Skifahren in Bayern

Die fünf besten Skigebiete für Bahnfahrer

Pulverschnee, Pistengaudi, Après-Ski-Spaß: In diesen fünf bayerischen Skigebieten bekommen Wintersportfans alles. Um Schneeketten, vereiste Straßen und Parkplatzsuche brauchen Sie sich keine Sorgen machen, diese Pisten erreicht man ideal mit der Bahn

Das Skigebiet in Ofterschwang

Klein aber fein - nicht weitläufig, aber weltberühmt: Das Skigebiet in Ofterschwang ist Austragungsort für Weltcup-Skirennen.

Zum Ausflugsziel

Die Allgäuer Alpen werden im Sommer von blumenreichen Bergwiesen und klaren Gebirgsflüssen bestimmt. Im Winter verwandeln sie sich in ein Skiparadies für die ganze Familie. Das Zwei-Täler Skigebiet Ofterschwang-Gunzesried bietet 18 Kilometer Piste für Anfänger und Fortgeschrittene. Außerdem gibt es ein langes Loipennetz, 36 Kilometer geräumte Wanderwege, einen Schneeschuhpark, eine Rodelpiste und ein Kinderskiland, das direkt an der Bergstation liegt.

Skifahren und Einkehrschwünge gehören zusammen, findet Instagram-User „ofterschwang_allgaeu“. Vor der Hochbichl Hütte stehen sogar Sofas zum Entspannen im Freien.

„alisonphillips_“ steht zum ersten Mal in dieser Saison auf der Piste in Ofterschwang und dokumentiert alles mit ihrem Selfie-Stick.

Der Snowpark in Nesselwang

Im Geschwindigkeitsrausch: Im Snowpark entscheiden Sie selbst, welche Abfahrt es für Sie sein soll.

Zum Ausflugsziel

Breite Familienpisten, schwarze Abfahrt und Buckelpiste – in Nesselwang findet jeder seinen Lieblingshang. Wer tagsüber nicht genug bekommen hat,  kann von 18 bis 21 Uhr im Flutlicht und auf frisch präparierten Pisten mit Skiern oder dem Snowboard die Berge hinunter fahren. Der Snowpark ist mittlerweile zum Szenetreff für Freestyler im Allgäu geworden. Dort finden auch regelmäßig Wettkämpfe statt.

Während im Tal alles grün ist, liegt im „snowparknesselwang“ noch genug Schnee.

Damit Frau Holle nicht alles alleine machen muss, hilft die „alpspitzbahn_“ bei der Pistenpräparierung nach.

Die längste Abfahrt Nordbayerns am Ochsenkopf

Pistenspaß fernab der Alpen: Das ist möglich im Skigebiet am Ochsenkopf im Fichtelgebirge. Hier locken die beiden längsten Abfahrten Nordbayerns.

Zum Ausflugsziel

Gute Nachricht für alle Nordbayern: Wer auf der Suche nach leichten und mittelschweren Abfahrten ist, wird am Ochsenkopf im Fichtelgebirge fündig. Hier warten zehn Kilometer Piste, Hänge mit Flutlicht, ein Snowboard-Park und eine Nachtlanglaufloipe. Zum Aprés-Ski geht’s in das  urige Wirtshaus Bleaml-Alm.

#beautifulsky #ochsenkopf

A post shared by Matthias (@mattzett69) on

„mattzett69“ hat es besonders der schöne Himmel angetan – perfektes Skifahrwetter.

#BleamlAlm #Fichtelberg

A post shared by Säm Wagner (@sam3000) on

„sam300“ hat in der Nähe der Bleaml-Alm dieses Foto gemacht. Ob die drei Raser wohl eine frühe Aprés-Ski-Pause eingelegt haben?

Skigebiet Garmisch-Partenkirchen: Zugspitze und Garmisch-Classic

Mit Blick auf den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze, können sich Skifahrer im Skigebiet Garmisch-Classic auf 40 Pistenkilometern austoben.

Zum Ausflugsziel

Was kommt dabei heraus, wenn sich die Skiberge Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze zusammenschließen? Das Skigebiet Garmisch-Classic mit 40 Pistenkilometern und vier beschneiten Talabfahrten. Ganz gleich, ob Sie rasant ins Tal hinunterbrettern wollen, Ihre ersten Versuche auf dem Snowboard planen oder mit gemächlichen Schwüngen durch den Schnee fahren möchten: Hier geht alles. Am Hexenkessel wartet außerdem ein Freestyle-Park mit 6.500 Quadratmetern auf Skifahrer und Snowboarder.

„abbyghent“ hat die Fahrt mit der Gondel gut genutzt und einen kleinen Film für Instagram gemacht.

Die perfekte Garmisch-Partenkirchener Winterlandschaft festgehalten hat „vreni_li“.

Vier Skigebiete auf einmal in Oberstaufen

Hier haben Skifahrer die Qual der Wahl. Besonders vielseitig ist das Gebiet Hündle-Thalkirchdorf: Auf etwa 18 km hat hier die ganze Famile Spaß.

Zum Ausflugsziel

Gleich vier Skigebiete locken rund um Oberstaufen. Die mittelschweren und sehr steilen Abfahren am Hochgrat fordern selbst geübte Fahrer. Am Imberg fühlen sich vor allem Familien wohl. Im Gebiet Hündle-Thalkirchdorf freuen sich Anfänger, Profis und Snowboarder über breite Pisten und die flachen Hänge in Sinswang sind ideal zum Üben.

#Skifahren mit Töchterchen

A post shared by Benjamin Buhl (@benjaminbuhl) on

„benjaminbuhl“ ist mit seiner Tochter beim Skifahren in Bayern und hat sich für die flachen Hänge im Gebiet Sinswang entschieden.

Beste Pistenbedingungen: Instagram-User „das_bad_rain“ war wohl einer der ersten auf der Piste.

Weitere spannende Ausflüge

Schifffahrt über den Staffelsee Vielleicht bekommen Sie bei der Seerundfahrt mit der MS...
Ausflugsziel entdecken
Der traumhafte Schlossgarten Dachau An einem schönen Sommertag kann es passieren, dass Sie bei...
Ausflugsziel entdecken
Boulderhalle E4 in Nürnberg Lust auf eine Hängepartie? Im E4 in Nürnberg, mit 2000...
Ausflugsziel entdecken
Skaten in Oberbayern Im Skatepark Holzkirchen kann man unter freiem Himmel mit...
Ausflugsziel entdecken
Das Armeemuseum im Neuen Schloss in Ingolstadt Die Neue Veste ist alleine wegen seiner Größe und...
Ausflugsziel entdecken
Eisgenuss in Bahnhofsnähe: Der Eissalon Dall’Asta in Ulm Der Eissalon Dall’Asta in Ulm ist perfekt für einen...
Ausflugsziel entdecken
Olympiaturm in München: Hoch über der Stadt Von null auf fast 200 Meter in 30 Sekunden: So schnell bringt...
Ausflugsziel entdecken
Die Brunnenkopfhütte Postkartenidylle und Nähe zum Himmel – die...
Ausflugsziel entdecken
Die Teufelshöhle Pottenstein: Ein gewaltiges Stück Natur In der Fränkischen Schweiz gibt es mehr als 1.000 Höhlen....
Ausflugsziel entdecken
Sonntagsbrunch auf der Donau Auf der Donau ab Passau kann man ein herrliches...
Ausflugsziel entdecken
Seite mit anderen teilen:

Schließen

Nichts gefunden? Vielleicht sind die schönsten Thermen Bayerns etwas für Sie?


Thermen suchen