Tiere im Zoo Augsburg

Mit Kindern in Bayern unterwegs

Tierische Ausflüge für Familien

Ob im Zoo, in der Natur oder im Museum – diese fünf Ausflugsziele bereiten tierischen Spaß.

Merken

Neugierde und Abenteuerlust: Ein Ausflug mit der Bahn ist die ideale Gelegenheit, auf Entdeckungstour zu gehen und Neues kennenzulernen. Von Einblicken in die Geschichte des Spielzeugs, über die Faszination der heimischen und exotischen Tierwelt, bis hin zu deutschem Kulturgut aus der Puppenkiste – Bayern bietet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie, das einfach und entspannt mit der Bahn entdeckt werden kann.

Wir haben für Sie die besten Ausflugsziele in Bayern zusammengestellt, die bei jungen Entdecker:innen für große Augen sorgen werden. Vom Tag im Zoo bis zum Besuch im Spielzeugmuseum ist für jedes Alter etwas dabei. Jetzt einsteigen und mit der Bahn auf Entdeckungsreise gehen!

Augsburger Zoo

Augsburg, nach München und Nürnberg die drittgrößte Stadt in Bayerns, bietet nicht nur viele geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten wie den Dom oder das Fugger- und Welser Erlebnismuseum, sondern hält vor allem für junge Tierfreunde ein besonderes Highlight parat: den Augsburger Zoo. Dieser ist das Zuhause von über 1.200 Tieren und zählt sogar zu den 20 größten Tierparks Deutschlands. Hier können Sie sowohl heimische Tiere wie Esel oder Zwergotter erleben als auch exotischen Gefährten wie Elefanten, Affen und Löwen aus der Nähe beobachten. Heimlicher Star des Augsburger Zoos sind aber die Kattas. Sie bewohnen im Zoo eine eigene Kletteranlage und turnen dort gern über den Köpfen der Besucher umher.

Im Sommer findet täglich um 14:00 und 15:30 Uhr an der Robbenanlage die Robbenschaufütterung statt, bei der Sie den Tierpfleger:innen über die Schulter schauen und den Seebären und Seehunden beim Fressen zusehen können. Außerdem bietet der Augsburger Zoo noch eine ganz besondere Attraktion: das Zoobähnle. Mit der kleinen, kostenpflichtigen Bimmelbahn begibt man sich am Wochenende und in den Ferien auf eine abenteuerliche Fahrt, die über Brücken, durch Tunnel und an Wasserfällen vorbeiführt. An Sonn- und Feiertagen fährt sogar immer eine echte kleine Dampflokomotive über das Zoogelände. Einmal eingestiegen, und schon fühlen Sie sich wie Lukas der Lokomotivführer.

Tiere im Zoo in Augsburg

Der Zoo in Augsburg

Vom Savannengehege über das Tropenhaus zum heimischen Streichelzoo – der Augsburger Zoo bietet Besuchern viele tierische Begegnungen inmitten einer idyllischen Parkanlage.

Augsburger Puppenkiste

Womit wir auch schon beim zweiten Ausflugs-Highlight in Augsburg wären: der Augsburger Puppenkiste. In dem Marionettentheater, das auf der ganzen Welt bekannt ist, sorgen nicht nur Helden wie Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer für leuchtende Kinderaugen, sondern auch tierische Stars wie Urmel aus dem Eis oder der gestiefelte Kater. Puppenspieler, die ihre Kunst perfekt beherrschen, und liebevoll gestaltete Kulissen erwecken die kleinen Helden an Fäden im Nu zum Leben.

Für einen näheren Blick auf die aufwändig gestalteten Puppen lohnt sich ein Besuch im Puppentheatermuseum „Die Kiste“, das sich über den Theaterräumlichkeiten befindet. Hier finden Sie die berühmtesten Marionetten der Augsburger Puppenkisten wie Urmel aus dem Eis oder Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer in ihrer originalen Kulisse vor. Die Stars der Augsburger Puppenkiste verzaubern aber nicht nur Theaterbesucher:innen, sondern auch Zuschauer vor dem Fernseher. In zwei kleinen Kinos, die Teil des Museums sind, können Sie mit ihren Kindern gemeinsam die bekanntesten TV-Serien mit den hölzernen Helden neu entdecken.

Figuren der Augsburger Puppenkiste vor Spielzeuglokomotive

Zu Besuch bei der Augsburger Puppenkiste und ihren Stars

In der Augsburger Spitalgasse 15 kann man die allseits bekannten Marionetten wie Jim Knopf oder Urmel aus dem Eis im Original und den besonderen Charme der Puppenspielerkunst in zauberhaft gestalteten Kulissen bewundern.

Spielzeugmuseum Nürnberg

Das nächste Ausflugsziel für junge Entdeckende befindet sich in Nürnberg. Die fränkische Stadt, die für ihre Bratwürste und Lebkuchen weltweit bekannt ist, wird schon seit mehr als 600 Jahren auch die Stadt des Spielzeugs genannt. Schon während des Mittelalters siedelten sich hier unzählige Puppenmacher und später auch Hersteller von Zinnfiguren und Blechspielzeug an. Kein Wunder, dass Nürnberg heute eines der bekanntesten Spielzeugmuseen der Welt beherbergt. Von Holz- und Blechspielzeug über Puppen und Kaufläden bis hin zu Playmobil und Barbie – im Nürnberger Spielzeugmuseum wird die Geschichte des Spielzeugs nacherzählt. Die Audio-Führung durch das Museum lässt Sie noch tiefer in die Geschichte hinter den ausgestellten Spielsachen eintauchen.

Gelbe Bahn im Spielzeugmuseum in Nürnberg

Eine Reise durch die Welt des Spielens im Spielzeugmuseum Nürnberg

Die ganze Welt im kleinen Maßstab: Hier werden Groß und Klein entführt auf eine Zeitreise durch die Nürnberger Spielzeugwelt, von den ersten Puppen bis zur Virtual Reality Konsole.

Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim

Das Fränkische Freilandmuseum mit seinen rund 100 Gebäuden, zu denen Bauernhöfe, Mühlen, Brauereien, Adelsschlösschen und Handwerkshäuser zählen, nimmt Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Hier können Sie hautnah erleben, wie die ländliche fränkische Bevölkerung früher gelebt und gearbeitet hat. Und was wäre ein Bauernhof ohne Tiere? Schweine, Pferde, Schafe und Rinder alter Rassen, die schon vor hunderten von Jahren von Bauern gehalten wurden, warten auf dem Museumsbauernhof und der Museumsschäferei auf große und kleine Tierfreunde. Sonntags und während der bayerischen Schulferien auch dienstags, donnerstags und samstags sorgt im Fränkischen Freilandmuseum ein eigenes wechselndes Kinderprogramm für Spaß und Spannung. Spielerisch lernen die Kinder dabei die Tierhaltung und welche Produkte dabei gewonnen werden, kennen.

Das abwechslungsreiche Freizeitangebot in Bayern für Familien bietet zahlreiche Highlights für Tierfreunde und junge Entdecker:innen. Planen Sie jetzt Ihren nächsten Tagesausflug mit Kindern einfach mit der Bahn.

Zwei braune Kühe auf einer Wiese

Das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim

Ein Ausflug ins Fränkische Freilandmuseum gleicht einer Zeitreise. 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte werden hier wieder lebendig.
1 / 4
Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
Nächstgelegener Bahnhof: Bad Windsheim Eisweiherweg 1
91438 Bad Windsheim
Mehr erfahren
Diese drei bayerischen Theater sind alles andere als gewöhnlich – dafür aber ganz einfach mit der Bahn zu erreichen. Vom Feld in den Topf – das ist das Motto von Sebastian Copien. Die Küchenphilosophie des veganen... Die Ingolstädter Panther erleben: Als Teil der Panther-Familie freuen wir uns sehr, auch wieder in der neuen Saison 23/24 an der Seite des ERC... Vor dem beliebten „Arkadas Döner“ in Augsburg sammelt sich zu später Stunde das Partyvolk. Entfliehen Sie mit der Bahn dem Alltag und tauchen Sie ein in das Wellnessparadies der Obermain... Wenn die Männer mit Korb und Messingkessel den Deckel heben, duftet es in Hof nach heißen... Einer der schönsten Großbahnhöfe Deutschlands. Wann sind wir endlich da? Diese Frage stellt beim nächsten Ausflug niemand mehr. Bei der Anreise mit der Bahn beginnt der spannende Teil des Tages... Dass der Freistaat viele schöne Ecken hat, weiß auch die Filmindustrie. Wie wäre es mit einer Drehorte-Tour? Nur wenige Schritte vom Hauptbahnhof in Nürnberg entfernt befindet sich das Bratwurstglöcklein.