UFO im Kunstareal München

Bayerns Museen mit der Bahn entdecken

Bayern ist reich an Geschichte, Kunst und Kultur, die in seinen zahlreichen Museen erlebbar werden. Bayerns facettenreiche Museen öffnen Ihnen neue Perspektiven, die Sie nachhaltig beeindrucken werden. Besuchen Sie die Museen in Bayern bei einem Ausflug mit der Bahn.

Merken

Bayerns atemberaubende Natur beeindruckt Einheimische und Gäste gleichermaßen. Die imposanten Alpengipfel, kristallklare Seen und idyllische Wälder bieten ein unvergessliches Erlebnis für Naturliebhabende. Aber Bayern hat noch viel mehr zu bieten . Eine Fülle an Museen, die nicht nur bei schlechtem Wetter einen Besuch wert sind, wartet darauf, bei einem Tagesausflug mit der Bahn von Ihnen entdeckt zu werden. Vom Armeemuseum in Ingolstadt bis zum Spielzeugmuseum in Nürnberg gibt es für jeden etwas zu entdecken. Wir stellen Ihnen fünf Orte vor, die zu einem Museumsbesuch einladen.

Bernried: Entdeckungsreise durch den Expressionismus

Ein Besuch des Buchheim-Museums in Bernried am Starnberger See lässt Sie Kunst mit allen Sinnen erleben. Daher wird das Museum auch Museum der Phantasie genannt. Für den Besuchenden ergeben sich drei Perspektiven der Betrachtung: Kunst, Architektur und Natur. Im Zentrum steht die expressionistische Sammlung des Museumsgründers Lothar-Günther Buchheim. Er trug Gemälde, Kunstwerke und Artefakte, aber auch Möbel aus aller Welt zusammen und vereinte sie unter einem Dach. Die Exponate werden immer wieder neu zusammengestellt, um die Besucher:innen zu überraschen und zu inspirieren. Eine Besonderheit des Museums in Bayern sind z. B. zwei Bänke in der Ausstellung, die sich hin und her bewegen. Das Museum der Phantasie ist ein Ort für alle, die Kunst nicht nur mit dem Verstand, sondern mit dem gesamten Körper begreifen wollen.

Neben der Kunst in den Ausstellungsräumen ist auch das Gebäude selbst ein echter Hingucker, denn mit seiner mehrgliedrigen und abwechslungsreichen modernen Architektur gleicht das Museumsgebäude einem Schiff, das am Ufer des Starnberger Sees ankert und die Wellen der Kunst mit den nahegelegenen Bergen und der Natur verbindet. Das Museum in Bayern öffnet seine Balkone, seinen langen Steg und seine Fenster für die Besucher:innen, die so einen Einblick in die Schönheit der Landschaft und die Kreativität der Kunstwerke erhalten. Das Museumsgebäude bildet somit eine Brücke zwischen zwei Welten.

Die dritte Perspektive befasst sich mit der Umgebung des Museums, denn das Museum befindet sich in einem zauberhaften Park am Ufer des Starnberger Sees. Der Höhenrieder Park ist ein Ort, an dem Kunst und Natur harmonisch verschmelzen. Sie können durch verschiedene Bereiche wandeln, die mal von Menschenhand gestaltet und mal der Natur überlassen sind. Dabei begegnen Sie zwischen alten Bäumen immer wieder faszinierenden Kunstwerken, die zum Innehalten und Betrachten einladen. Im Café können Sie sich entspannen und den Blick auf den glitzernden See und die Skulpturen im Grünen schweifen lassen.

Buchheim Museum in Bernried vor blauem Himmel

Das Buchheim Museum der Phantasie in Bernried

Weltbekannte expressionistische Werke, folkloristische Kulturgegenstände aus aller Welt und die Chance, selbst kreativ zu werden – das alles bietet das Buchheim Museum der Phantasie in Bernried.
Ausflugsziel entdecken

München: Ein Muss für Kunstliebhabende

Ein kleines Stück nördlich des Münchener Hauptbahnhofes liegt das Münchener Kunstareal. Hier erwartet Sie bei Ihrem Ausflug mit der Bahn ein kulturelles Angebot, das seinesgleichen sucht. So befinden sich am Königsplatz gleich zwei Museen, die sich der Kunst der Antike verschrieben haben – die Glyptothek sowie die Staatliche Antikensammlung –, aber auch das Lenbachhaus, einem Museum für moderne Kunst in der ehemaligen Villa des Malers Franz von Lenbach, das unter anderem Werke des Blauen Reiters ausstellt. Das Herz des etwas weiter entfernt liegenden Kunstareals bilden allerdings die Münchener Pinakotheken. Die drei Museen bieten einen einzigartigen Einblick in die europäische Kunstgeschichte.

Während die Alte Pinakothek eine beeindruckende Sammlung europäischer Kunstwerke aus dem 14. bis 18. Jahrhundert beherbergt, zeigt die Neue Pinakothek Werke der europäischen Kunst aus dem 19. Jahrhundert, darunter Meisterwerke von Vincent van Gogh, Pablo Picasso und Gustav Klimt. Die Pinakothek der Moderne beherbergt eine beeindruckende Sammlung moderner Kunstwerke, darunter Werke von Jackson Pollock, Pablo Picasso und Frida Kahlo. Hier kann man die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts entdecken und verstehen. Neben den Pinakotheken warten im Münchener Kunstareal zahlreiche weitere Museen darauf, bei einem Besuch von Ihnen erkundet zu werden.

Kunstfreunde in der Alten Pinakothek

Pinakotheken in München: Kunst entdecken

Bei einem Spaziergang durch das Kunstareal München wandeln wir auf den Spuren König Ludwigs I. und erkunden auf unserem Weg die bedeutenden Kunstsammlungen von Bayerns Museen. Vom Hauptbahnhof aus führt unsere Tour über den Königsplatz zu den großen Pinakotheken und über den Alten Botanischen Garten wieder. Entdecken Sie jetzt die prächtigen Ausstellungen in Münchens Pinakotheken mit der Bahn!
Ausflugsziel entdecken

Nürnberg: Wer die Wahl hat …

Nürnberg ist eine bezaubernde Stadt, reich an Geschichte und Kultur. Besuchende stehen hier allerdings vor der großen Herausforderung sich für einige der zahlreichen kulturellen Angebote entscheiden zu müssen, denn die Stadt in Bayern hält Museen für jedes Thema bereit. Zum einen wäre da das Nürnberger Spielzeugmuseum. Hier können Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern auf eine Reise durch die Jahrhunderte der Spielkultur begeben. Entdecken Sie in dem prächtigen Renaissance-Bau die bunten Welten von Lego, Barbie, Playmobil und Matchbox oder bewundern Sie die kostbaren Schätze aus Holz, Blech und Stoff, die die Spielzeugkisten älterer Generationen füllten. Das Museum lädt Sie auch zum Spielen ein: Im Sommer können sich mit Ihren Jüngsten auf dem Museumsspielplatz austoben oder im idyllischen Innenhof eine Pause genießen.

Das Lochgefängnis hingegen ist ein besonderes Highlight für alle, die sich für Geschichte interessieren. Im ältesten Teil des Rathauses lassen Sie Zellen, Folterkammer und Gefängnisküche eine Vorstellung davon bekommen, wie es den Gefangenen im Mittelalter erging.

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände fördert die aktive Auseinandersetzung aller Generationen mit den Verbrechen des NS-Regimes. Es bietet einen Einblick in die Geschichte des Nationalsozialismus und die Verbrechen, die während dieser Zeit begangen wurden.

Ein weiteres Museumshighlight in Nürnberg ist das Albrecht-Dürer-Haus. Das Fachwerkhaus, in dem der berühmte Künstler und Grafiker Albrecht Dürer im 16. Jahrhundert lebte und arbeitete, ist heute ein Museum in Bayern, das seinem Leben und Werk gewidmet ist. Die Besuchenden können Originaldrucke und -zeichnungen von Dürer besichtigen und sich über die Techniken informieren, die er zur Herstellung seiner Meisterwerke verwendete.

Ein Muss für alle Eisenbahnfans ist zweifellos das DB-Museum. Das von der Deutschen Bahn betriebene Museum in Bayern bietet einen Einblick in die Geschichte des Schienenverkehrs in Deutschland mit zahlreichen Exponaten. Originale Dampflokomotive, Dieselzüge und elektrischen Züge, die früher im Einsatz waren, begeistern Eisenbahnfans jeden Alters. Bei Ihrem Besuch können Sie sich über die Technik hinter den Zügen informieren oder Modelleisenbahnen und interaktive Exponate entdecken.

Außenansicht des Verkehrsmuseums

DB Museum Nürnberg: Über 150 Jahre Bahngeschichte

Historische Fahrzeuge, modernste Technologien und spannende Fakten – im DB Museum Nürnberg warten über 150 Jahre Bahngeschichte auf Sie.
Ausflugsziel entdecken

Ingolstadt: Auf Geheiß von Ludwig II.

Wenn es um Bayerns Museen geht, wie wäre es dann mit einem Besuch im Herzen Bayerns an den Ufern der Donau? Die Hochschulstadt Ingolstadt bezaubert Gäste mit ihrer historischen Altstadt und dem Liebfrauenmünster. Zudem beherbergt das im 15. Jahrhundert erbaute Neue Schloss bereits seit 1972 mit dem Bayerischen Armeemuseum eine bedeutende Sammlung an Uniformen, Waffen, Fahnen und anderen Artefakten, die die Geschichte der bayerischen Truppen zeigen. Ursprünglich wurde das Museum 1879 von Ludwig II. gegründet, um die in Bayern verstreuten Sammlungen zu vereinen. Seit 1972 residiert die Sammlung in Ingolstadt. Im Zentrum der Ausstellung steht die kritische und historisch genaue Reflexion von Militär und kriegerischer Gewalt in der Geschichte und ihrer Auswirkungen auf Mensch, Gesellschaft und Staat. Das Museum bietet den Besuchenden auch regelmäßig bedeutende Sonderausstellungen abseits der Militärgeschichte.

Kanonen im Bayerischen Armessmuseum

Das Armeemuseum im Neuen Schloss in Ingolstadt

Die Neue Veste ist alleine wegen seiner Größe und prächtigen Innenräume einen Besuch wert.
Ausflugsziel entdecken

Augsburg: Von Puppenspielern und Sozialbauten

Augsburg ist die älteste Stadt Bayerns und bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Museen, die es zu entdecken gilt. Nicht nur, wenn Sie an Kultur und Geschichte interessiert sind, sollten Sie bei Ihrem Ausflug nach Augsburg auf jeden Fall einen Besuch der Fuggerei einplanen. In der Reihe Ihrer Ausflüge zu Bayerns Museen bietet das Fuggereimuseum ein einzigartiges Erlebnis, denn es ist direkt in die historische Wohnanlage integriert. 1521 von der Familie Fugger errichtet, ist die Fuggerei heute die älteste Sozialwohnungsanlage der Welt, die seit ihrer Erbauung ununterbrochen bewohnt ist. Besuchende können bei einer Führung eine Schauwohnung im Stil des 18. Jahrhunderts besichtigen und etwas über die Geschichte des sozialen Wohnungsbaus erfahren.

Ein weiteres Highlight, das Jung und Alt gleichermaßen begeistert, ist ein Besuch der Augsburger Puppenkiste. Mit ihrer Kunstfertigkeit und ihrem Charme begeistert sie Generationen von Zuschauenden. Im angeschlossenen Puppentheatermuseum, genannt „Die Kiste“, kann man die Geschichte und die Technik des Puppenspiels erkunden und die bekanntesten Figuren aus der Augsburger Puppenkiste, wie etwa Jim Knopf und Lukas den Lokomotivführer oder Urmel aus dem Eis hautnah erleben. Workshops und Veranstaltungen ergänzen das Programm rund um diese faszinierende Form des Puppenspiels.

Figuren der Augsburger Puppenkiste vor Spielzeuglokomotive

Zu Besuch bei der Augsburger Puppenkiste und ihren Stars

In der Augsburger Spitalgasse 15 kann man die allseits bekannten Marionetten wie Jim Knopf oder Urmel aus dem Eis im Original und den besonderen Charme der Puppenspielerkunst in zauberhaft gestalteten Kulissen bewundern.
Ausflugsziel entdecken

Bayern ist Heimat für zahlreiche Museen, die sich mit Kunst, Geschichte, Technik oder den Naturwissenschaften befassen. Von Kunstmuseen mit Meisterwerken bekannter Künstler:innen bis hin zu historischen Museen, die die Vergangenheit Bayerns lebendig werden lassen, gibt es hier viel zu entdecken. Am einfachsten lässt sich die Vielfalt der Museen in Bayern gemeinsam mit befreundeten Personen oder der Familie bei einem Tagesausflug mit der Bahn erleben.