Kloster Wessobrunn, Foto: Uwe Miethe Die katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, Foto: Uwe Miethe Seeanlagen in Dießen am Ammersee, Foto: Uwe Miethe Im Schackypark in Dießen am Ammersee: Der Monopteros, Foto: Uwe Miethe Luftbild der Bodenstation Weilheim, Foto: Lothur Foto: Bartlomiej Banaszak, Lizenz: Deutsche Bahn AG Leihräder, Foto: ERadel Das Kloster Wessobrunn, Foto: Uwe Miethe Die katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, "Marienmünster" in Dießen am Ammersee, Foto: Uwe Miethe Seeanlagen in Dießen am Ammersee, Foto: Uwe Miethe Im Schackypark in Dießen am Ammersee: Das Teehaus, Foto: Uwe Miethe
Fahrradtour

Klöster, Kunst und Alpenblicke

Gärten und Parks
Schwimmmöglichkeit
Naturtiererlebnis
Kirchen & Klöster

Genießen Sie auf dieser Radtour zwischen Weilheim und Dießen weite Blicke, sanfte Hügel und idyllische Seen, besuchen Sie das historische Kloster Wessobrunn und genießen Sie ein Picknick unterwegs.

Start
Weilheim
Dauer
5 h
Länge
40 km
Eckdaten zur Tour
Sanfte Hügel, weite Blicke ins Land, sogar bis zu den Alpen, Felder, Weiher, Seen und Flussauen. Die Landschaft ist einmalig schön. Immer wieder trifft man auf kleine Andachtsorte, Kapellen und Kirchen.  

Die Tour führt von Weilheim nach Dießen über Zellsee und Wessobrunn. Auf der Rückfahrt folgen Sie dem Ammer-Amper-Radweg nach Weilheim. Die Strecke ist mittelschwer, es sind etwa 300 Höhenmeter zu bewältigen. Für E-Bike-Fahrer eine Genusstour. 

E-Bikes können Sie ausleihen über (E)Radel.de. Das Rad wird gegen einen Aufpreis zum Bahnhof geliefert und auch von dort wieder abgeholt. Spätestens zwei Tage vor Antritt des Ausfluges sollten Sie beim Radverleih Ihren Bedarf anmelden und die Hol- und Bringezeiten vereinbaren. 

Da Restaurants und Gasthäuser der Region seit der Pandemie oft erst am späten Nachmittag oder frühen Abend öffnen, wäre es gut, sich ein kleines Picknick einzupacken. 
Eine Radtour für Naturliebhaber und Kulturliebhaber

Entspannt anreisen und Leihräder bei den Vermietern vor Ort nutzen. Die Kapazitäten für die Fahrradmitnahme in den Züge sind begrenzt und eine Mitnahme des eigenen Rads kann je nach Auslastung nicht garantiert werden.

Start- und Endbahnhof

Startbahnhof
Bhf. Weilheim
6 Tourstationen
40 km / 5 Stunden
Endbahnhof
Bhf. Weilheim

Unser Tipp: Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

DB Ausflug App
Jetzt auch in der App
DB Ausflug
Alles für den perfekten Tag

Mit DB Ausflug haben Sie alle Infos und Services für diese und weitere Touren immer dabei. Hier finden Sie alle Stationen und Wegbeschreibungen, praktische Karten, die auch offline nutzbar sind, Hinweise zu Öffnungszeiten und eine bequeme Planung der individuellen Anreise mit der Bahn.

Ablaufplan

Tourstart am Bhf. Weilheim

Wegbeschreibung

DB Fahrradservice Bhf. Weilheim

Es befinden sich 564 Fahrradstellplätze sowie eine DB Fahrrad Service Station in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes.

DB Fahrrad Service Station ist Anlaufpunkt für eigenständige kleine Reparaturen an Ihren Fahrrädern, die kostenfrei durchgeführt werden können. Die Station verfügt über Luftpumpen für alle gängigen Ventiltypen sowie über Werkzeug für kleine Ausbesserungen.

Mit der DB App Rad+ können in den teilnehmenden Städten geradelte Kilometer gesammelt und anschließend bei exklusiven Partner:innen gegen Vergünstigungen oder Prämien eingetauscht werden.

Bahnhofplatz 1
82362
Weilheim

Foto: Bartlomiej Banaszak, Lizenz: Deutsche Bahn AG

Wegbeschreibung

Der Radverleih (E)Radel.de liefert Ihr Rad je nach vorheriger Vereinbarung zum Bahnhof Weilheim und holt es bis 18:00 Uhr auch von dort wieder ab.

E-Bike-Verleih (E)Radel.de

Sollten Sie als Gruppe unterwegs sein und mehrere Räder benötigen, liefert die Agentur eradel.de mit Stammsitz in Murnau Ihnen während der Sommersaison E-Bikes zum Weilheimer Bahnhof und holt sie dort wieder ab. Die Tagespreise für ein E-Trekkingrad liegen bei 36 Euro, für ein E-Mountainbike bei 40 Euro. Hinzu kommt eine Lieferpauschale. Vor Reiseantritt bitte die tagesaktuelle Verfügbarkeit der Räder und Öffnungszeiten erfragen.
 

Bahnhofplatz 1
82362
Weilheim

Telefon: 0160 2373 478
E-Mail Adresse: hallo@eradel.de
Montag: 09:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Sonntag: 09:00 - 18:00 Uhr
Leihräder, Foto: ERadel
Mountain-Bikes , Foto: ERadel

Wegbeschreibung

Sie fahren vom Bahnhof aus zunächst am Ufer der Ammer entlang. Nach Überquerung der Ammerbrücke bei Unterhausen geht es Richtung Zellsee.

Auf der Egerlandstraße passieren Sie die Anlagen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, die der Kommunikation mit Raumfahrzeugen dienen.

Drei Kilometer vor Wessobrunn fahren Sie die ST2057 begleitend am Zellsee vorüber. Der See wurde 1414 für die Fischzucht angestaut. Am Nordufer des Sees befindet sich die Kapelle St. Martin, die im frühen 19. Jahrhundert errichtet wurde. Der Ort Zellsee gehörte ursprünglich zu den Besitzungen des Klosters Wessobrunn. 

Kloster Wessobrunn

Das Kloster Wessobrunn ist eine der ältesten Klosteranlagen im Pfaffenwinkel. 753 soll Herzog Tassilo III. in der Gegend eines Nachts eine Traumvision gehabt haben, die ihn bewog, genau hier den Bau eines Klosters zu befehlen.

Das Benediktiner-Kloster Wessobrunn war einst ein bedeutender theologischer Wissenschaftsstandort mit einer umfangreichen Bibliothek. Hier wurde unter anderem das älteste erhaltene althochdeutsche christliche Gedicht aufbewahrt, das „Wessobrunner Gebet“. Im 17. Jahrhundert gab es im Kloster die damals bedeutendste Stukkatorenwerkstatt ganz Europas, die „Wessobrunner Schule“. 

Ab 1803, im Zuge der Säkularisation, wurde das Kloster enteignet und teilweise abgerissen. 100 Jahre später nahmen Benediktinerinnen das klösterliche Leben in Wessobrunn wieder auf. Zwischen 1954 und 2001 führten sie hier eine Kur- und Therapieeinrichtung für Kinder und Jugendliche. 

Heute befindet sich im Kloster das Bio-Naturkosmetische Unternehmen von Martina Gebhardt, die das Kloster seit 2014 in Privatbesitz unterhält. Dennoch finden regelmäßig Klosterführungen statt. 

Bei Interesse an Gruppenführungen melde man sich im Pfarramt unter Telefon 08809 222. Info unter www.pfarrei-wessobrunn.de.

Regulär werden Führungen von April bis Oktober Mittwoch bis Sonntag um 15:00 Uhr angeboten. 

Klosterhof 4
82405
Wessobrunn

Telefon: 08809 828990
E-Mail Adresse: info@klosterwessobrunn.de
Das Kloster Wessobrunn, Foto: Uwe Miethe

Wegbeschreibung

Von Wessobrunn aus radeln Sie geradewegs nach Norden. Sie werden wunderbare Ausblicke in die Landschaft genießen können und auch in schattige Wälder eintauchen, ehe Sie nach Dießen kommen.

Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, „Marienmünster“

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt war ursprünglich die Klosterkirche des Augustiner-Chorherren-Stifts in Dießen. Sie ist ab 1720 auf dem Platz zweier älterer Vorgängerbauten errichtet worden. Bedeutende Baumeister und Stuckateure Münchens, Augsburgs und der Wessobrunner Schule waren an Bau und Ausstattungsarbeiten beteiligt. Die Deckenfresken zeigen Maria umgeben von Heiligen. Sie gelten als Hauptwerk des Malers Johann Georg Bergmüller, der sich in dem Teil der Malerei vermutlich selbst porträtiert hat, in welchem der Eintritt der Hl. Mechthild in das Chorfrauenstift St. Stephan abgebildet ist. 

Im Zuge der Säkularisierung wurde die Klosterkirche zur Katholischen Pfarrkirche umgewidmet. 1988 erhielt das Haus den Rang eines Münsters. Letzte Renovierungsarbeiten stammen aus dem Jahr 2010.

Klosterhof 14
86911
Dießen am Ammersee

01.04. - 31.10.
Montag: 09:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr
Sonntag: 09:00 - 18:00 Uhr
01.11. - 31.03.
Montag: 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 17:00 Uhr
Sonntag: 09:00 - 17:00 Uhr
Die katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, "Marienmünster" in Dießen am Ammersee, Foto: Uwe Miethe

Wegbeschreibung

Werfen Sie getrost noch einen Blick in den ehemaligen Klosterhof, der im Stil des Barock gestalteten Anlage des heutigen Klinikgeländes, bevor Sie sich für eine kleine Erholungspause Richtung Seeanlagen auf den Weg machen.

Seeanlagen Dießen

Die Seeanlagen Dießen verbinden die Schönheit des Ammersees mit liebevoll gestalteten Naherholungsanlagen. Ganz aktuell wurden die Anlagen saniert und sind 2023 wieder vollständig nutzbar. Im Schatten hoher Laubbäume stehen Bänke bereit, wo sich mit Blick auf den See gut eine Pause und ein Picknick nehmen lassen. Der Seekiosk, seit 2019 im schicken neuen Gebäude direkt am Dampfersteg, bietet warme und kalte Getränke und kleinen Imbiss. Eine Minigolfanlage sorgt für Spielspaß, und eine Kneipanlage steht als Wellnessoase bereit. Vom Dampfersteg bietet sich ein schöner Blick über den See und das Dießener Ufer. Die Seeanlagen sind jederzeit zugänglich. 

Öffnungszeiten des Seekiosk:
In den Sommermonaten von 09:00 bis 22:00 Uhr
ansonsten von 10:00 bis 20:00 Uhr

Seeanlagen in Dießen am Ammersee, Foto: Uwe Miethe

Wegbeschreibung

Vorbei an der Kneippanlage radeln Sie aus den Seeanlagen und schließlich auch aus Dießen hinaus, fahren zunächst entlang der Bahnstrecke Mehring-Weilheim, bis Sie nach ca 2,5 Kilometern nach rechts über die Bahngleise zum Schacky-Park abbiegen.

Die Räder können Sie am Eingang abstellen, oder Sie führen die Räder beim Spaziergang durch den Park mit. Radfahren ist allerdings im Park nicht erlaubt. Der Gang durch die Anlagen lohnt sich unbedingt und begeistert Besucher aus dem In- und Ausland.

Schackypark

1905 entdeckten Ludwig Freiherr von Schacky auf Schönfeld (1849-1913 und seine Ehefrau Julia (1852 – 1910) den idyllischen Flecken bei Dießen mit seinen Wiesen und dem weiten Blick auf den Ammersee und bis in die Alpen. Beide erfüllten sich in hohem Alter einen Lebenstraum und ließen hier nach ihren Vorstellungen einen Landschaftsgarten anlegen. Bis heute ist der Park ein landschaftsgärtnerisch und kulturhistorisch besonderes Kleinod in Dießen. 

Vom erhöht liegenden tempelartigen Monopteros haben die Besucher an klaren Tagen einen Blick bis in die Alpen. Mehrere Brunnenanlagen, Ententeiche, das Teehaus und die nach antiken Themen gefertigten Skulpturen verzaubern den Besucher und versetzen ihn in eine paradiesisch anmutende Welt. 

Im Park gibt es Schautafeln, die neben den abgedruckten Erklärungen über einen QR-Code an einen Audioguide weiterleiten. So steigen die Besucher tiefer in die Geschichte des Parks ein.

Vogelherdstraße 2
86911
Dießen am Ammersee

Telefon: 08807 948372
E-Mail Adresse: info@schacky-park.de
Im Schackypark in Dießen am Ammersee: Das Teehaus, Foto: Uwe Miethe

Tourende am Bhf. Weilheim

Wegbeschreibung

Über Raisting und den Ammer-Amper-Radweg radeln Sie nun gemütlich zurück nach Weilheim, wo Sie Ihre Radrückgabe organisiert haben und Ihren Zug nach Hause nehmen. 

Tourenkarte

Start/Ende

Bhf. Weilheim

82362 Weilheim

Weitere Ausflugsziele

Wandern einmal anders: Ein Ausflug in Bayern an der Seite eines Alpakas oder Esels ist Balsam für... Diese Radtour durch Franken führt Sie durch zwei Naturparks und entlang malerischer... Erkunden Sie München auf zwei Rädern. Entdecken Sie auf dieser Radtour den architektonisch... Nürnbergs ältestes Privattheater hat ein eigenes Ensemble. Für Vogelfreunde und Waldliebhabende: Bei einer Wanderung im Naturschutzgebiet Egglburger See bei... Der Wald im Kurpark Bad Wörishofen bietet die perfekte Umgebung für einen sportlichen... Adrenalin für Mutige: Am Flughafen Tannheim können Sie sich selbst als Hubschrauber-Pilot... Ein Stadtrundgang durch Bamberg: Bewundern Sie den majestätischen Dom und lassen Sie sich von den... Ein Städtetrip, bei dem der stilvolle Genuss im Vordergrund steht: Das Wein-Tasting im urigen... Vom Golf von Neapel an den Main: Das „Pompejanum“ Aschaffenburg ist ein einzigartiges Fenster...