer und 1800 Höhenmeter zu knacken sind. Als geführte Gruppentour beginnen und enden Sie bei Sports & More (Blomenhofstr. 15). Wem danach der Magen knurrt, dem empfehlen wir das Bella Italia da Alessandro (Altdorfer Str. 57, ca. ein Kilometer stadteinwärts). Übrigens muss man in Neumarkt nicht mal sein eigenes Bike mitbringen. Die Firma Zweirad Peter Stadler (vier Kilometer vom Bahnhof entfernt, am besten ein Taxi nehmen!) verleiht E-Mountainbikes, Pedelecs oder auch normale Tourenräder. 


Dr.-Otto-Schedl-Str. 9, 92318 Neumarkt

Nächstgelegener Bahnhof: Neumarkt in der Oberpfalz

Mit Huskys im Naturpark Steigerwald 

Hundefans aufgepasst! In Altmannshausen – zu Fuß 15 Minuten vom Bahnhof Markt Bibart entfernt, parallel zur Bahnstrecke nach Nordwesten gehen, Richtung Altmannshausen – kann man mit Huskys raus in die Natur und den Steigerwald erkunden, im Sommer auf Rollen, im Winter per Hundeschlitten. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, mit welcher Freude und welchem Elan die Vierbeiner die Gespanne ziehen. Globusline, der aktiv im Tierschutz engagierte Anbieter, ermöglicht übrigens nicht nur einzelne Ausfahrten, sondern auch ganze Workshops oder Erlebnistage, bei denen man besonders viel Zeit mit den Hunden verbringen kann. Zurück in Markt Bibart kann man den Tag noch mit griechischen Spezialitäten im Roten Roß (Würzburger Str. 2, Tel. 09162 / 9282430) ausklingen lassen. 


Altmannshausen 20, 91477 Markt Bibart

Nächstgelegener Bahnhof: Markt Bibart

Hoch hinaus im Waldklettergarten Banz 

Geschicklichkeit und Körperbeherrschung können Jung und Alt hervorragend im Waldklettergarten Banz trainieren, gleich hinter der sehenswerten Benediktinerabtei Kloster Banz. Der Rufbus 1254 fährt vom Bahnhof Bad Staffelstein dorthin, ansonsten ist es zu Fuß ein 20-minütiger Spaziergang. In dem Kletterareal sind fünf verschieden hohe und schwierige Parcours zu bezwingen. Wer den Sonntagsausflug kulinarisch abrunden möchte, kann zum Mittagessen in den etwa 500 Meter entfernten Berggasthof Banzer Wald einkehren. 


Kloster Banz, 96321 Bad Staffelstein

Nächstgelegener Bahnhof: Bad Staffelstein