Ausflugstipp

Schokolade und Kunst in Bernried

Der Trip nach Bernried am Starnberger See wird bereits bei der Ankunft zum Erlebnis. Am Bahnsteig zeigt die Chocolatiers-Familie Clement in der Glas-Manufaktur, wie sie Pralinés herstellt.

Seite mit anderen teilen:

Ein Kloster mit Zwiebelturm, liebevoll restaurierte Bauernhäuser, alte Linden und Eichen – Bernried am Starnberger See ist ein urbayerisches Dorf und wurde 2007 beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ als eines der schönsten Örtchen Deutschlands ausgezeichnet. Das liegt auch an den Sehenswürdigkeiten, mit denen die Gemeinde ihren Ruf pflegt. Direkt am Gleis im historischen Backstein-Bahnhof liegt die gläserne Schokoladen-Manufaktur Clement Chococult. Reisende machen hier oft wegen der Köstlichkeiten der Familie Clement einen Zwischenstopp, um sich mit handgemachten Pralinen einzudecken. Die Fronten sind verglast, damit man darüber staunen kann, mit wie viel Liebe und Präzision die Chocolatiers ihre exotischen Pralinen, gefüllten Carées mit bayerischen Motiven und Tafelschokoladen mit Rosenblüten herstellen.

Danach empfehlen wir einen 20-minütigen Spaziergang zum Buchheim Museum, das direkt am Ufer des Starnberger Sees liegt. Bei schönem Wetter werden Sie dort mit einem sensationellen Blick auf die Alpenkette verwöhnt. Der teilweise in einen Hang hineingebaute Bau wird auch das „Museum der Phantasie“ genannt: Der Künstler und Schriftsteller Lothar-Günter Buchheim gab hier seiner kunterbunten Sammlung, die er sein Leben lang vergrößerte, ein Zuhause. Zum Museumskonzept gehören vier Sammlungen. Die erste zeigt Buchheims gesammelten Bilder von Expressionisten wie Emil Nolde und August Macke. Die zweite stellt Kunsthandwerk aus aller Welt aus; die dritte zeigt Werke von Lothar-Günter Buchheim selbst. Die vierte Sammlung sind wechselnde Ausstellungen, die Sie – zusammen mit zahlreichen Veranstaltungstipps – auf der Website abrufen können. Zum Konzept gehört außerdem ein integriertes Völkerkunde-Museum.
Falls Ihre Kinder dabei sind, können Sie sie im „Labor der Phantasie“ experimentieren lassen: Ab sechs Jahren (jünger in Begleitung eines Erwachsenen) dürfen die Kleinen im Buchheim-Museum am Wochenende kostenlos in dem offenen Atelier den Pinsel in Tusche tunken, mit Ton arbeiten oder sich an Holz- und Linoldruck versuchen – Hilfe von Experten inklusive. Für Eltern ist das die Gelegenheit, das Museum in Ruhe zu erkunden und danach vielleicht noch im Museums-Park zwischen alten Bäumen und Skulpturen spazieren zu gehen oder einen Kaffee im zugehörigen Café Buffi zu genießen.

Danach führt unsere Tour ins Restaurant Drei Rosen in Bernrieds Dorfmitte, zu Fuß rund eine Viertelstunde vom Museum entfernt. Das Gasthaus lädt im Sommer auch in seinen Biergarten zum Bayerischen Schmaus ein. Krustenbraten, Ochsengulasch, Kalbsgeschnetzeltes, die Auswahl ist gut und nicht teuer. Bei der Heimfahrt mit der Werdenfelsbahn müssen Sie nichts mehr tun, nur entspannen. Oder sich vielleicht noch ein paar von Familie Clements Pralinen auf der Zunge zergehen lassen.

Anfahrt: Die Schokoladen-Manufaktur liegt direkt am Gleis des Bahnhofs Bernried. Weitere Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier. Zum Buchheim Museum führt ein 20-minütiger, ausgeschilderter Fußweg. Wer dort sein DB Regio- oder Bayern-Ticket vorlegt, erhält einen Euro Ermäßigung auf den Eintritt. Die aktuellen Eintrittspreise und Öffnungszeiten finden Sie hier. Zum Restaurant Drei Rosen führen der Weg Am Yachthafen und die Seepromenade zuerst am Starnberger See entlang Richtung Ortsmitte. Von dort gehen Sie nach links auf die Dorfstraße und folgen ihr. Nach 100 Metern finden Sie den Gasthof auf der linken Seite.

Anreise

Chocolaterie Clement
Bahnhofstraße 25
82347 Bernried am Starnberger See
Nächstgelegener Bahnhof Bernried

Ähnliche Ausflugsziele

Das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim
Ein Ausflug ins Fränkische Freilandmuseum gleicht einer...
Campingplatz Hasenmühle im Altmühltal: Ois easy!
Hier geht es gemütlich zu – und zwar zu jeder Jahreszeit....
Ein fränkisches Weinbergpanorama: Der Aussichtspunkt "terroir...
Weitsicht über das fränkische Weinland – das können Sie...
Entertainment auf der MS Brombachsee
Wer mit der MS Brombachsee in See sticht, kann viel erleben:...
Drachenschmiede Flederwisch: lebendige Vergangenheit zum Auspr...
Auf den Spuren von Jules Verne gibt es hier längst...
Bierkultur in Oberfranken
Von Coburg nach Rödental: Am Wegesrand warten dabei...
Der Osterfelderkopf
Ein perfekter Berg für Einsteiger. Ein eingefleischter...
Wandertour in der Fränkischen Schweiz
Im Frühling werden alle Brunnen in der Fränkischen Schweiz...
Frühling rund um den Bodensee
Ab April stehen die Kirschblüten auf den Plantagen rund um...
Donausteig: Wandern in Stadt und Natur
An der Stephanskirche in Passau startet die 6,8 Kilometer...
Seite mit anderen teilen:
modal-header

Schnell zum Ticket mit der DB NAVIGATOR App

So finden sie das günstigste Ticket:
  • Reiseauskunft nutzen: Die Verbindungssuche führt Sie immer zum passenden Ticket.
  • Verkehrsmittel einschränken: Stellen Sie die Option "Nur Nah-/ Regionalverkehr" ein.
  • Mitfahrer angeben: Geben Sie alle Reisenden an, um das günstigste Ticket zu finden.
Zur DB NAVIGATOR App