Kloster Holzen, Foto: Kloster Holzen Radverleih Donauwörth  , Foto: Max Heller Klosterkirche Holzen St. Johannes der Täufer, Foto: Kloster Holzen Foto: Bartlomiej Banaszak, Lizenz: Deutsche Bahn AG Foto: Harald Landsrath/pixabay.com Kloster Holzen, Foto: Kloster Holzen
Fahrradtour

Genusstour Donauwörth

Schwimmmöglichkeit
Kirchen & Klöster
Naturtiererlebnis

Entdecken Sie mit dem Rad die Schätze des Naturparks Westliche Wälder. Bewundern Sie die majestätischen Galgeneichen bei Mertingen und erleben Sie das Kloster Holzen als kulturelles Highlight.

Start
Donauwörth
Dauer
5 h
Länge
42 km
Eckdaten zur Tour
Am Nordrand des Naturparks Augsburg – Westliche Wälder bietet Ihnen diese abwechslungsreiche Runde Einblicke in Natur und Kultur der Region und gibt Ihnen Gelegenheit zu schwelgen, zu genießen und aktiv zu sein.

Die Galgeneichen bei Mertingen sind gleichzeitig ein wunderschönes Naturdenkmal und ein historisch schauriger Ort. Das Kloster Holzen ist ein kultureller und, wenn Sie mögen, auch kulinarischer Höhepunkt. Nach vielen Kilometern durch Feld und Wald können Sie den Tag dann am hübschen Riedlinger Baggersee beschließen.
Eine Radtour für Naturliebhaber, Entdecker und Kulturliebhaber

Entspannt anreisen und Leihräder bei den Vermietern vor Ort nutzen. Die Kapazitäten für die Fahrradmitnahme in den Züge sind begrenzt und eine Mitnahme des eigenen Rads kann je nach Auslastung nicht garantiert werden.

Start- und Endbahnhof

Startbahnhof
Bahnhof Donauwörth

5 Tourstationen
42 km / 5 Stunden
Endbahnhof
Bahnhof Donauwörth


Unser Tipp: Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

DB Ausflug App
Jetzt auch in der App
DB Ausflug
Alles für den perfekten Tag

Mit DB Ausflug haben Sie alle Infos und Services für diese und weitere Touren immer dabei. Hier finden Sie alle Stationen und Wegbeschreibungen, praktische Karten, die auch offline nutzbar sind, Hinweise zu Öffnungszeiten und eine bequeme Planung der individuellen Anreise mit der Bahn.

Ablaufplan

Tourstart am Bahnhof Donauwörth


Wegbeschreibung

DB Fahrradservice Bhf. Donauwörth

Es befinden sich 268 Fahrradabstellplätze in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes.

Bahnhofstr. 34
86609
Donauwörth

Foto: Bartlomiej Banaszak, Lizenz: Deutsche Bahn AG

Wegbeschreibung

Um sich ein gutgewartetes Fahrrad für Ihre Tour auszuleihen, nehmen Sie vom Bahnhof aus den Stadtbus Donauwörth Linie 6.

Steigen Sie entweder an der Haltestelle Zirgesheim Stillbergweg oder Zirgesheim Ost aus. Von dort sind es 2 bzw. 5 Minuten zu Fuß zum Radverleih.

Radverleih Donauwörth

Beim Radverleih Donauwörth können die Fahrräder bei einer Probefahrt getestet werden und werden ebenfalls auf die jeweilige Körperhaltung individuell eingestellt.

Eine Lieferung der Leihräder zum Bahnhof ist nur in Ausnahmefällen (nach vorheriger Absprache) möglich. In jedem Fall müssen alle Leihräder vorab telefonisch reservieren und eine Abholzeit vereinbaren werden.

Natürlich sind alle Fahrräder stets bestens gewartet und die Akkus der E-Bikes voll aufgeladen.

Bei eigenen Rädern kann der Radverleih Donauwörth auch im Pannenfall kontaktiert werden.

Stillbergweg 1
86609
Donauwörth

Telefon: 0151 61519354
E-Mail Adresse: max.heller1@gmail.com
Foto: Harald Landsrath/pixabay.com

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt mit einer Fahrt durch das Zentrum von Donauwörth und über die Altstadtinsel Ried nach Norden. So haben Sie Gelegenheit, sich das hübsche Städtchen anzuschauen, bevor es hinausgeht in die Natur. Sie fahren durch das Rieder Tor am Rathaus vorbei. Am Ochsentörl biegen Sie nach rechts ab und dann geht es bald über die Donau und gen Süden. Wer sich ein Rad aus Zirgesheim geholt hat, stößt hier dazu und hebt sich den Ortskern als Höhepunkt für den Abschluss der Tour auf. 

Sie lassen das Städtchen hinter sich und radeln durch Felder und die Dörfer Auchsesheim und Mertingen. Keinen Kilometer südlich von Mertingen entdecken Sie Ihr erstes Ziel: die Galgeneichen.

Galgeneichen Mertingen

Ein wunderschöner und friedlicher Platz, dessen schaurige Geschichte sich im Namen widerspiegelt. Von den einmal drei mächtigen Eichen stehen heute noch die beiden jüngeren mit einem Stammumfang von fast fünf und über dreieinhalb Metern. Ihre älteste Schwester starb in den 1980er Jahren und ihr Grundstamm samt Wurzelteller blieben an Ort und Stelle. 

Weniger friedlich fanden hier früher Schwerverbrecher den Tod. Merdingen, das heutige Mertingen, war einst der Hauptort der Reichsvogtei Werd, heute Donauwörth. Für Vergehen wie Mord, Notzucht, Brandstiftung oder schweren Diebstählen war an dieser Stelle eine Hochgerichts-Hinrichtungsstätte eingerichtet.

Inzwischen steht schon lange wieder das Leben und die Natur im Vordergrund, und so sind über die Jahrzehnte weitere Eichen nachgepflanzt worden.

Wegbeschreibung

Weiter geht es nach Süden durch Felder und am Waldrand entlang. Hinter Druisheim und Allmannshofen erreichen Sie mit dem Kloster Holzen Ihren nächsten Anlaufpunkt.

Kloster Holzen

An das Ufer der Schmutter geschmiegt liegt das Kloster Holzen. 

Bereits 1150 gründeten die Benediktiner das Doppelkloster Neuwasser. Noch im selben Jahrhundert wurde es an den Waldrand des westlichen Schmutterufers verlegt und bekam den Namen Kloster Holzen, den es heute noch trägt. In den Kriegen des 16. Jahrhunderts erlitt es schwere Zerstörungen und musste neu aufgebaut werden. Im 17. Jahrhundert wurde es zwar zur Abtei erhoben, verfiel aber dann soweit, dass es abgebrochen werden musste. 

Die Grundsteinlegung für die heutige Anlage auf dem Karlsberg ist auf das Jahr 1696 datiert. Um einen quadratischen Innenhof gruppieren sich die Gebäude des Klosters, dessen benediktinische Prägung in der von Ost nach West verlaufenden Achse mit der Klosterkirche und dem Tagungsbereich erkennbar ist.

Das weitläufige Areal ist abwechslungsreich gestaltet. Zu den Außenanlagen gehören ein eigener Obstgarten, Bienenstöcke und ein Tiergehege ebenso wie eine Kapelle zur Einkehr, ein Klosterwald mit Grotte und Waldlehrpfad und eine Lauschtour. Die Nebengebäude und umliegenden Häuser beherbergen Einrichtungen zur Förderung und Begleitung von Menschen mit Behinderung. Sie stellen Produkte her, die im Klosterladen zu erwerben sind. 


Klosterstraße 1

86695
Allmannshofen

Telefon: 08273 99590
E-Mail Adresse: info@kloster-holzen.de
Kloster Holzen, Foto: Kloster Holzen

Wegbeschreibung

Nehmen Sie sich ruhig Zeit und genießen Sie die Schönheit des Klosters. Vielleicht nutzen Sie auch die Gelegenheit, die mehrfach ausgezeichnete Gastronomie im Kloster Holzen kennenzulernen. 

Wenn es Ihnen gelungen ist, sich loszureißen, geht es weiter. Bei Ehingen wenden Sie sich Richtung Westen und radeln wieder über die offene Flur. Hinter Neuweiler und kurz vor Buttenwiesen biegen Sie nach Norden ab. Nun erwarten Sie ein bewaldeter Abschnitt und die Örtchen Lauterbach, Rettinen und Zusum. Am Kraftwerk überqueren Sie wie zu Beginn Ihrer Tour noch einmal die Donau und umrunden Ihr letztes Ziel des Tages: den Baggersee.

Riedlinger Baggersee im Naherholungsgebiet

Der Riedlinger Baggersee, Einheimische sprechen auch vom großen und kleinen Baggersee, liegt nicht weit von Donauwörth entfernt direkt an der Donau. Früher waren hier mehrere Kiesgruben, die durch Rekultivierung zu einem attraktiven Naherholungsgebiet geworden sind.
Es gibt Liegewiesen, Umkleidemöglichkeiten und Toiletten. Für die Aktiven stehen ein Beachvolleyballplatz und eine Tischtennisplatte zur Verfügung. Ein Spielplatz für die Kinder und Parkplätze für ihre Eltern gibt es ebenfalls. Am Grillplatz kann eigenes Essen zubereitet werden. Das ist gut, denn der Kiosk ist so beliebt mit dem besten Wurstsalat weit und breit, dass ihm manchmal das Angebot ausgeht. 

Am Kesseldamm

86609
Donauwörth

Tourende am Bahnhof Donauwörth


Wegbeschreibung

Haben Sie sich im kühlen Nass ausgetobt, radeln Sie vorbei am Werk von Airbus Helicopters zum Bahnhof oder wie anfangs beschrieben durch das Stadtzentrum hindurch zurück zum Fahrradverleih.

Tourenkarte

Start/Ende

Bahnhof Donauwörth


Bahnhofstr. 34


86609 Donauwörth

Weitere Ausflugsziele

Das Burghotel schmiegt sich an die Stadtmauer von Rothenburg ob der Tauber. Spannende Geschichten... Obwohl der Augustiner Schützengarten in München mit 3.000 Plätzen wahrhaft riesig ist, bleibt... Schwingen Sie sich auf den Sattel und erkunden Sie die kleinen Orte des Pfaffenwinkels! Bei dieser... Man fühlt sich wie in eine Erzählung der Gebrüder Grimm versetzt: Am Rande der mittelalterlichen... Das Hotel Orphée in Regensburg ist ein kleiner Star. Schließlich fanden hier schon zahlreiche... Wandern Sie auf den Höhenzügen oberhalb des Retztales vom Wallfahrtsort Retzbach bis nach... Spaziergang durch die barocke Altstadt von Passau. Bestaunen Sie den Dom und die einzigartige... Eine Tour zur Mainschleife mit Rad und Schiff. Genießen Sie die atemberaubende Landschaft,... Wildtiere hautnah erleben: Im Wildpark Schloss Tambach leben zahlreiche Tierarten. Auf dem... Auf 2244 Metern gibt es viel zu entdecken: Das Naturinformationszentrum Karwendel gleicht von...